Montag, 26. Dezember 2011

Darf es noch ein bisschen Kuchen sein?

Ich hoffe ihr hattet schöne Weihnachtsfeiertage und eine schöne Zeit mit eurer Familie. Ich persönlich hatte ein paar sehr schöne Tage mit meinen Lieben. Es gab viel und leckeres Essen und natürlich auch leckeren Kuchen.


Das Rezept für diese leckeren Gewürzschnitten habe ich bei Petra entdeckt. Ich fand die sahen soooo lecker aus, das ich sie gleich nachbacken musste. 


Diese leckeren Gewürzschnitten eignen sich hervorragend als kleiner Kuchensnack auf dem Weihnachts-Kaffeetisch.

Gewürzschnitten mit Mürbteigboden 
(Blech 20x30cm)
250g Mehl
125g Butter
80g Zucker
 1Ei

175g Butter
200g Zucker
4Eier
1 Prise Salz
375g Mehl
1Pck. Backpulver
1El Spekulatiusgewürz
50g Kakaopulver
1El Rum
250ml Milch
200g dunkle Kuvertüre
1El Nutella
1El Öl

Aus den oben genannten Zutaten einen Mürbeteig herstellen und ein Backblech damit belegen. Mit der Gabel ein paar Mal einstechen und bei 180°C ca. 5 Minuten vorbacken.

In der Zwischenzeit die lauwarme Butter mit Zucker und einer Prise Salz geschmeidig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Pfeffer, Zimt, Nelken, Muskat, Zitronenschale und Kakao vermischen. Das Mehlgemisch zusammen mit Buttervanille-Aroma, Rum und Milch unter die Buttermasse rühren. Der Teig soll geschmeidig sein.

Den Teig nun auf dem vorgebackenen Mürbeteig verteilen und den Kuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Danach erkalten lassen.

Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen, Nutella und Öl dazu geben und den Kuchen mit der Schokoglasur bestreichen. Kalt werden lassen.


Die Gewürzschnitten schmecken nach Weihnachten. Ich habe den Kuchen in kleine Quadrate geschnitten und anschließend mit Schneeflocken dekoriert.




Für die Schneeflocken braucht man Blütenpaste (Modeliermasse aus Zucker) und Ausstecher (z.B. diese). Einfach die Blütenpaste dünn ausrollen und mit Hilfe der Ausstecher kleine Schneeflocken ausstechen. Die Flöckchen etwa einen Tag auf Küchenpapier trocknen lassen, dann sind sie so fest, das ihr sie in den Kuchen stecken könnt.









Genießt die letzten Stunden mit euren Lieben zu Hause. Bald sind die Feiertage nämlich wieder rum!





Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:







Ich bin dann mal kurz im Weihnachtsfieber ;-)







Dekoration von Geliebtes Zuhause - Shop für zauberhafte Wohnaccessoires













































Kommentare:

  1. Ich liebe Gewürzkuchen und da ich noch auf Suche nach Kuchen für meinen Geb.tag nächste Woche bin, kommt mir dieser gerade richtig. Schneeflocken hatte ich auch schon auf meinem Plan stehen, werd ich diese Woche mal machen!
    LG und noch nen schönen Feietag
    Gruss Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich finde das Rezept echt super, würde aber auf den Mürbteig noch Aprikosenmarmelade oder andere Marmelade strechen. ;)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria