Montag, 9. April 2012

Lunchtime: Wraps nach Lamacun Art und Griesauflauf

Morgen ist das verlängerte Wochenende wieder vorbei und alle müssen wieder arbeiten gehen. Meine Semesterferien sind nun auch vorüber, also geht es morgen (endlich) wieder in die Uni. Um den ersten Arbeits- bzw. Unitag gut zu überstehen, wäre es doch klasse, wenn man sich ein leckeres Lunchpaket schnürrt.

 
Dieses Lunchpaket gab es letztens wieder mal für meinen Liebsten mit zur Arbeit. Ein fruchtiger Griesauflauf, kleine Wraps nach Lamacun Art und einen frisch gepressten Orangensaft.

Wraps gibt es bei uns öfter. Entweder als Enchiladas oder mal zum Abendbrot gefüllt mit Salat, Tomate, Soßen und Gyros, Hähnchenfleisch oder ähnliches. Ich kaufe immer gleich ein paar Packungen Wraps, wenn sie mal im Angebot sind (meist bei Lidl oder Penny).


Diese Wraps habe ich so ähnlich wie Lamacun zubereitet. Allerdings nicht mit Hefeteig, sondern mit fertigen Wraps und auch nicht mit Lammhack, sondern mit Rinderhack.

Wraps nach Lamacun Art
(für 6 Wraps) 

6 fertige Wraps
300g Rinderhack
etwas Olivenöl
Salz/Pfeffer
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Tomaten
etwas Chili

Salat,Tomate, Gurke
Tzaziki
Feta

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knolblauch klein hacken und im Olivenöl anschwitzen. Das Hackfleisch dazugeben und anrösten.
Die Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Wenn das Hackfleisch gut angebraten ist, die Tomaten hinzufügen und ein paar Minuten einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Die Wraps etwas anfeuchten und mit etwas von der Hackmasse bestreichen. Auf einem Backblech im Backofen 5 Minuten backen.

Die fertigen Wraps mit Salat, Tomaten- und Gurkenscheiben, sowie Tzaziki und Feta belegen und zusammen falten. Gut in Butterbrotpapier einschlagen, damit sie beim Transport nicht wieder aufgehen.


An dem Griesauflauf stört mich, dass er so blau geworden ist und damit so unansehnlich aussieht, aber das lässt sich bei Blaubeeren wohl nicht vermeiden. Man kann natürlich auch andere Beeren verwenden.

Griesauflauf mit Blaubeeren
(für 3-4 Gläser)

400 ml Milch
Prise Salz
30 g+30g+30g Zucker 
50 g Weichweizengrieß 
1 Ei
100g TK Heidelbeeren
1 Eiweiß
   
Milch und Salz aufkochen. 30 g Zucker und Grieß einrühren, unter Rühren aufkochen und ca. 5 Minuten quellen lassen. Grieß unter gelegentlichem Rühren lauwarm abkühlen lassen.
Ei trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb verquirlen und unter den Grießbrei rühren. Eischnee ebenfalls unter den Grießbrei heben. 

Beeren mit 30 g Zucker mischen und abwechselnd Grieß und Beeren in ein WECK-Glas (etwa 250ml Inhalt) geben. Tassen auf ein Backblech stellen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten backen.Die gefüllten Gläser bei 200°C im Backofen etwa 10 Minuten backen.
Inzwischen das zweite Eiweiß steif schlagen, 30 g Zucker dabei einrieseln lassen. Auf jeden Griesauflauf etwa großen Esslöffel Baiser verteilen. Im Backofen bei gleicher Temperatur nochmals 5–10 Minuten goldgelb backen. Wenn der Auflauf ausgekühlt ist, kann man das Glas schließen und bis zur Mitnahme im Kühlschrank aufbewahren.


Ich hoffe mit diesen Ideen könnt ihr morgen gut in die neue Arbeitswoche starten!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. So jetzt will ich auch mal einen Kommentar hinterlassen. Lese schon länger deinen Blog mit und bin so begeistert. Ich bekomme Appetit wenn ich die tollen Rezepte nur lese und die tollen Bilder sehe. Ich bin auch ein großer Fan von Casa di Falcone und bei deinem Blog bekommt man tolle Ideen für die klasse Produkte.
    Also ein dickes Lob und Dankeschön für deinen tollen blog!

    P.S. Die wraps stehen auf meiner Liste " musst du bald mal probieren"!!

    AntwortenLöschen
  2. Grießauflauf?!?! Das hört sich ja lecker an. Kommt gleich auf meine to do Liste. :-)

    AntwortenLöschen
  3. of course like your web-site however you need to check the spelling on several of your posts.
    Many of them are rife with spelling issues and I find it very troublesome to inform the reality however I
    will definitely come again again.

    Here is my homepage private oder gesetzliche krankenkasse
    Also see my site > krankenversicherung rechner

    AntwortenLöschen
  4. It's appropriate time to make some plans for the future and it's time
    to be happy. I've read this post and if I could I want to suggest you few interesting things or suggestions. Perhaps you can write next articles referring to this article. I want to read more things about it!

    Feel free to surf to my web page :: ideas for new business ventures

    AntwortenLöschen
  5. Hmm...ich liebe Lamacun! So einmal im Monat brauch ich eine dick gefüllte Rolle vom Kebab-Laden meines Vertrauens ;) Aber die Idee mit dem selbst machen ist eigentlich noch viel besser - und das geht ja echt total easy :)
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria