Freitag, 9. Dezember 2011

Vanillekipferl 2.0

Letztes Wochenende habe ich meine Weihnachtsbäckerei offiziell eröffnet und zahlreiche Bleche mit duftenden Plätzchen aus meinem Ofen gezogen.

Vor einer Weile habe ich leckere Vanillekipferl von der Tonkabohne bei Rock the Kitchen entdeckt und habe mich direkt in die Idee verliebt. Allerdings habe ich mein Vanillekipferl-Rezept benutzt und es durch Tonkabohne ergänzt.
 


Die Tonkabohne ist der Kern der Tonkafrucht. Die Bohne wird getrocknet und kann als Gewürz für Desserts verwendet werden. Dazu wird sie entweder auf einer Muskatreibe fein gerieben. In Desserts die auf Milch- oder Sahnebasis zubereitet werden, kann die Tonkabohne auch einfach mitgekocht werden, z.B. Pudding oder Eis. 

Tonkabohne hat einen vanilleähnlichen Geschmack und passt somit hervorragend in die Weihnachtsbäckerei.





Vanillekipferl sind einfach ein MUSS in meiner Plätzchendose, weil die ganze Familie diese leckeren Kekse liebt.


Vanillekipferl von der Tonkabohne

250g Weizenmehl
1 TL Backpulver
125g Zucker
Mark einer Vanilleschote
3 Eigelb
200g weiche Butter
150g gemahlene Mandeln
1/2 geriebene Tonkabohne

Vanillezucker zum wälzen
 
Mehl und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Nun Zucker, Eigelb, Vanille, Butter, Tonkabohnenabrieb und die Mandeln dazu geben und einen Teig daraus herstellen. Den Teig eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Nach dem Ruhen, den Teig gut durchkneten und Kipferl daraus formen. 
Bei 180°C etwa 10 Minuten backen. Wenn die Spitzen der Kipferl braun werden, sind die Plätzchen gut.

Die Kipferl nach dem Backen ein wenig auskühlen lassen und dann in Vanillezucker wälzen.



Dazu einen leckeren Kakao genießen.

Euch ist bestimmt mein neues tolles Geschirr aufgefallen. Diese zauberhaften Dinge habe ich von Geliebtes Zuhause.

Spiegelburg Tasse mit Untertasse Le coq rouge 

Ida Red Geschirrtuch von Greengate 

Löffel Herz von Madam Stoltz

Kuchenaufsatz Ida Ø20cm

Ich wünsche euch weiterhin eine wunderschöne Vorweihnachtszeit!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

  Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. Wenn ich dein Rz so lese könnte Ich gerade wieder mein Kipferlblech aus der Versenkung holen und noch eins machen , mal sehen ...

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe sie auch *_*
    Allerdings habe ich dieses Jahr bereits drei verschiedene Rezepte ausprobiert, und mein Favorit ist definitiv die Variante ohne Eier!
    Also nur mit Mandeln, Butter, Mehl und Vanille.
    Dann sind sie so wunderbar luftig und mürbe... so wie es sein soll...
    Kennst du schon diese Kipferlbleche? Gibts im Müller und in anderen Kaufhäusern. Mich würde mal interessieren was die Dinger taugen...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gini,

    Nein so ein Blech habe ich nicht. Ich glaube für einmal im Jahr lohnt sich so eine Anschaffung nicht. Das nimmt den Rest des Jahres nur Platz in der Küche weg =)

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria