Dienstag, 6. März 2012

Applelove

Die Zeit in der ausgereifte, süße Äpfel an den Bäumen hängen ist schon vorbei, aber in Supermärkten findet man das ganze Jahr über Äpfel. Besonders Jetzt gibt es gerade gute Angebote und man bekommt Kisten voller Äpfel zu günstigen Preisen.

So ging es mir vor 2 Wochen. Bei uns im Supermarkt gab es 5kg Äpfel für 2€ zu kaufen, da konnte ich natürlich nicht wiederstehen, da die Äpfel so herrlich saftig aussahen.


Doch was macht man mit so vielen Äpfeln? Ich hatte schon einen genauen Plan, denn meine Apfel-Karamell-Marmelade mit Fleur de Sel war Alle und außerdem wollte ich nochmal leckeres Apfel-Vanille-Mus einkochen.

Allerdings wollte ich auch noch ein paar neue Kreationen probieren. Dazu habe ich mir das tolle Kochbuch vom Kosmos-Verlag "Äpfel, Birnen & Quitten" zur Hand genommen. Eine genaue Buchvorstellung gibt es morgen für euch, denn das Buch ist ein echter Geheimtipp!


Die 5kg Äpfel waren ruck zuck verarbeitet. Keine 2h habe ich gebraucht um insgesammt 20 Gläser mit Apfel-Karamell-Marmelade mit Fleur de Sel, Apfel-Vanille-Marmelade, Apfel-Vanille-Mus, Apfel-Zimt-Mus und Apfel-Birnen-Kompott zu füllen.


Meine größten Helfer dabei sind mein Sparschäler mit dem man ganz Flott Äpfel schälen kann und mein Apfelteiler, der innerhalb von Sekunden das Kerngehäuse aus den Äpfeln löst und sie in Stücke schneidet.


Die Rezepte für die Apfel-Karamell-Marmelade mit Fleur de Sel und das Apfelmus kennt ihr ja schon. Da mein Liebster aber kein so großer Fan von der Apfel-Karamell-Marmelade ist, habe ich für ihn eine Alternative gemacht:

Apfel-Vanille-Marmelade
(für 500ml Marmelade)

500g Äpfel
200ml naturtrüber Apfelsaft
250g Gelierzucker 2:1
Mark einer Vanilleschote

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
Apfelwürfel, Apfelsaft, Gelierzucker und Vanillemark in einen Topf geben und gut durchrühren. Die Marmelade zum kochen bringen.

Die Marmelade 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die noch heiße Marmelade in Schraubgläser abfüllen, gut verschließen und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen.

Das Rezept für das traumhafte Apfel-Birnen-Kompott, eine ausführliche Buchvorstellung und ein Basteltipp für die Verschönerung von Einmachgläsern gibt es in den nächsten 2 Tagen!

Ist euch mein neues Geschirr schon aufgefallen? Ich bin ganz verliebt in die aktuelle Pernilla Serie von Greengate. Zu kaufen gibts das ganze bei Geliebtes Zuhause. Da bekommt man richtig Lust auf ein wunderbares Frühlingsfrühstück im Garten, oder?

Und die tolle rote Schüssel (oben im Bild) von Ib Laursen gibts nun übrigens auch wieder bei Geliebtes Zuhause. Einige von euch hatten mich auf die Schüssel angesprochen und waren ganz traurig, dass sie die nicht mehr haben! 


Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!


Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Ich bin dann mal kurz am Einkochen ;-)

Kommentare:

  1. Ich glaub ich nutze das WE zu einer Apfelschlacht in meiner Kueche
    Auf die weiteren Rezepte freu ich mich schon
    Gruß Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Wenn du das nächste Mal in die Apfelverarbeitung einsteigst, kannst du auch die mal ausprobieren, vielleicht schmeckt sie deinem Liebsten genauso gut wie meinem: http://www.chefkoch.de/rezepte/63601023274143/Apfel-Honig-Marmelade.html

    Die Apfel-Karamell-Marmelade muss ich auch irgendwann mal ausprobieren!

    Glg,
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Johanna,

      Ja die Marmelade hatte ich eigenlich auch auf meiner Liste, aber dann waren die Äpfel alle :)
      Aber ich werde die aufjedenfall nochmal ausprobieren!

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  3. Hallo,

    bin gerade eben auf deinen Blog gestossen...wirklich klasse!! Und diese Marmelade lacht mich geradezu an. Vielen lieben Dank für die tollen Bilder und Anregungen :)

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Oh, warst Du fleißig. Am Wochenende werde ich auch mal die Apfel-Vanille-Marmelade ausprobieren.
    Danke auch für den Hinweis auf "Geliebtes Zuhause" - bin dort auch schon vor einiger Zeit fündig geworden und ganz verliebt in die tollen Sachen.
    Viele Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin immer fleißig ;-)

      Viel Spaß beim Marmelade kochen,
      Maria

      Löschen
  5. Welche Sorte Äpfel hast Du denn genommen für Deine leckeren Rezepte?
    Hier bei uns gibt es folgende Sorten: Golden Delicius, Royal Gala, Fuji, Granny Smith. Welche kann ich davon nehmen?

    Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Ich hatte Jona Gold Äpfel, aber du kannst natürlich auch eine andere rotbackige Apfelsorte verwenden.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria