Montag, 21. Mai 2012

Hinter den Kulissen oder Tag der offenen Küche

Diesen Post plane ich schon ewig. Und zwar seit Steph vom kleinen Kuriositätenladen zum "Tag der offenen Küche" aufgerufen hat. Leider habe ich es nicht geschafft meine Küche rechtzeitig vorzustellen. Entweder war Chaos in der Küche oder es war viel zu Dunkel um anständige Fotos zu machen. Aber ich hole das jetzt einfach mal nach und stelle euch heute meine Küche vor.


Und da ist sie: Tadaaaaa. Sie ist klein und grün. Es passt zwar kein Möbelstück zum anderen, aber ich finde trotzdem das alles irgendwie zusammenpasst und harmonisch wirkt. Wir haben lange überlegt, was für einen Tisch wir in die Küche stellen. Es musste ein Tisch in die Küche, weil woanders kein Platz war, aber er sollte auch nicht so viel Platz weg nehmen und nicht so teuer sein. Letztendlich haben wir den Tisch an die Wand gezimmert. Das spart Platz und war dank IKEA auch nicht teuer. Gott sei Dank habe ich einen Freund der handwerklich sehr begabt ist und meine Idee Ruck Zuck umgesetzt hat.


Wie ihr sehr kommt einiges aus meiner Küche von IKEA - Sogar die Küchenkräuter! Auf meiner Facebookseite habe ich euch bereits von meinem IKEA Küchenkräuterexperiment berichtet und zeige euch ab und zu wie die Kräuterchen wachsen. Bis jetzt kann ich mich nicht beschweren. Die Kräuter wachsen fleißig vor sich hin. Mittlerweile habe ich sie umgetopft, damit sie mehr Platz haben.


Hier seht ihr einen kleinen Teil meiner geliebten Teesammlung. Ich trinke jeden Tag mehrere Tassen Tee und da muss natürlich auch eine gewisse Auswahl vorhanden sein, sonst wird es ja langweilig.


Mittlerweile bekommt meine Teetasse aber Konkurenz von diesem Schmuckstück hier. Eine wunderschöne Cafissimo von Tchibo. Ist sie nicht schön? Ich finde dieses "italienische" Coffee Shop Design toll. Ich war nie ein Kaffeetrinker, aber seit dieses Schmuckstück vor ein paar Wochen bei uns eingezogen ist, habe auch ich von einem Kaffee mit vieeeeel Milchschaum probiert. Denn die Cafissimo hat eine Milchschaumdüse, die ruck zuck leckeren Schaum macht - der peppt auch meinen Kakao auf. Der Geschmack überzeugt. Ich bin mit dem Kaffee und der Bedienung sehr zufrieden.

Wir trinken eigentlich nur am Wochenende zum Kuchen Kaffee und dafür ist die Cafissimo perfekt, da sie schnell und ohne viel Aufwand einen Kaffee zubereitet. Für uns würde sich eine "normale" Kaffeemaschine gar nicht lohnen. Außerdem sind die Kapseln meiner Meinung nach sehr günstig und man bekommt sie in jedem Supermark. 
UND: Kaffee ist ja nicht nur zum Trinken gut, sondern auch für Schoko-Kaffee Kuchen, Tiramisu Cupcakes oder den Klassiker Tiramisu ;-) Das eröffnet mir ganz neue Kuchenwelten.


Neben der Cafissimo steht meine Kenwood Prospero. Es ist ja immer eine Glaubensfrage,ob man eine Kitchen Aid oder eine Kennwood kauft. Eine Kitchen Aid war damals einfach nicht in meinem Budget, deshalb habe ich mich für die Prospero entschieden. Sie ist nicht so groß wie die Major oder Chef Maschinen von Kenwood, steht denen in der Leistung aber in nichts nach. Ihr wisst selber welche Kuchen aus meiner Küche kommen und dafür ist die Prospero mehr als ausreichend. Sie rührt und knetet mir fleißig alle Teige, während ich schon wieder die Zutaten in den Kühlschrank stelle. 

Dazu habe ich noch verschiedeses Zubehör. Eine kleine Küchenmaschine, einen Mixer und eine Saftpresse, die ganz einfach an der Kenwood "montiert" werden können. Wenn ich mal im Lotto gewinne, dann gönne ich mir glaube ich die Cooking Chef von Kenwood. Für diese Maschine würde ich sterben ;)


Viele von euch fragen mich oft, ob Backformen etc. Spühlmaschinengeeignet sind. Die Fragen kann ich euch leider nie beantworten, denn wie ihr seht bin ich ein Handspüler. Und das nervt mich sehr. Das Backen und Kochen macht mir nie was aus. Das Spülen danach ist für mich die meiste und ungeliebteste Arbeit. Wie ihr seht habe ich auch wenig Stauraum in der Küche. Gerade mal ein Küchenschrank und der Unterschrank der Spüle. Mein Kuchenzubehör passt da nicht im Ansatz in die Küche, deshalb ist der Tortenkram im Wohnzimmer. Und weil ich so wenig Platz habe, stehen auch ein paar Töpfe, Gewürze und Schüsseln im Schlafzimmerschrank :-D Aber das wichtigste steht Griffbereit in der Küche. 


Auch frisch eingezogen sind zwei Geräte von Russel Hobbes, die ich netterweise zum Testen bekommen habe. Der Wasserkocher und der Toaster sind eigentlich die wichtigsten Geräte in meiner Küche, denn sie werden täglich gebraucht - für die obligatorische Tasse Tee und das Brötchen am Morgen.


Ich finde die Geräte der Jungle Green Serie passen hervorragend in meine Küche, oder? Ich bin sehr zufrieden mit beiden Geräten. Vorallem der Toaster ist eine Erlösung. Mein alter (Billig) Toaster hatte so hochklappbare Streben für die Brötchen. Die waren jedoch sehr locker und wenn man nicht aufgepasst hat, dann ist das Brötchen einfach runtergefallen oder durch die Streben gerutscht und dann ist das Brötchen auf dem heißen Metall verbrannt :/ Das hat mich viele Nerven gekostet. Jetzt werden meine Nerven endlich geschont, denn durch den Brötchenaufsatz fallen die Brötchen nicht mehr runter. Nie wieder würde ich mich für einen günstigen Toaster entscheiden.

Ich wurde schon mehrmals von euch gebeten mal meinen Tortenschrank für euch zu öffnen und euch etwas über Tortenzubehör zu erzählen. Das werde ich demnächst mal tun, wenn bei euch immernoch Interesse besteht?! Dann bleibt die Küche zu und der Tortenschrank geht auf.

Ich hoffe euch hat der Besuch bei mir gefallen. 

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:
 
Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)


Kommentare:

  1. woah und ich dachte schon, meine Küche sei klein. aber ich glaube, meine ist auf kleiner... aber ich dachte, du hättest zumindest ETWAS mehr Arbeitsfläche ? nur den Tisch... ah, das würde mich ja nerven...
    ich habe derzeit als Arbeitsfläche einen schmalen Schrank sponsored by my Sister, die Waschmaschine und als notdürftige Abstellfläche noch den Deckel des Herdes, der bei leichtem Druck dann aber schon Marmeladenglas-ähnlich nachgibt xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi. Ja ich habe nur den Tisch und wie du die Herdoberfläche, aber nur wenn ich da nicht gerade koche. Aber es reicht. Mehr wäre aber trotzdem schöner ;)

      Löschen
  2. Dein Toaster ist ja cool! Ich versuche auch vorallem grün in meiner Küche zu haben, Mülleimer, Eieruhr, Haken etc sind alle grün. Und deine Kräuter sind ja riesig, meine wachsen einfach nicht mehr!-.- Vllt sollte ich sie auch mal umtopfen??!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja versuche mal sie umzutopfen. Ich habe meine nach gut einem Monat umgetopft und da hat man schon die vielen Wurzeln gesehen. Die brauchen einfach etwa Platz zum wachsen :)

      Löschen
  3. ich mag ja zusammengewürfelte küchen, auf einbaucküchen steh ich nicht so, ich frag mich nur, wo du den platz her nimmst um all die schönen leckereien zu zaubern :-), liebe grüße von sabine

    AntwortenLöschen
  4. Wie cool! Ich finds immer total erstaunlich, wenn solche Küchenmeister und -innen dann doch eher klein bemessenen Küchenstauraum und -platz haben. Ich hab ne große Küche und noch immer weiß ich nicht, wohin mit meinem ganzen Zeug *gg*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dachte ich auch gerade. Irgendwie bekommt man bei den Küchentouren oft klitzekleine Impro-Küchen zu sehen. Das ist unglaublich faszinierend und auch sehr motivierend ! Ich beklage mich jedenfalls nicht mehr wenn alle drei Theken und der Esstisch vollstehen =D Müsste ich nach jedem Frosting und jeder Teigladung erst einmal abwaschen wäre ich vermutlich schon mit einem Spritzbeutel Amok gelaufen.

      Löschen
  5. Danke für den tollen Einblick! Den Tortenschrank würd ich aber auch mal gern sehen!
    Aber ich muss auch sagen, der Arbeitsplatz ist wirklich mini (nicht böse gemeint), echt Kompliment, dass du da trotzdem immer so tolle Sachen zaubern kannst!!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  6. Ja da habt ihr Recht. Viel Arbeitsfläche habe ich nicht. Dementsprechend wüst sieht es auch immer nach einem Backmarathon aus :-D
    Ich träume von einer riiiiiesigen Küche.

    Viele Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  7. Uiii deine Küche sieht aber Schnuckelisch aus, bei der wenigen Arbeitsfläche würde Ich verzweifeln,meine ist mir auch nie genug, obwohl ich schon ordentlich Platz habe.
    Meine Mutter sagte schon immer Platz ist in der kl. Küche ... man siehts bei Dir ;)
    Mein Kompliment ... Ich würde daraus ein Schlachtfeld machen.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Dafür das zu an sich nur so eine "Minni-Küche" hast noch mehr respekt für das was du immer zauberst.
    Eine Kenwood Küchenmaschine hast du, habe schon gegrübelt mit welcher Maschine du wohl arbeitest. Ich schwöre auf Bosch :D

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Maria,
    wie wärs, wenn du mal wieder bei Ikea vorbeischaust?;-)
    Über Herd und Spüle hast du doch noch jede Menge Platz...
    Aber genial finde ich ja diese Städter Silikon-Backmatte, die du anscheinend über die Spüle an die Fliesen gepappt hast! *lol*
    Herzliche Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      Ja ein bisschen Platz wäre schon, aber mein schönes Wandtatoo :-D
      Ja die Silikonmatte klebt dort von alleine (durch ihre Oberfläche), so habe ich auch immer die Maßeinheiten im Blick ;)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  10. wirklich keine riesen Küche! Aber was du daraus gemacht hast, ist der Hammer! Alles passt so schön zusammen!

    AntwortenLöschen
  11. wie toll!!! erstmal stehe ich auf gemixtes interieur und außerdem hab ich auch nur ein bisschen mehr platz als du :-) meine arbeitsfläche in der küchenzeile beschränkt sich auf ca. 30cm zwischen spü#e und herd, und etwa nochmal soviel zwischen herd und kaffeemaschine :-P allerdings habe ich gott sei dank einen großen esstisch in der küche stehen! die arbeitshöhe ist zwar nicht optimal, aber dafür kann ich mich ausbreiten. nur an stauraum mangelt es bei mit nach wie vor, denn ich habe nur zwei große schubladen und 2 hängeschränke *seufz* ich freu mich übrigens schon sehr auf deinen tortenschrank!!!!!!

    AntwortenLöschen
  12. Uih ... meine Küche ist zwar viel kleiner, aber dafür voller Arbeitsfläche! Dass du da so gern und viel kochst und bäckst, bei nur dem Tisch. Da würde ich ja wahnsinnig werden :-) Ich hab meinen Geschirrspüler jetzt fast ein Jahr, war also auch immer Handspüler. Man meint ja, als Single braucht man sowas nicht. Dann hab ich einen gebrauchten geschenkt bekommen und seither koche und backe ich noch lieber, weil ... ich muss es nicht mehr spülen. Das fand ich nämlich auch immer am nervigsten. Deine Farbkombi ist auch schön, bin voll der "Buntmensch".

    AntwortenLöschen
  13. Ich mag deine Küche, die hat richtig "Charakter"! Und du hast mich jetzt angefixt mit der Kaffee-Maschine, bei mir lohnt sich so ein Filterdingens nämlich auch nicht.

    Dass die Kräuter wachsen und gedeihen freut mich total - ich hab die auf Rat meiner Mama in der IKEA stehen lassen weil sie meinte die taugen nix.....beim nächsten Mal nehm ich sie doch mit! :)

    Und: NATÜRLICH interessiere ich mich für deinen Tortenschrank , etc. pp.

    Liebe Grüße,

    ~Lilly

    AntwortenLöschen
  14. Deine Küche sieht richtig gemütlich aus - das Grün finde ich toll!
    Und die Kenwood Prospero habe ich auch... :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria