Dienstag, 5. Juni 2012

Tag 2: "Sweet Designs" von Amy Atlas

Zunächst einmal ein Hinweis für alle Candy Bar Verrückte: Verstecken Sie bitte Ihren Geldbeutel und Ihre Kreditkarte, bevor sie diesen Beitrag lesen!
So, jetzt könnt ihr nicht mehr sagen, ich hätte euch nicht gewarnt :)

Lange musste ich auf dieses Buch warten, denn der Versand hat über 3 Wochen gedauert, aber ich war geduldig und nun steht es endlich in meinem Bücherregal: 

"Sweet Designs: Bake it, Craft it, Style it" 
von Amy Atlas


Hyperion Verlag
19,95€
Gebundene Ausgabe, 384 Seiten
 
Amy Altlas hat glaube ich den schönsten Job der Welt, sie ist Sweet Stylist. Das heißt sie wird für Partys und Feiern gebucht um wunderschöne Candy Bars "herzustellen". Zahlreiche Ideen und Bilder findet man bereits auf dem Blog von Amy: SWEET DESIGNS. Da war es ja nur eine Frage der Zeit, bis das passende Buch erscheint.

Inhalt

Introduction: The Sweet Life

Forever Chanel

Picnic in the Park

Take me Away

Mad for Zigzag

Pastel Pretty

Darling Dots

Honey, I Love You

Game Night!

Apple of my Eye

Perfectly Preppy

Movie Night

Vineyard Afternoon

Spooktacular Halloween

New Year`s Eve Buffet 

Was hat es mit dem Inhalt auf sich? Im Buch findet man insgesamt 14 verschiedene Candy Bars mit den passenden Rezepten, Bastelanleitungen und Dekorationstipps. Diese Einteilung gefällt mir sehr gut.
Jedes Kapitel beginnt mit einem doppelseitigem Bild der Candy Bar. Auf den folgenden etwa 20 Seiten findet man die Rezepte, Beschreibungen zum Aufbauen der Candy Bar, Basteltipps und auch Shopping Tips, die uns Deutschen aber leider nichts nützen, da wir ja nicht in Amerika leben und dort einkaufen.
 

Ein Nachteil dieses Buches ist natürlich die Sprache. Das Buch ist in Englisch verfasst und auch die Rezepte sind im amerikanischen Cup-Maß angegeben, was natürlich ein mühseeliges Umrechnen mit sich bringt. Aber trotzdem klingen alle Rezepte super lecker. Zur Not ist man bei Erdnussbutter-Marmelade-Plätzchen, Himbeer-Trüffel und Honig Panna Cotta etwas kreativ.
 

Es gibt aber im Buch nicht nur tolle süße Rezepte, sondern man findet auch Rezepte für Bowlen und Eistees, und herzhafte Rezepte, wie Rosmarin-Pinienkern-Cookies.
 

Mich überzeugen die wunderbaren Ideen von Amy Atlas vollkommen und ich würde das Buch auch nicht mehr hergeben, aber man muss natürlich bedenken, dass die vorgestellten Candy Bars sehr aufwendig gefertigt sind und man zu Hause wahrscheinlich eine Weile einplanen muss, bis die gesamte Deko fertig ist.
 

Am Ende des Buches findet man nochmal zu jeder Candy Bar alle Bezugsquellen im Überblick, was wie schon erwähnt nicht so interessant für uns deutsche Leser ist. Außerdem finden sich noch zahlreiche Vorlagen im Buch, die man sich nach belieben rauskopieren kann. 
 
 
Fazit

Ein wunderschönes Buch. Ich bin ganz verliebt und mag es gar nicht mehr aus der Hand legen. Dieses Buch ist so dick und schwer, da kann man jeden Candy-Bar-Skeptiker mit erschlagen ;-)
20€ finde ich für dieses umfassende Werk voll in Ordnung. Ich würde das Buch sofort wieder kaufen. Eine Candy Bar ist natürlich viel Aufwand, bedarf eine gute Planung und viel Zeit, dehalb gibt es hier eine 3 für die Altagstauglichkeit. Wer sich vor der Arbeit aber nicht scheut, für den ist das Buch genau die richtige Inspirationsquelle.

Bewertung
 
1. Design/Bildgestaltung: 1
2. Altagstauglichkeit: 3
3. Geschmack: 1
4. Umsetzung: 2
5. Preis/Leistungsverhältnis: 1

Ich weiß, ihr seid jetzt genauso neugierig auf das Buch, wie ich es war. Aber sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt ;)

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Wir sehen uns morgen, wenn es wieder heißt:

Neues aus meinem Bücherregal ;-)


Kommentare:

  1. Hallo,

    oh ist das klasse...mit dem habe ich auch schon geliebäugelt und ich muß sagen es gefällt mir sehr gut :))...mein Geldbeutel konnte ich gar nicht so schnell verstecken wie ich gelesen hab :))

    Danke dir!!!

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr interessant aus.
    Danke für das Vorstellen des Buches.
    Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Maria,

    die Idee mit deiner Kochbuchwoche finde ich super! Tja und ich glaube "Sweet Designs" wird jetzt auch in meinen Amazon-Einkaufswagen wandern... aber du hast mich ja gewarnt, ich häte es wissen müssen. ;)

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  4. OMG! Das Buch steht bereits seit einiger Zeit auf meiner amazon-Wunschliste. Nächsten Monat habe ich Geburtstag - ich glaube, ich muss das Buch auf der Wunschliste mal ganz nach oben rücken!
    Danke Dir!
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen
  5. OMG ich muss das Buch auch haben...hammaaaa geil!
    Danke für den Tipp ;-)
    LG nadine

    AntwortenLöschen
  6. hey, das Buche hatte ich vor 2 Wochen als ich in den USA war in Händen ... das ist echt ein toller Schinken. Leider hatte ich schon sooo viel Übergepäck, dass es leider dort bleiben musste. Aber Amazon sei Dank, wird es auch bald den Weg zu mir finden :-)
    LG Lissi

    AntwortenLöschen
  7. Ich lese den Blog von Amy Atlas und den finde ich ja schon super.
    Danke für die Buchvorstellung!
    Liebe Grüße aus Duisburg,
    Dani

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja mal ein tolles Buch!! Vielen Dank für die Vorstellung, ich glaube ich werde mal über die Investition nachdenken, es scheint sich zu lohnen!! :)
    Liebe Grüsse,
    Merle

    AntwortenLöschen
  9. Hi,

    das Buch mit den rezepten scheint interessant zu sein, ich schau mal, was das kostet. Dein Blog gefällt mir.

    AntwortenLöschen
  10. Oja, sehr schönes Buch, bekommt man sofort lust eine Party zu schmeißen!!
    Danke für die ausgiebige Beschreibung,
    Lieben Gruß,
    Jojo aus Berlin

    AntwortenLöschen
  11. Du hast so einen schoenen Blog! Das Buch habe ich vor einigen Wochen auch gekauft und find es einfach toll! Ich hoffe, dass ich einiges davon ausprobieren kann, mein Sohn wird im August 3, das waere doch eine gute Gelegenheit :)
    Liebe Gruesse,
    Phanit aus Florida

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Maria, Amy's Buch ist WIRKLICH toll!! Ich hab's auch schon :-)

    Allerdings hab ich's mir vorbestellt und hatte es sofort *freu*
    Wirklich tolle Ideen - leider hab ich in D noch nicht diese Auswahl an Candy gefunden. aber mit ein bisschen Kreativität kommt man auch mit den Süßigkeiten aus'm Supermarkt klar :-)

    Am besten schreibt man sich einmal auf, wieviel Gramm/ml welcher cup ist und legt sich den Zettel ins Buch.
    Auf jeden Fall sind CandyBars/Dessert Tables viel Arbeit, der WOW-Effekt bleibt aber nie aus, oder!?!

    Schön, dass du dieses Buch vorgestellt hast!

    AntwortenLöschen
  13. Amy Altlas hat wirklich den schönsten Job der Welt! <3

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria