Freitag, 6. Juli 2012

Im Test: Silikomart

Wie viele andere Blogger in der letzten Zeit durfte auch ich ein paar Produkte von dem Silikonformenhersteller Silikomart testen. Silikomart ist eine italienische Firma, die sich auf Silikonbackformen und Backzubehör spezialisiert hat. Auf der Homepage von Silikomart findet man eine unheimlich große Auswahl an Silikonformen. 

Viel Erfahrung mit Silikonformen habe ich noch nicht. Ich besitzt gerade mal eine Silikongugl Form (die ist ganz in Ordnung) und eine kleine Schokoladentäfelchenform, die wie ich feststellen musste sogar von Silikomart ist und mit der ich bisher sehr zufrieden war. 

Grundsätzlich bieten Silikonformen gegenüber "Metallformen" viele Vorteile. Sie sind Wiederstandfähig, Hitzebeständig und Flexibel und sparen daher Platz und durch ihre Beschichtung erspart sich meist auch die intensive Handwäsche. Die Silikonformen von Silikomart sind aus 100% Platin Flüssigsilikon hergestellt, was nach Aussagen des Herstellers die unbedenklichste Silikonart ist. 

 Bilder von Silikomart.net

Ich habe mich für den Test für diese Herz-Pralinenform, eine Madeleine Form und eine Löffelbiskuitform entschieden. Die Entscheidung viel mir nicht leicht, da das Sortiment von Silikomart einfach riesig ist.  



Warum kauft man Silikonformen und was erhofft man sich von ihnen überhaupt? Diese Frage muss man sich vor so einem Test stellen, sonst weiß man am Ende überhaupt nicht ob die Produkte positiv oder negativ zu bewerten sind, oder? Also da ich leider keinen Geschirrspüler benutzt und mein ganzes Küchenchaos immer per Hand bereinigen muss, habe ich mir von diesen Formen natürlich wenig Schmutz erwartet. Leicht und schnell zu reinigen sollen sie also sein. Außerdem soll das lästige Einfetten ein Ende haben und das Backwerk soll sich trotzdem gut aus den Formen lösen und danach eine glatte Oberfläche aufweisen. Ich war gespannt.

Zunächst habe ich die Pralinenform getestet. Die kleinen Herzen sehen einfach entzückend aus. Die Form macht einen flexiblen, aber trotzdem stabilen Eindruck. Ein störender Silikongeruch ist nicht vorhanden. Ich habe in dieser Form die weißen Beeren Pralinen für mein Very Berry Paket gemacht. Die Formen waren Ruck Zuck mit der Schokoladenmasse befüllt. Nach etwa einer Stunde im Kühlschrank waren die Pralinen fest und ich konnte sie aus den Formen lösen.

Das Ergebniss ist toll. Es bleibt keine Schokolade in den Formen zurück. Durch die Flexibilität der Form lassen sich die Pralinen leicht lösen bzw. herausdrücken. Außerdem haben die Pralinen einen wunderbaren Glanz, was wahrscheinlich auf die glatte Oberfläche der Form zurückzuführen ist. 


Und die Reinigung? In den Vertiefungen selber blieb nichts zurück, nur auf der Oberfläche, da ich die Schokolade mit einem Spatel verteilt hatte. Kurz im warmen Wasser eingeweicht war die Form super schnell gereinigt. Das freut die geschrumpelten Abwaschhände. Ihr merkt schon: Abwaschen ist echt nicht meine Lieblingsbeschäftigung, aber gerade durch das Backen habe ich meist mehr Abwasch als der Durchschnittsdeutsche. 


Die anderen beiden Formen werde ich noch testen. Mit der Löffelbiskuitform möchte ich allerdings keine Löffelbiskuits herstellen (dafür fände ich die Form auch zu groß). Ich möchte mit dieser Form Schokoriegel, kleine handliche Quarkküchlein (á la Exquisa Käsekuchensnack) und Kräuterbutter herstellen. Die Madleineform wird auch noch getestet. Natürlich mit frisch gebackenen Madleines zu Kaffee oder Tee.
An diesen Tests werde ich euch natürlich auch noch teilhaben lassen. 

Ich persönlich teste sehr gerne neue Produkte und lese umso lieber noch Produkttests und Rezensionen bevor ich mich für ein neues Produkt entscheide. Schade finde ich nur, dass man auf vielen Produkttestblogs oder -plattformen meist gar keine detailierten Test bzw. ein Fazit findet, sondern nur Aussagen des Herstellers, bzw. kurze Empfehlungsfloskeln. Das finde ich immer sehr schade. Ich habe sogar mal einen Blog gesehen, da war nur veröffentlicht was getestet wurde, aber die Ergebnisse des Tests wurden den Lesern vorenthalten.

Deshalb mein Fazit zu der Pralinenform:

Ich bin von der Handhabung her sehr begeistert. Die Pralinen lassen sich leicht lösen und die Formen leicht reinigen und das Endprodukt - die Praline - hat eine schöne Oberfläche. Die Form kann man z.B. direkt hier kaufen. Den Preis von 6,90€ finde ich völlig in Ordnung. Wenn ich weitere Pralinenformen kaufen möchte, würde ich wieder zu diesem Hersteller greifen.

Ich bin gespannt auf die anderen Formen. 

Euch wünsche ich ein wunderbares Wochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-) 

Kommentare:

  1. klingt toll und sieht gut aus. ich glaube, wenn ich mir Pralinienförmchen zulege, dann auch welche aus Silikon =)

    AntwortenLöschen
  2. Die Pralinenform ist wirklich toll! Auf Deinen Bericht zur Madeleineform bin ich gespannt, da ich mir noch eine kaufen möchte und zwischen einer Metall- und einer Silikonform hin und her überlege.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Elly

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt bin ich auch schon richtig gespannt auf meine Silikomart-Form. Vor allem, nachdem du die Vorteile wie 1. besser abwaschbar und 2. kein Fetten der Form (und das Gebackene löst sich trotzdem) bestätigst.
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Maria,
    ich finde Silikonformen mittlerweile auch sehr toll!
    Ich habe auch eine Herzform, weiß aber nicht, ob die von Silkomart ist, hab sie mal beim A*di gekauft...
    Und die tollen Lolliformen von T*ibo kennst du ja glaub ich sowieso auch!
    Habe auch eine Backform für runden Kuchen und da bin ich auch sehr begeistert!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria