Mittwoch, 24. Oktober 2012

Die Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens - Apfelkuchen mit Zimt und Haselnussstreuseln

Apfelkuchen kann man einfach immer essen, weil er einfach so lecker ist. Von Apfelkuchen gibt es zig Rezeptvarianten, da kann man sich gar nicht so leicht entscheiden, welcher es nun sein soll.
Apfeltorte, Gedeckter Apfelkuchen, mit Zimt oder ohne, mit Rosinen oder Nüssen? Die Auswahl ist riesig und jeder schwört auf sein eigenes Rezept.


Ich weiß gar nicht, warum ich so wenig Apfelkuchen backe - wahrscheinlich weil alle anderen Kuchen genauso attraktiv sind. Am Wochenende war es aber endlich mal wieder soweit und ich hatte total Lust auf einen leckeren Apfelkuchen. Es sollte fruchtig sein und Zimt durfte auf gar keinen Fall fehlen.

Ich entschied mich für eine Kombination aus cremigen Rührteig, frischen Äpfeln, Rumrosinen, Zimt und Haselnussstreuseln. Der Kuchen war super schnell zusammen gerührt und einfach ein Gedicht. Noch lauwarm aus dem Ofen verspeisten wir das erste Stück, weil wir einfach nicht länger warten konnten. Zusammen mit etwas frisch geschlagener Sahne wird der Kuchen noch besser.

Apfelkuchen mit Zimt und Haselnussstreuseln
(für eine 26er Springform)

Für den Teig:
75g weiche Butter
3 Eier
100g Zucker
Prise Salz
2TL Zimtzucker
225g Mehl
1Tl Backpulver
150 ml Sahne

2 Äpfel (z.b. Jonagold)
50g Rumrosinen

Für die Streusel:
60g kalte Butter
50g Zucker
30g gemahlene Haselnüsse
50g Mehl 
2El Zimtzucker
  
Die weiche Butter, Zucker, Zimtzucker, Eier und eine Prise Salz schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Sahne unterrühren.
Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in schmale Spalten schneiden.
Die Apfelstücke und die Rumrosinen unter den Teig heben und die Masse in eine Springform füllen. 

Die kalte Butter, Zucker, gemahlene Haselnüsse und Mehl zu einem Knettteig verkneten. Den Knetteig "zerbröseln" und über dem Kuchen verteilen. Nun über dem Kuchen noch die 2El Zimtzucker streuen.

Den Kuchen bei 175° im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) etwa 30Minuten backen (Stäbchenprobe!) Den Kuchen abkühlen lassen. Nach Belieben einem Kleks frisch geschlagener Sahne servieren.


Was sind denn eure Lieblings-Apfelrezepte? Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

 Die Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)

 

Kommentare:

  1. DEN WERDE ICH BACKEN!!! Ich liebe Zimt! Ich werd eberichten, wie er war :) Mhmm... ich freue mich schon drauf :)

    AntwortenLöschen
  2. hmmm lecker, den werde ich nachbacken!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, sofort kopiert,
    das ist ein Rezept für mich! ;)

    Schöne Grüße
    Imke

    AntwortenLöschen
  4. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen... ICH WILL DEN ESSEN! JETZT SOFORT! *lach*

    AntwortenLöschen
  5. Lecker, ein toller Herbstkuchen!
    -Kati

    AntwortenLöschen
  6. wow, that one looks simply PERFECT! Problem "Wochenendbacken" gelöst - danke :D
    lg,
    Susi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Maria,

    egal wie, Äpfel sind immer lecker :-). Bei mir gibt es heute als Nachspeise für meine Männer ein Apfel-Crumble, aus dem wunderbaren Buch Äpfel, Birnen&Quitten.

    LG Anita

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht super lecker aus! Ich liebe ja Apfelkuchen in jeglichen Variationen! Und wenn dann noch Zimt mitspielt - einfach nur yummi :-)!

    Einer meiner Lieblings-Apfelkuchen ist der hier: Apfel-Walnuss-Kuchen mit Zimtsirup

    Der ist schön saftig, crunchy durch die Walnüsse und der Zimtsirup ist wirklich der Oberkracher :-D!

    Liebe Grüße

    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin gespannt, wie der Kuchen wird. ^_^ Der klang so verlockend, dass ich ihn gerade in den Backofen geschoben habe. ... ohne die Rosinen. Das ist mir eben aufgefallen, dass die noch in ihrem Schälchen nebendran stehen. Ehem. Na gut. Er wird auch so schmecken, denke ich. *g*

    Liebe Grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen
  10. Apfelkuchen ist einer meiner absoluten Lieblingskuchen :-)
    Und dann noch mit Zimt und Haselnüssen, einfach perfekt!
    Ich weiß schon jetzt, was ich Sonntag für einen Kuchen zaubern werden...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Diesen Apfelkuchen werde ich bei nächster Gelegenheit auftischen.
    Überhaupt dieser Blog ist toll. Ich nehme viele Pläne mit.
    Liebe Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria