Dienstag, 23. Oktober 2012

Wärmende Kürbissuppe

Der Herbst drängt sich so langsam immer deutlicher in den Vordergrund. Gestern ist bei uns die Sonne gar nicht richtig aufgegangen - eine dicke Nebelwand lag über Halle. Bei so einem schmuddeligen Wetter sehnt man sich nach einer wärmenden Suppe. 

Ich bin ja ein sehr großer Suppen und Eintopf-Fan. Als Kind habe ich die Nase gerümpft, wenn es Suppe gab - Heute gibt es für mich nichts besseres. Eintöpfe sind super schnell gemacht (einfach alles schnibbeln und in einen Topf), schmecken immer lecker und machen nicht so viel Abwasch (man braucht ja nur Ein-Topf ;-)).


Bei uns gab es letztens eine leckere Kürbissuppe mit Kokosmilch, einem Hokkaido und leckeren Gewürzen. 

Ich habe euch ja bereits im Sommer von dem tollen Shop Feuer&Glas berichtet (Test hier). Ich bin immernoch wahninnig begeistert von den Produkten, dass ich auch unbedingt so einen Foodkasten (gut es sind ein paar mehr Dinge im Warenkorb gelandet...) testen musste.
 

Ich habe mich für die Southwestern Pumkin Soup entschieden. Im Foodkasten findet man diese 8 leckeren Gewürze: weißer Pfeffer, Kurkuma, Paprika, Chili, Kreuzkümmel, Currypulver, Piment, Muskatnuss. Außerdem ist ein Rezept und die Geschichte zum Rezept enthalten.

Ich muss zugeben ich habe noch nie so viele Gewürze in ein Gericht gemacht, aber ich habe auch noch nicht so viele Erfahrungen mit dem würzen. Ich habe zwar selber viele und gute Gewürze zu Hause, bin aber selber noch nicht so experimientierfreudig beim Würzen. Die Kombination aus den Gewürzen war einfach wunderbar. Zusammen mit der Kokosmilch und etwas Kürbiskernöl ist ein sehr leckeres Gericht entstanden. Die Teller waren ratz fatz leer und die Bäuche mit wärmender Suppe gefüllt.

Am Wochenende wird es bei uns wahrscheinlich noch dieses Kürbis-Kartoffengratin geben (ich hab nämlich noch leckeren Gorgonzola von IGOR im Kühlschrank). Schaut mal auf die Homepage von IGOR, denn dort finden alle Gorgonzola Liebhaber leckere Rezepte.

Ich wünsche euch noch eine wunderbare Woche!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. Kürbissuppe mit Kokosmilch? :) Habe ich noch niee gemacht klingt aber toll! LG Valeria
    http://backengel.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja solltest du mal probieren!
      Die Kombi aus Kokos und Kürbis ist toll.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  2. Hallo Maria,

    ja, Suppen im Herbst finde ich auch klasse. Ich habe in den vergangenen Wochen schon einige gekocht. Einmal eine Butternut Kürbissuppe, eine rote Linsensuppe mit Kokosmilch, deine Parmesanschaumsuppe, die ist mein Liebling und vor ein paar Tagen eine leckere Kartoffelcremesuppe. Als Kind konnte meine Mutter mich auch jagen mit Suppen, jetzt finde ich sie auch lecker.

    LG Anita

    AntwortenLöschen
  3. Hmm...ich würd auch gern mal eine Kürbissuppe machen (hab ich tatsächlich noch nie!), aber meine Männer wollen partout nicht, dass ich es ausprobiere!!!
    Gerade mit Kokosmilch stelle ich mir sehr lecker vor...

    Schöne Grüße von Imke

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch jedesmal drauf und dran mir einen Kürbis beim REWE mitunehmen, aber mein Freund möchte es nicht probieren und für eine Person? Naja aber probieren muss ich es, vielleicht lad ich mal eine Freundin ein.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, Maria, hier bei uns hat die Sonne heut nochmal gezeigt, zu was sie auch Ende Oktober noch in der Lage ist :-D und ich hab mir doch glatt noch mal zwei Bällchen Eis gegönnt...

    Einen Hokkaido hab ich auch hier. Damit wollt ich eigendlich einen Flammkuchen machen... Als Suppe ist der aber auch sehr lecker!
    @saveyoursoul: Meinen Kindern brauch ich mit sowas auch nicht kommen (mein Mann ist auch kein riesen Kürbisfan - das liegt aber wohl eher an den "falschen" Rezepten seiner Oma damals...) Jedenfalls ist mein Plan, den übrigen Kürbis in Kuchen oder Muffins oder was auch immer zu verbacken :-) vielleicht noch'n bisschen Schoko mit rein und dann geht das (hoffentlich *lach*)

    Danke Maria, für das wärmende Bild. Die Gewürze passen alle bestimmt ganz wunderbar und stehen sowieso schon in meinem Gewürzschrank (allerdings wär ich auch nicht auf die Idee gekommen, sie in dieser Kombi zum Kürbis zu gebe!)
    Das Gratin sieht ja auch bombastisch aus - IM Kürbis gebacken und serviert !!!! cool

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hast du vllt ein kleines Geheimrezept wie man den Kürbis klein kriegt? Ich habs schon probiert aber hab immer noch arge Probleme damit und beim großen Messer eh immer bissl Panik ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro,

      Da gibt es leider keinen Trick.
      Man brauch ein großes, scharfes Messer und etwas Kraft. Nach dem halbieren des Kürbis höhle ich ihn erstmal aus und schneide ihn dann in kleine Stücke.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  7. Ich koche meine Kürbissuppe auch immer mit Kokosmilch. Aber so einen tollen Gewürzkasten besitze ich nicht. Sieht ganz schön faszinierend aus :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria