Sonntag, 11. März 2012

Pretty in Pink

Endlich ist es soweit! Heute kann ich euch die ersten Bilder meines Kuchenbuffets zeigen, dass Anfang Februar im Rahmen meines Geburtstages entstanden ist.







 Bilder von Pixadora Fotografie

Diese Art von Kuchenbuffets sind in Amerika unter den Namen Dessert Table oder Candy Bar sehr bekannt und beliebt. Es werden verschiedene kleine Köstlichkeiten hübsch auf einen Tisch drapiert. Meist sind die Tische nach einem bestimmten Motto oder einer Farbe dekoriert. 
Viele Ideen und Anregungen findet ihr HIER, HIER oder HIER
In Amerika gibt es keine Hochzeit, keinen großen Geburtstag ohne ein solches Kuchenbuffet - Die wissen, wie man richtig feiert!


Ich habe mich an einer Candy Bar ganz in Rosa probiert. Für die erste ist das doch schonmal nicht schlecht oder?


Auf dem Tisch sehr ihr:



Himbeer Rosen Cupcakes

Erdbeermilch

Schokolierte Erdbeeren

Schokoladen Cake Pops 
mit Kirschwasser

Happy Spoons
mit Pistaziencreme und Erdbeeren

Schokoladen-Erdbeer-Torte
mit Grenadinesahne

Macarons mit Pistaziencreme

Rosenbaiser

Trinkpralineés

Kleine Desserts
mit Cantuccini, Mascarponecreme und Amarenakirschen 


Meine Gäste haben sich die kleinen Leckereien zu Kaffee, Tee und Kakao schmecken lassen. Insgesamt waren wir 9 Personen zum Kaffeetrinken und übrig geblieben sind übrigens nur ein Stück Kuchen und ein Cupcake. Ich denke, dass spricht für den Geschmack ;-)

Heute zeige ich euch nur die ersten Bilder der Candy Bar und in den nächsten Tagen und Wochen werde ich euch alle passenden Rezepte und Dekotipps liefern.

Was braucht man eigentlich, wenn man auch so eine Candy Bar gestalten möchte?

1. Ein Farbkonzept oder ein Motto.

Euer Kuchenbuffet wird harmonisch und stimmig wirken, wenn ihr euch vorher ein Konzept überlegt. Alles in Rosa mit Streifen (wie bei mir) oder alles in mintgrün und weiß? Eine Piratenparty für eure Kinder oder doch lieber Astronauten?


2. Viel Porzellan und Gläser.

Damit alles schön angerichtet werden kann, braucht man viele verschiedene Porzellanteller, Kuchenteller oder Tortenplatten, kleine Gläschen, Bonbonieren und kleine Flaschen.
Ich habe meine Dekoartikel von Strauss Innovations (Bonboniere), Depot (Tortenplatte und Glasschale auf Fuß), Xenos (kleine Porzellanschälchen), Kik (Baguetteschale und quadratische Teller), Ikea (kleine Dessertgläschen) und Gläser und Flaschen (kleine Flaschen).
Dazu habe ich rosa Garn, rosa Streifenpapier,Cupcake Cases, Tags und Strohhalme von Casa di Falcone kombiniert. 
Außerdem findet ihr in der Schönhaberei auch viel Zubehör, dass ihr für Candy Bars nutzen könnt.

3. Platz.

Um einen Tisch aufzustellen und die ganzen Leckerein darauf zu verteilen.

4. Leckeren Kuchen.

Viele verschiedene kleine Köstlichkeiten, die nach Möglichkeit auch dem Motto und dem Farbkonzept folgen. Ein guter Zeitplan ist hierbei sehr hilfreich um doppelte Arbeit zu vermeiden und alles pünktlich und frisch fertig zu haben, wenn die Gäste eintreffen.


Ich hoffe ich konnte euch mit der kleinen Einführung zu dem amerikanischen Trend etwas helfen.

Wie gefällt euch mein erster Candy Bar Versuch? Habt ihr auch schonmal ein solches Kuchenbuffet gestaltet und könnt vielleicht auch ein paar Tipps beitragen?

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende! Die ersten Rezepte kommen in den nächsten Tagen.

Wir sehen uns also, wenn es wieder heißt:

Pretty in Pink ;-)

Kommentare:

  1. Oha...da bekomm ich direkt Lust :-)
    Du inspirierst mich immer wieder, danke dafür!!!
    Ich bereite gedanklich zwei Geburtstage vor, meine Mutter und mein Sohn (sein erster), da kommt deine Bar genau richtig...für die Denkanstöße zwischendurch :-)
    Grüße Sabi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist unfassbar schön geworden! Wow! Ich bin total begeistert <3

    Ich freu mich schon auf die Rezepte! Gut, dass bei uns demnächste viele Geburtstag anstehen :)

    Ganz Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Mjam, das war so lecka und mein aller erster Cupcake dazu ;). Bekommst bald die erste Pestobilder von mir ;).

    Liebe Grüße vom Tom

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Maria,

    ein Traum aus Zucker und Schoki! Ich heirate dieses Jahr - möchtest du nicht meine Candy-Bar ausrichten ;-)

    Sicher werde ich mir hier jede Menge Inspiration holen können.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Das ist so wunderschön geworden !!!

    Ich glaube, sowas mache ich für meine Freundinnen zu meinem Geburtstag auch (natürlich PINK, wenn cih schon die einzige Frau hier bin) und nur für uns Mädels...DANKE für die tollen Inspirationen, die du immer wieder lieferst !!!

    Mach weiter so und liebe Grüße von Marina.

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Ich muss sagen, dass ich da schon ziemlich neidisch werde. Das ist echt toll geworden!

    AntwortenLöschen
  7. super, super schön!
    meine kleine wird bald 3 und ich freue mich schon auf die rezepte - farbkonzept steht: rosa ;-)
    dafür habe ich schon alles hier, jetzt muss ich mir noch überlegen welche leckereien ich zaubere!
    danke für diesen tollen post!

    liebe grüße
    anja

    AntwortenLöschen
  8. Das ist einfach fantastisch, und gerade für mich als Backniete absolut toll anzusehen! Ich wünschte, ich würde so etwas Tolles hinbekommen! Wirklich wahnsinn, was Du immer wieder zauberst.

    Sei herzlich gegrüßt

    AntwortenLöschen
  9. Wahnsinnig schön Maria, Deine Candy Bar, bravo !!!!

    Das steht auch auf meiner Liste, so eine Candy Bar. Da ich dieses Jahr 50 Jahre alt werde und das muss ja gefeiert werden, werde ich das zu meinem Geburtstag machen, wenn ich nicht doch verreise.

    LG Marina

    AntwortenLöschen
  10. ohhhh, sieht das toll aus. Deine Torte ist ne Wucht und auch die anderen Sachen sind sooo schön angerichtet. Das ist eine richtige Augenweide.

    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, Maria!

    Wunderwunderschön!! Da sagt einer rosa wäre nur was für kleine Mädchen - ICH WILL AUCH!!!

    Hab ja schon im Forum geschrieben, dass ich gern auch je ein DessertTable für meine Mädchen machen möchte. Ich wage zu bezweifeln, dass es so schön wird, wie bei dir. Mir fehlt's wohl noch an Equipment (danke für deine Bezugsquellen, da werd ich mal stöbern gehen) und der richtige Platz (nicht, dass wir keinen hätten... aber in der Küche wäre da die Schräge mit "Motiv"Tapete und im Wohnzimmer *ugh* ich weiß nicht.

    Also überleg ich noch und genieße deine Bilder!

    LG
    taliafee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt Sabine, man braucht auch eine freie und hübsche Ecke in der Wohnung, wo der Tisch dann hin kann. Ich musste auch mein halbes Wohnzimmer umräumen^^

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  12. WOW.. ich bin echt beeindruckt! Das sieht einfach großartig aus!

    AntwortenLöschen
  13. Nicht schlecht!? Das ist der Hammer - da weiss man doch garnicht wo anfangen und wo aufhören...

    AntwortenLöschen
  14. Ohhhh... die Torte sieht ja traumhaft aus!
    Erklärst du dann auch, wie du die Optik hinbekommen hast?
    (das ist ja immer an schwersten, find ich, dass die Torte nicht nur gut schmeckt sondern auch so aussieht)

    Liebe Grüße
    Leonie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leonie,

      Klar erkläre ich euch dann auch, wie ihr die Torte so hübsch bekommt :)
      Am Mittwoch, okay?

      Liebe Grüße,
      Maria

      Löschen
  15. Ich hab noch eine Frage: verrätst du, für wie viele Personen das Buffet war?
    Ich wäre mir da mengenmäßig unsicher, ob ich meine Gäste nicht überforder und am Ende viel übrig bleibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar, ich werde das noch ergänzen.
      Wir waren insgesamt 9 Personen mit ordentlichem Kuchenappetit.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  16. wunderschön meine Liebe, dass ist eine Party nach meinem Geschmack ;-)
    Da wäre ich gerne dabei gewesen...
    LG nadine

    AntwortenLöschen
  17. Danke Ihr Lieben!
    Ich freue mich sehr über eure zahlreichen, lieben Kommentare!

    Habt ein schönes Wochenende,
    Liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  18. Wow....Du bist einfach unglaublich !!!!!!! So lecker !!!!!! Habe Dich damals doch auch wegen den Schoko-Kirsch-Cupcakes angeschrieben...ja und diese waren auch für meine aller erste Candy Bar an Silvester gemacht ;o)
    Schau mal hier: http://petitecakery.blogspot.com/2012/01/happy-new-year-2012.html
    Dann gab es eine Olchi-Candy Bar ;o) siehe hier: http://petitecakery.blogspot.com/2012/01/die-olchi-party.html und erst kürzlich (meine Tochter hat auch im Februar Geburtstag ;o)) diese hier: http://petitecakery.blogspot.com/2012/02/jetzt-schlagts-13.html
    Aber mag auch mal eine für mich haben und zwar auch gaaaaaaanz in rosa ;o) Ich finde es macht super viel Spaß Candy Bars zu erstellen....deneke auch bei mir folgen noch welche ;o)
    Dank Deinem Blog auch, auf dem ich auch immer sooooooooo leckere Rezepte finde !!!!
    glg Marta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Candy Bars sind auch alle ganz zauberhaft! Du hast auch so eine längliche Baguette Schale habe ich gesehen :D

      Mich hat auch total das Fieber gepackt und ich könnte meine ganze Zeit damit verbringen Candy Bars zu gestalten :)

      Liebe Grüße,
      Maria

      Löschen
  19. Hallo,

    wow...also das sieht wirklich wunderbar aus. Wie du auch erwähnt hast geht in Amerika ja gar nichts ohne solche Candy Bars...ich persönlich habe für meinen Sohnemann zum Geburtstag auch ein Kinderbuffet gemacht, aber für eine Hochzeit oder einen Geburtstag kann man da natürlich auch wunderschöne Leckereien zaubern, wie man hier sieht!! Sieht einfach perfekt aus! Vielen Dank auch für die Links wo du deine Sachen bestellt hast, einige kannte ich schon und bei einem hänge ich jetzt schon ne halbe Std dran weil es da so viele tolle Sachen gibt!!
    Vielen Dank für die tollen Bilder!!

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  20. Danke schön ;o) Freut mich das sie Dir gefallen !!!!
    Ja diese Baguette Schale habe ich schon seit zig Jahren und früher auch eben nur für Baguette *g*

    Freue mich noch auf gaaaaaaaaaanz viele Rezepte und Inspiratonen von Dir !!!!

    glg
    Marta

    AntwortenLöschen
  21. Das ist zauberhaft!
    Hübsch, hübsch, war bestimmt eine schöne Feier!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tina,

      Ja es war eine sehr schöne Feier, aber du hast gefehlt :) Ein Kaffee stand für dich bereit :)

      Löschen
  22. Wow, Maria! Was hast du da wieder gezaubert!!! Einfach super! Sieht total stimmig aus! Und wenn alles so lecker war, wie's aussieht, glaub ich, dass so gut wie nichts übrig geblieben ist!!
    Einfach Wahnsinn!!!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Maria,

    wow, das sieht ja alles ganz toll uns vor allem sehr lecker aus :-)
    Ich freue mich auch schon auf die Rezepte. Was das ganze Zubehör betrifft, habe ich immer das Problem, wohin damit, Meine Kellerschränke sind schon voll gestopft mit meinem Tortenkram und die Regale voller leerer Gläser. Aber bei nächster Gelegenheit, werde ich mich auch mal an einen so schönen Tisch Wagen.

    Vielen Dank, für die tollen Inspirationen.

    LG Anita

    AntwortenLöschen
  24. Wirklich sehr sehr schön !!!
    Und das sagt jemand, der nicht unbedingt ein Rosafan ;-) ist. Die Farben sind stimmig und nicht kitschig. Traumhaft :-)
    Ich freue mich auf die Rezepte. Mach weiter so!
    GLG. Susanne

    AntwortenLöschen
  25. Wow... das ist echt genial, hast du super gemacht

    AntwortenLöschen
  26. Ich Fonds total genial
    Und überlege gerade wie ich das an unserer Konfirmation umsetzen könnte. Farbkonzept ist Creme grün und mein großer will unbedingt nen Erdbeerkuchen. Das war's dann mit dem Farbkonzept, aber mal schauen vielleicht bekommen wir das trotzdem ein bisschen hin.
    Die Kuchen meiner Mutter fallen halt a weng raus aus dem Konzept. Aber das Kriegen wir schon hin. Jetzt darf ich erstmal Shoppen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst doch einen Erdbeerkuchen machen und dein Farbkonzept trotzdem beibehalten. Du könntest ja einen Erdbeerkuchen mit Pistaziencreme machen (Dazu empfehle ich dieses Pistazienmark: http://www.sweets-for-my-sweet.de/epages/61830353.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61830353/Products/VI5302 Das habe ich auch benutzt) und dann lässt du das grün an den Erdbeeren und wenn der Kuchen dann in der Mitte vom Tisch steht fügen sich auch die roten Erdbeeren ins Gesammtbild ein :)

      Löschen
  27. WOW superschön!!!!!!!!!!!!! Jetzt hast du mich aber auf eine tolle Idee für den "Nachholgeburtstagsbrunch" für meine 1 Jährige Tochter. Da würde dann auch dein tolles Give Away passen hahahahha.... Nein ernsthaft deine Candybar ist just stunning! Toll toll toll! So wie der ganze Blog!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  28. Wahnsinn! Da wäre ich gerne Gast Nr. 10 gewesen!
    Sieht super schön aus!!!

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  29. Looooooovely, liebste Maria!

    Grüßle, Anna

    AntwortenLöschen
  30. Also liebe Maria, ich bin platt! Das ist so toll gestaltet alles - ich schicke Dir ein Riesenkompliment!

    Vielen Dank für Deine Tipps, ich denke, an so eine Candy-Bar werde ich mich irgendwann auch mal rantrauen.

    Lieben Gruß
    und einen guten Start in die Woche

    Anja

    AntwortenLöschen
  31. Total toll. Wir heiraten im Mai. Ich habe auch schon überlegt ne Candy-Bar zu machen. Farblich würde deine Candy-Bar super zu unseren Hochzeitsfarben passen.

    AntwortenLöschen
  32. Maria, das ist ja ein Traum. Das sieht wirklich ganz toll aus. Du kannst ganz doll stolz auf Dich sein. Ich kann garnicht sagen was mir am besten gefällt. Postest Du die Rezepte auch noch? Die Torte und die Cupcakes ...oder doch die CakePops....ich kann mich garnicht entscheiden..http://angel-of-berlin.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke,

      Natürlich bekommt ihr alle Rezepte!

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  33. oh Gott, oh Gott, das sieht so unglaublich toll aus *.* wann kommen die Rezepte ? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr bekommt ALLE Rezepte in den nächsten Tagen und Wochen. Gebt mir ein bisschen Zeit die ganzen Beiträge zu schreiben.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  34. Hallo Maria,
    die Candy Bar sieht ganz wunderbar aus, so eine will ich auch :D
    Demnächst stehen bei uns wieder so einige Geburtstage an und da ist so eine Idee gut zu gebrauchen... wobei ich auch finde, dass man nicht unbedingt einen Anlass braucht, sondern das auch durchaus mal zwischendurch mit ein paar Freunden probieren kann ;-)

    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Maria,

    ich muss sagen ich liebe deine Seite.. für einen "Backfan" wie mich genau das richtige :-) Bitte niemals aufhören damit^^

    Ich habe nur eine kurze Frage: Was ist das rechts auf dem zweiten Bild das aussieht wie Pralinen aus Sahne?!

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lisa,

      Das Rechts sind die Rosenwasserbaisers. Das ist ein Schaumgebäck aus Eiweiß, das ich rosa eingefärbt habe und mit Rosenwasser aromatisiert habe :)

      Liebe Grüße,
      Maria

      Löschen
  36. Einfach zauberhaft, darf ich noch fragen welche Flaschen du genau genommen hast? Sind das die kleinen Milchflaschen für 250 ml? Ganz liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Inga,

      Ich habe diese Flaschen benutzt:

      http://glaeserundflaschen.de/FLASCHEN/Schraubverschluss/Weithalsflasche-156-ml.html

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  37. Wow einfach unglaublich wie du das alles hinbekommen hast es sieht alles wunderschön aus und schmeckt sehr warscheinlich auch fantastisch :) du kannst wirklich stolz darauf sein!

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Maria,

    ich möchte Dir an dieser Stelle ganz herzlichen Dank für Deine Inspiration danken. Nach dem Vorbild einer solchen Candy-Bar habe ich vergangenen Samstag ein klitzekleines EM_Buffet aufgebaut. Wenn Du magst, kannst Du es Dir hier (http://allerlei-von-lillamamma.blogspot.de/2012/06/fuball-em-1.html) mal anschauen.

    Ganz liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria