Sonntag, 9. September 2012

Lunchtime: Ein paar Ideen

Heut möchte ich euch mal wieder ein paar Lunchtime Ideen zeigen, die ich in den letzten Wochen so gesammelt habe.


Beginnen wir mit einem leckeren, fruchtigen Orangen-Bananen-Smoothie. Für 2 kleine Portionen einfach 2 reife Orangen auspressen. Eine Banane schälen, grob zerkleinern und mit dem Orangensaft zusammen pürieren. Den Smoothie in Flaschen abfüllen.


Auch immer lecker für Zwischendurch sind bunte Spieße. Einfach Weintraumen, guten Käse und klein geschnittene Würstchen abwechselnd auf Holzspieße stecken.


Über dieses Lunch durfte sich mein Liebster letztens auch freuen. Ein bunter Salat, Spieße mit Hackfleischbällchen, frisch gebackenes Baguette und Kräuterbutter (nicht im Bild).


Zum Nachtisch gabs dann ein Schokoladen-Bananen-Keks-Dessert. Für dieses Dessert braucht es 4 Komponenten: Bananen in Scheiben geschnitten, zerbröselte Butterkekse, frisch geschlagene Sahne und eine Schokosoße. Alle 4 Zutaten einfach abwechselnd in ein Glas schichten und für den Transport gut verschließen. Ich habe mir sagen lassen, dass es super lecker war.

Die Schokosoße habe ich übrigens einfach aus 100ml heißer Sahne und 125g Vollmilchkuvertüre hergestellt. Einfach beides verrühren und solange rühren, bis sich die Schokolade volkommen gelöst hat.


Auch ein toller Nachtisch ist kalter Hund in Schokoriegelform. Den kalten Hund habe ich nach diesem Rezept zubereitet - das Rezept habe ich bereits mehrmals gemacht und muss sagen: Es schmeckt wie ein guter kalter Hund schmecken muss.

Die Butterkekse und die Schokomasse habe ich aber nicht wie üblich in eine Kastenform geschichtet, sondern in diese Löffelbiskuitform von Silikomart. In der Form habe ich bereits diese Käsekuchensnacks gebacken. Ich finde sie einfach toll. Ich werde in der Form noch andere Schokoriegel zubereiten. Grundsätzlich kann ich die Formen von Silikomart sowieso empfehlen. Hier findet ihr nochmal meinen Testbericht. Das schönste ist der Abwasch dieser Formen, der geht nämlich super einfach.

Ich wünsche euch noch ein wunderbares Restwochenende.

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)


Kommentare:

  1. Danke für die tollen Ideen, wie immer ist bereits das Ansehen ein Genuss :)

    AntwortenLöschen
  2. Boah .. ich komm zum Essen ... das sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt in meinem Kopf auch so .... aarrrgs, ist das gemein :-))) (ich hab Hunger^^)
    Lg Conny

    AntwortenLöschen
  3. Ohh den Smoothie werd ich mir für morgen machen. Ich hoffe das schmeckt auch mit Grapefruit :-D

    AntwortenLöschen
  4. Hut ab, so leckere Sachen zu zaubern, wenn man auf Zuckerentzug ist. Ich habe diese Woche ganz schön doll gesündigt. Mars Cookies, Apfel-Schmand-Kuchen und heute zum Grillen gab es selbstgemachte Fetacreme, frisch gebackenes Brot und noch ein paar Leckereien aus meiner Küche.
    Gerade noch habe ich zu meinem Mann gesagt, daß ich mich jetzt erst mal auf Backentzug setze. Wäre einfach zu schade, die verlorenen Kilos wieder drauf zu kriegen. Aber die Lunchideen finde ich klasse!

    Ich bin gerade am überlegen, ob ich auch mal Zuckerfrei mache, mal schauen.

    LG und noch einen schönen Restsonntag.

    Anita

    AntwortenLöschen
  5. Danke für diese tollen Ideen!

    Dein Liebster kann sich ganz schön glücklich schätzen... ;)

    Dchöne Grüße,
    Immi

    AntwortenLöschen
  6. Sehr coole Ideen !!!
    Werde das eine oder andere meinem Mann mal mit zur Arbeit geben und ich denke, da wird er sich drüber freuen...mal eine Alternative zum Salat in der Spätschicht.

    lg, Marina.

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube, der Smoothie wird wie HippGläschen schmecken, oder? Ich liebe sie! :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Maria,

    dank Dir habe ich schon wieder Geld ausgegeben :)
    Ich konnte Deinen Kuchenriegeln nicht widerstehen und habe gestern gleich die Form von Silikomart bestellt.
    Meine Kids werden sich freuen ...
    Habe jetzt recht lange gesucht, konnte aber das Rezept für den kalten Hund nicht finden, habe ich es übersehen???
    Verrätst Du es?

    Und die Käsekuchensnacks ... auf die freue ich mich schon ganz besonders.
    Müssen die komplett in der Form auskühlen, oder reicht es die etwas abkühlen zulassen, um dann die nächste Fuhre zu backen (aber ich befürchte das geht nicht bei Käsekuchen)?

    Vielen lieben Dank für Deinen tollen Blog und die sehr sehr schönen Inspirationen!!!

    LG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,

      Ich habe voll vergessen, dass Rezept zu verlinken. Gut, dass du mich daran erinnert hast:
      http://www.chefkoch.de/rezepte/502601145232587/Kalter-Hund.html
      Ich habe es jetzt auch im Text verlinkt :)

      Ich hoffe du hast viel Spaß mit der Form. Ich werde sie aufjedenfall noch öfter benutzen und davon berichten.

      Eigenlich muss der Käsekuchen komplett auskülen, bevor man ihn rausnimmt. Wenn du keine Zeit hast, würde ich ein großes Brett auf die Form legen und es dann ganz vorsichtig drehen, damit die Käseküchlein herausfallen könnne. Ich denke das könnte funktionieren ohne das die Küchlein brechen.
      Versuch es einfach aus :)

      Liebe Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria