Montag, 16. April 2012

Ein Pizzatraum mit Apfel

Ich bin mittlerweile ein großer Fan von verrückten Kombinationen geworden. Vorallem fruchtiges Obst kombiniere ich gerne mit herzhaften Gerichten. Wenn man kein Zucker zum Obst gibt, dann bleibt auf Pizza, Pasta und Co. nur der fruchtige Geschmack des Obstes. Und dieser fruchtige Geschmack peppt jedes Gericht auf.

Im Herbst habe ich mal einen Flammkuchen mit Kürbis, Bacon und Apfelscheiben gemacht und war vom Geschmack total begeistert. Im Buch "Äpfel, Birnen und Quitten" vom Kosmos Verlag (das Buch habe ich euch hier bereits vorgestellt) habe ich dann eine Apfel-Schinken-Pizza mit Gorgonzola entdeckt - die musste ich natürlich ausprobieren. 


Ich habe Gorgonzola vorher noch nie probiert. Man entwickelt ja irgendwann bei manchen Lebensmitteln die Vorstellung, dass sie nicht schmecken, obwohl man sie noch nie probiert hat. Ich hatte diese Vorstellung von Gorgonzola. Ich habe ihn aber trotzdem auf die Pizza gelegt und ihn nicht ausgetauscht - und es war sehhhr lecker :) 
Das Rezept ist aus dem Kosmos-Buch, ich habe es allerdings etwas abgewandelt.
 
Apfel-Schinken-Pizza
(für 1 Pizza)

20g Hefe
100ml lauwarmes Wasser
200g Mehl
1Tl Salz
1 Prise Zucker
2El Öl

200ml Creme Fraiche
50g Gorgonzola
1 Prise Muskat
Salz/Pfeffer
2 säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop)
6 Scheiben Bacon
1 Tomate

etwas Rucola
Mozzarella

Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. Mehl, Salz, Zucker in einer Schüssel mischen. Das Hefewasser hinzufügen und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig anschließend 20 Minuten mit einem Geschirrtuch bedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und den Apfel in Scheiben schneiden. Die Tomate waschen und in Scheiben schneiden. Den Gorgonzola in Stücke schneiden.
Den Pizzateig ausrollen und auf ein Blech legen. Die Creme Fraiche auf dem Teig verteilen. Die Apfelscheiben, den Bacon, die Tomate und den Gorgonzola auf der Pizza gleichmäßig verteilen. Mit Salz/Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Die Pizza bei 220°C etwa 20 Minuten backen. Die fertige Pizza mit Rucola und frisch zerzupften Mozzarella bestreuen. Wer mag, kann sie auch noch mit Crema di Balsamico würzen.


Diese Pizza ist einfach der Wahnsinn. Sie schmeckt so lecker. Die Pizza schmeckt nicht nur in einer kalten Jahreszeit. Mit dem frischen Rucola und dem Mozzarella ist sie auch ein super Frühlingsgericht.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche.

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)


Kommentare:

  1. Oh, Pizza mit Apfel - das ist ja mal was ganz anderes! Sieht sehr, sehr lecker aus!

    Liebe Grüße, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DEm kann ich auch nur zustimmen, das ist sicherlich mal einen Versuch wert :D

      Löschen
  2. kann ich mir sehr gut vorstellen. auch vll nicht ziegenkäse statt mozzarella. wollte ich auch schon lange mal testen. jetzt habe ich ein rezept. danke :-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh das hört sich ja lecker an. Muss dringend ausprobiert werden. :)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee, tolle Kombination! :-)

    Liebe Grüße
    Inga

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, ja, das Buch habe ich auch. Ganz tolle Sachen drinnen, werde es demnächst auch vorstellen und ein Exemplar verlosen.
    Deine Bilder dazu sind superschön,

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin ja ehrlich, ich habe vor solchen Kombinationen Angst und würde mich nicht trauen es zu probieren *lach*.

    Lg Supili

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trau dich. Du kannst mir vertrauen :)

      Löschen
  7. Hallo Maria,

    hört sich ja sehr interessant an, vielleicht sollte ich die mal nachmachen und meinem Papa servieren. Der ist Süditaliener und liebt wie ich Pizza über alles. Ich lasse alles stehen und liegen für eine richtig gut gemachte Steinofenpizza alla Nonna :-) Aber ich muss mich auch selbst loben, meine schmeckt auch. Ich liege meinem Mann schon seit Tagen in den Ohren, daß ich gerne einen Steinbackofen im Garten haben möchte. Wenn andere grillen, würde ich dann Pizza backen.

    Ich werde berichten, wenn ich Deine Pizza gebacken habe.

    LG Anita

    AntwortenLöschen
  8. Lecker! Ich mag so fruchtig/herzhafte Kombinationen auch sehr gern! Im Herbst hatte ich eine Pizza mit Birne/roher Schinken/Camembert und Lauch. Das Rezept hab ich mir gleich abgespeichert!
    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kombi hört sich auch toll an. Noch ein Klecks Preiselbeeren dazu und fertig. Werde ich mir merken!

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  9. ich schnibble seit neuestem ÜBERALL Apfel mit rein, ... superlecker vor allem im Nudel- oder Kartoffelsalat!!!

    AntwortenLöschen
  10. Bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen...ich backe und koche selber gerne, aber: ich bin restlos begeistert!!!
    Der Hammer!

    AntwortenLöschen
  11. Du bist der absolute Wahnsinn! Ich habe eben deine Seite gesehen und kann es nicht glauben! Ich habe noch nie soviel Spaß beim Lesen von Rezepten gehabt und noch nie das Gefühl gehabt so mitgerissen zu werden!
    Du bist echt einmalig!
    Deine Seite ist super toll aufgebaut, deine Erklärungen so super detailiert und man findet alles auf einen Blick !
    Vorallem dein "Gesund und Lecker" und deine "Lunch Time" haben es mir angetan.

    Du bist ein wirklich aussergewöhnlicher Mensch!
    Vielen Dank das du deine Leidenschaft mit uns teilst !!
    Ich werde mir ganz viele Ideen und Tips von dir holen und hoffentlich nun auch endlich mal lecker im Büro lunchen.
    ....es ist einfach großartig !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da werde ich ja gleich ganz Rot.
      Vielen Dank für dein großes Lob. Das höre ich sehr gerne :)

      Liebe Grüße,
      Maria

      Löschen
  12. Sieht sehr lecker aus, und das ist es bestimmt auch. Ich kombiniere auch sehr gerne Süsses mit Salzigem, beispielsweise zum Frühstück: Marmelade-Brot mit Käse. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Marmelade mit Käse, ein Klassiker :)
      Ich mag besonders Erdbeermarmelade auf Käsestange vom Bäcker.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  13. Wow Maria,

    habe heute die Pizza gebacken, allerdings nicht mit Gorgonzola sondern mit Schafskäse. Den Ruccola habe ich auch weggelassen.. Die Pizza schmeckt suuuuuuuper. Geschmacklich total der Hit.

    Genial, vielen Dank für dieses leckere Rezept.

    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anita,

      Es freut mich, dass du sie ausprobiert hast und sie geschmeckt hat. Ziegenkäse wäre nicht so meins, aber schön, dass du das Rezept für dich abwandeln konntest.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria