Sonntag, 8. Januar 2012

Geburtstagstorte im Midgardstyle

Vor einer Weile hatte ein guter Freund von mir Geburtstag. Da liegt es natürlich auch auf der Hand, das ich ihm ein schönes kleines Törtchen zaubere. Wenn ich mir über die Torten der jeweiligen Geburtstagskinder Gedanken machen, dann steht natürlich immer die Frage im Raum, wie soll die Torte aussehen? Dabei orientiere ich mich meist an der Person selber. Was hat sie für Interessen, Hobbys, Lieblingsfarben, Blumen etc? Für eine Torte kommt fast alles in Frage.


Der Freund für den ich die Torte gemacht habe, spielt gerne das Spiel "Midgard". Midgard was ist das? Das habe ich mich auch gefragt, deshalb habe ich einen Freund von ihm, der dieses Spiel auch spielt, ausgequetscht und er hat mir dann alles weitere erklärt. 

Damit ihr auch wisst, was Midgard ist, lasse ich Tom nun zu Wort kommen:

"Midgard - Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes Pen & Paper Rollenspiel, welches in einem Fantasyszenario angesiedelt ist. Alles, was man zum Spielen benötigt, ist Papier, einen Stift, verschiedene Würfel und eine gute Portion Fantasie. Jeder, der schon einmal Herr der Ringe gesehen oder zumindest davon gehört hat, kann sich ungefähr vorstellen, wie das bei Midgard so abläuft. Jeder Spieler entscheidet sich für eine Figur, deren Herkunft, Rasse und Volk, sowie den Namen, das Alter und schließlich auch das Wesen und die Macken der Spielfigur. Jede Figur besitzt weiterhin spezielle Fähigkeiten wie Spurenlesen oder Erste Hilfe, welche der Spieler im weiteren Verlauf des Spiels verbessern oder sogar neue Fähigkeiten erlernen kann. Gespielt wird an einem Tisch, meist mit 3-6 Personen (geht auch größer, wird aber ungemütlich ;) ), wovon ein Spieler den Posten des Spielleiters übernimmt. Die Spieler begeben sich in die Fantasyspielwelt und müssen ihre zuvor gewählten Spielfiguren nun samt ihren Eigenheiten verkörpern. Meist gilt es in Abenteuern einen Schatz zu finden, Rätsel zu lösen oder gegen mächtige Feinde zu kämpfen, aber all das lässt sich am besten erklären, wenn man das Spiel einmal selbst ausprobiert. Na, Lust bekommen ... ? =)"

 
Mir hat das ganze Lust gemacht eine Torte im Midgard-Style zu zaubern. 



"Unten drunter" ist das Wunderrezept, das ich mit Himbeermarmelade gefüllt und mit Zartbitterganache eingestrichen habe.
  


Das Geburtstagskind ist im Spiel ein Gnommagier, deshalb die Figur.
 

Tom hat mir auch gleich noch einen Spielertext geschrieben, den ich auf die Torte gebracht habe. Laut den Fähigkeiten der Spielfigur des Geburtstagskindes, ist es ihm unmöglich die Torte nicht zu essen ;-)
 


Was sagt ihr zu dieser Torte? Ein Spielerparadies, oder?




Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag.


Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

 

Kommentare:

  1. die Torte ist ja genial !
    du musst unbedingt noch sagen, wie die Torte ankommt / ankam =)

    AntwortenLöschen
  2. Einfach Spitze.
    Das Gesicht des Beschenkten hätte ich sehen mögen:)
    LG BB

    AntwortenLöschen
  3. Danke =)

    Das Geburtstagskind war erstmal total überrascht, weil er ausdrücklich "Keine Geschenke" gewünscht hat. Aber sowas bringe ich ja nicht über mein Herz.
    Er hat sich natürlich total gefreut und sich 1000 Mal bedankt. Er hat mich danach sogar extra angerufen um mir zu sagen, wie lecker sie war =)

    Viele Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. WoW ... Du bist einfach eine Tortenqueen ...

    Schönen Abend
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ist ja ne Hammer Torte!!!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Die Torte ist ja super! Echt genial!

    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  7. Wow - einfach genial!
    Ich spiele selber Pen&Paper Rollenspiel nur ein anderes System (DSA) und über so eine Torte hätte ich mich auch seeeeehr gefreut. :D
    Sieht wirklich klasse aus!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ihr Lieben,
    ich bin der Beschenkte und war einfach aus allen Wolken gefallen vor Freude. Mein Mund stand offen, ich konnte meinen Augen nicht traun, wie unsere Maria wieder so ein Kunstwerk geschaffen hat... als sie den Kuchen zeigte waren wir in einem Restaurante und viele Leute bekamen unser Staunen mit und brachten ebenso neugierige Blicke uns entgegen.
    Aber das schöne war die persönliche Gestaltung die mich zutiefst rührte!
    Leider hatten wir zu diesem Zeitpunkt schon gegessen, sodass ich erst einen Tag später erfuhr, dass das dieses Meisterwerk nicht nur ober affen t.. geil aussieht, sondern noch richtig hammer schmeckte!!!!

    Maria nur eins noch an dich... du bist toll.. danke dir für alles und auf ein baldiges Wiedersehen ... an alle Leser: wer was übers Kuchenkunst kennenlernen will, ist hier genau richtig ;)

    Grüße
    der Jan

    AntwortenLöschen
  9. Süß von Jan, den Kommentar mein ich :)
    Ich kenn das Spiel... macht voll Spaß... allerdings bin ich immer der Trottel der nix kann...

    AntwortenLöschen
  10. Danke Jan,
    das ist echt süß von dir =)

    Viele Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria