Mittwoch, 2. Mai 2012

Die Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Schnelles Joghurteis

"Weißt du noch im letzten Jahr,
weißt du noch, weißt du noch?
Ein Sonnenstrahl und er war da,
weißt du noch, weißt du noch?
So schmeckt der Sommer,
So schmeckt der Sommer"

In den letzten Tagen hat sich schonmal der Sommer gezeigt. Wunderschönes Wetter, Sonne, ab und zu eine kühle Briese. Man schließt die Augen und kann die Meeresbriese förmlich spüren. 


Sobald sich der Sommer zeigt, füllen sich nicht nur die Freibäder, sondern auch die Eisdielen. Gibt es etwas schöneres, als ein kühles Eis zu essen, während die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut prickeln?

Ich genieße die Sonne am Liebsten im heimischen Garten. Weit und breit ist keine Eisdiele zu sehen. Was soll man also tun, wenn man Appetit auf Eis bekommt? Natürlich selber machen :)

Ich habe euch heute ein super einfaches Eisrezept mitgebracht, dass schnell gemacht ist.

Schnelles Joghurteis
(für etwa 4 Portionen)

400g Sahnejoghurt
(z.B. Griechischer Joghurt)
400g TK Früchte
(Himbeeren, Kirschen, Heidelbeeren, Waldbeeren...)
2El Honig
ggf. etwas Milch

Den Sahnejoghurt, die gefrorenen Früchte und den Honig in einen Mixer geben und fein pürieren. Falls das Eis im Mixer sehr fest wird und sich nicht gut pürieren lässt, dann einfach noch etwas Milch hinzufügen.


Ihr könntet das Eis auch mit Mangos, Pfirsichen oder anderen Früchten zubereiten. Wichtig ist dabei aber, die Früchte vorher einzufrieren.

Dieses Eis ist nicht nur lecker, sondern auch superschnell gemacht und Gesund. Von einem fettarmen Joghurt würde ich in diesem Fall abraten, da das Eis sonst wässrig schmecken könnte.

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Die Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-) 
 
 

Kommentare:

  1. das sieht sehr lecker aus ;-)! werde ich mal probieren, danke für's rezept und liebe grüße von sabine

    AntwortenLöschen
  2. Lecker und schnell, kann ich bestätigen. Liebe Grüße und genieß die Sonne!

    AntwortenLöschen
  3. Wow. ENDLICH mal ein Eisrezept ohne Eismaschine!! Danke! Werde ich unebdingt testen.

    LG
    Nicki

    AntwortenLöschen
  4. Und das muss man nicht im Kühlschrank noch stehen lassen nach der Zubereitung?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria