Samstag, 5. November 2011

Es ist alles so schön bunt hier

Schon vor einer Weile habe ich euch diesen kunterbunten Regenbogenkuchen angekündigt, den ich auch für das Voltigiertunir meiner Freundin gemacht habe. Schon in der Schule beim Kuchenbasar haben wir festgestellt, das die bunten Kuchen sich immer am besten verkaufen.


Was soll ich sagen? Regenbogenkuchen sieht wunderschön aus, aber es ist eine heiden Arbeit, die ich mir so schnell wahrscheinlich nicht nochmal machen werde. Jede Schicht eine andere Farbe, da ist man nur am Rotieren zwischen Teig färben, in die Form geben, Backen, Teig rausholen, neu einfärben usw. 

Aber es lohnt sich, denn das Ergebnis kann sich sehen lassen:




Ich habe mal wieder mein allseits beliebtes Wunderrezept benutzt. Eingestrichen habe ich den Kuchen mit einer Mischung aus Sahne uns Quark.
Ursprünglich wird der Kuchen mit Buttercreme eingestrichen, aber ich bin kein besonders großer Fan von Buttercreme, daher die Alternative mit dem Sahne-Quark.

Regenbogenkuchen 
(für eine 22er Springform)

4 Eier 
200g Zucker
200ml Flüssigkeit 
(Orangensaft, Eierlikör, Apfelschorle, Baileys etc.)
200ml Öl
300g Mehl
1Pck. Backpulver
5 verschiedene Lebensmittelfarben
(Pastenfarbe)
200ml Sahne
1Pck. Sahnefest
50g Puderzucker
200g Sahnequark
Backofen auf 180°C vorheizen.
Eier und Zucker schaumig schlagen. Abwechselnd die Flüssigkeit und das Öl unterrühren. Das Mehr und Backpulver mischen und dazu sieben.
Ich habe den Teig abgewogen und es ergab sich ein Gewicht von ungefähr 1100g Teig. Die Menge habe ich (gedanklich) durch 5 geteilt, um zu wissen, wieviel Teig ich für eine Farbschicht brauche. 

Dann habe ich immer 220g Teig abgewogen, diesen eingefärbt, dann in meine Springform gestrichen und ihn bei 180°C etwa 12-15 Minuten gebacken. 

Tipp: Ich habe von den hellen zu den dunklen Farben eingefärbt, so kann man den Teig immer in die gleiche Schüssel zum färben geben. 
Also erst den Teig GELB färben, dann die Schüssel leeren. Den nächsten Teig ORANGE, dann PINK, dann GRÜN und zum Schluss BLAU. So muss man nicht 5 verschiedene Schüsseln schmutzig machen. 

Wenn ihr alle "Farben" gebacken habt, lasst die einzelnen Lagen gut abkühlen. 

Anschließend Sahne mit Sahnefest und Puderzucker steif schlagen und den Quark unterheben. Nun gehts ans Stapeln. 
Eine Teiglage auf einen Tortenteller geben und mit etwas Sahnequark bestreichen. Die nächste Teiglage darüber geben, wieder etwas Sahnequakr darüber geben, das macht ihr so lange bis ihr alle Teiglagen verarbeitet habt.
Mit dem restlichen Sahnequark den Kuchen rundherum einstreichen und ggf. mit ein paar bunten Streuseln verzieren.



Ich gebe zu es ist ein sehr aufwendiger Kuchen, aber er sieht toll aus und eure Kinder werden es sicherlich lieben ;-)

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. Wil ich unbedingt mal als Muffin probieren, aber deine Kuchenvariante toppt natürlich alles :)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich mal ganz viel Zeit habe backe ich den Kuchen auch mal...aber vielleicht mit nur 3 oder 4 Schichten! Und mit Fanta als Flüssigkeit :]

    AntwortenLöschen
  3. oh wooow was für ein toller farbenfroher kuchen! gefällt mir irre gut und werde ich nachbacken .. eins hab ich nur nicht verstanden ... backt man jede schicht für sich ... nimmt diese aus der kuchform und backt dann die nächste ja?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ich denk du könntest auch alle Schichten gleichzeitig backen, musst halt nur aufpassen, dass es sich nicht vermischt :)

      Löschen
    2. Ich glaube nicht, dass es gut funktioniert, wenn man die verschiedenen Schichten gleichzeitig backt, da der Kuchen beim Backen aufgeht und arbeitet werden sich die Schichten vermischen.
      Aber wer natürlich eine Art Papageienkuchen haben möchte, kann die Schichten auch gleichzeitig backen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    3. Ich hab den Kuchen auch einmal selbst probiert und es hat alles wirklich super geklappt :)
      ich würde die Schichten aber auch einzelb backen bis die anderen backen können die schon fertigen Böden kühlen und dannach alles direkt zusammen legen.

      Löschen
  4. Genau jede Schicht wird für sich gebacken.

    Viel Spaß beim Nachbacken
    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  5. danke das werde ich definitiv zum Geburtstag meines Sohnes backen :D

    AntwortenLöschen
  6. Boah, der sieht ja phantastisch aus! Ich kannte eingefärbten Kuchen bisher nur als Pseudomarmorkuchen durchgemischt und "Hexenkuchen" getauft - bei Kindergeburtstagen ist das der Renner.
    Aber so kann man das definitiv auch Erwachsenen vorsetzen und sie damit vom Hocker reißen!

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  7. Der Kuchen ist sooooo toll!!!! Ich werde ihn nächste Woche zum 9. Geburtstag meines Sohnes backen. Der fährt voll ab auf bunte Kuchen. Danke für die geniale Idee!!!

    Liebe Grüße, Sigrid

    AntwortenLöschen
  8. OMG!!!! Der Kuchen sieht suuper aus!!!! Das ist ein toller Zufall, denn gerade habe ich über das Regenbogenland gepostet: http://jennkphotos.blogspot.com/2011/11/das-regenbogenland.html
    und ich werde diesen Kuchen auf jeden Fall machen, wenn ich das nächste mal dort zu Besuch bin!!!!
    DAAANKE!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Ohne Frage sieht das wirklich toll aus. Ich würde aber gern wissen, wie du das Frosting so hübsch draufgeschmiert hast? Also wie diese "Rillen" oben entstanden sind. Einfach mit einer Palette Kreise auf der Oberfläche ziehen oder gibt es da einen besonderen Trick? Das habe ich mich schon häufig gefragt und ich hoffe auf eine entgültige Aufklärung. : ) Vielen Dank schon mal und liebste Grüße.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Maike,

    einen kleinen Trick gibt es. Ich habe den gesammten Kuchen auf eine Drehplatte gestellt und ihn zunächst komplett eingestrichen. Dann habe ich die Dehplatte gleichmäßig gedreht und von der Mitte aus ganz sacht mit einer Palette eine Furche enstehen lassen. Also einfach beim Drehen den Kreis erweitern.
    Versteht man das?

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Maria!

    Dein Kuchen sieht sensationell aus.
    Ich habe auch schön öfters einen Papageienkuchen zum Kindergeburtstag gebacken, aber schichtweise war es mir immer zu viel Arbeit, ich sollte es aber dennoch einmal tun,wenn ich das Ergebnis von deinem tollen Kuchen sehe.
    LG Marina

    AntwortenLöschen
  12. Somewhere Over The Rainbow ... ;o)*träller
    Dein Kuchen macht Laune ... sieht sehr schön aus ist am Ende des Regenbogens auch das Eimerchen Gold versteckt ?

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. wow, der Kuchen sieht unglaublich toll aus ! den werde ich bestimmt beim nächsten Geburtstag mal machen =) Danke für das wundervolle Rezept !

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Maria,

    der Kuchen sieht wirklich klasse aus!
    Ich hab vor einiger Zeit auch Rainbow-Muffins gebacken. Ich weiß nicht, ob dir der Trick auch bekannt ist, aber ich hab den Teig in mehrere Frischhaltebeutel gegeben und den Beuteln jeweils ne andere Farbe beigemischt. So braucht man sich keine Gedanken über das Vermischen der Farben in einer Schüssel machen! :)
    Eine Frage hab ich an dich, wie hast du es geschafft, dass dein blauer Teig beim Backen außen nicht gräulich-blau geworden ist? Das ist nämlich bei meinen Muffins passiert. :(


    Liebe Grüße,
    Kira

    AntwortenLöschen
  15. wow, der Kuchen ist ja wirklich klasse... denn werde ich bestimmt auch mal nachbacken.. aber jetzt mal muss sich ja meine Tochter noch schön machen!!! (bin im 7.Monat schwanger) hihi

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Maria,
    der Kuchen war bestimmt der Knaller beim Turnier. Da gab es bestimmt Begeisterungsrufe, als er angeschnitten wurde.

    LG

    Carmen

    AntwortenLöschen
  17. Vielen Dank ihr Lieben,

    @Kira: Gute Frage. Es lag wahrscheinlich an der Farbe. Ich habe Pastenfarbe verwendet.

    @Jenny: Alles Gute zur Schwangerschaft. Jetzt solltest du nicht mehr backen, sondern dich nur noch BEbacken lassen ;-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Maria

    AntwortenLöschen
  18. der kuchen war in meinen (FB) bekantenkreis dieses jahr angesagt als geburtstags kuchen unserer kinder ich habe einen regenbogenkäfer gemacht inner regenbogen aussen käfer, zu besichtigen auf meinem blog im post vom 16/17.oktober.

    unsere creme war aus frischkäse und weißer schokolade

    AntwortenLöschen
  19. oh, der ist ja genial !!! total coool :) denn werd ich auch nachbacken ;) danke !!! liebe grüsse an dich!

    AntwortenLöschen
  20. Hallo, Glückwunsch für diese gelungene Seite. Ich würde gerne wissen, auf welche Größe der Springform der Teig ausgelegt ist?! Danke ;-)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Juni,

    Danke für dein Kompliment =)
    Ich benutze immer eine 22er Springform. Mit einer 26er Standardform sollte es auch funktionieren nur werden da die Lagen etwas dünner.
    Oder du machst einfach etwas mehr Teig.

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  22. Wow :) den muss ich unbedingt mal ausprobieren...übrigens dein Blog ist klasse:)

    AntwortenLöschen
  23. Der Kuchen ist echt der Hammer und super einfach, liegt wahrscheinlich an der guten erklärung ;) braucht nur bissl zeit...hab ihn in jetzt schon 2mal einer 26er springform gebacken, hat super geklappt und kam auch immer super gut an!
    Kompliment für dein Blog, weiter so :)

    AntwortenLöschen
  24. Ich und meine Freundin backen den am Sonntag freue mich schon! :D




    Ganz liebe Grüße und ein schönen Tag , Anna :)

    AntwortenLöschen
  25. Ich hab den Kuchen für meinen Freund zum Geburtstag gebacken und noch mit Marshmallowfondant eingedeckt! Ist super geworden und hat fantastisch geschmeckt!! :))

    AntwortenLöschen
  26. hallo maria :)
    hast du ein umluftofen wegen den 180 grad ?
    lg

    AntwortenLöschen
  27. Hallo liebe Maria, ich war seit ner weile auf der suche nach einem guten Rezept für so einen bunten Kuchen =), ich hatte bereits ein Rezept und auch schon dafür eingekauft, aber dann stieß ich gerade auf deines, es sieht wirklich klasse aus und ich werde diesen am donnerstag gleich versuchen zu backen, für den Geburtstag meiner Freundin =), ich hoffe meiner gelingt auch so schön, bin schon gespannt, danke für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
  28. ich hab den kuchen nachgebacken :)) hat auch alles super geklappt außer die back zeit ich hab 25min für eine ^farbe^ gebraucht oder stimmte die einstellung nicht ?
    180° umluft ?? aber danke für das suuuper tolle rezept(!), ich hatte ihn zu freunden mit genommen und sie waren schon so überrascht das ich überhaupt ine torte gebacken hab doch die freude und überaschung der freunde war noch größer als sie sahen das die torte bunt war :DD ich hatte sie auch in einer kleineren form gebacken so war sie noch höher :))) und noch eine frage dann ist mein ellllllen langes kommentar auch fertig ;) was sind pastenfarben?? ich hab einfach normale lebensmittelfarbe genommen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Ich backe immer mit Ober-/Unterhitze. Umluft benutzt man eigentlich nur, wenn man mehrere Bleche gleichzeitig im Ofen backen will.

      Pastenfarbe ist eine hochkonzentrierte Lebensmittelfarbe in Gel-Konsistenz. Diese Farbe bekommst du bei in Tortenshops (wie Tortissimo) oder in Onlineshops (Backfieber, Torten-Kram...). Diese flüssigen Farben aus dem Supermarkt kann ich nicht empfehlen, da sie keine schöne Farbe machen und ihre Flüssigkeit die Teigkonsistenz verändert. Diese Schwartaufarben taugen auch nichts...
      Viele Grüße :)

      Löschen
    2. Danke! Aber sie hatte zum Glück trozdem schöne Farben ;)

      Löschen
    3. Hallo,
      habe gerade mal nach den Pasten geschaut, da kostet ja eine Farbe über 5€??????? Puh....gut, wahrscheinlich sind die sehr ergibig und top Qualität. Aber wenn man so nen Regenbogen Kuchen machen möchte, braucht man ja ein paar Farben. ;o( Darf ich fragen, von wem du die Farben genau hast? Oder sind die alle so Intensiv u schön, wenn es Pasten sind? Oder wie? ;o) Am liebsten würd ich gleich mal bei dir anrufen...hi, hi. Hab soviele Fragen. lol.

      Löschen
    4. Hallo Kerstin,

      Ja die Farben sind nicht unbedingt billig. Ich habe vor 3 Jahren meine Pastenfarben bei Tortissimo-Firma Städter(5€ pro Farbe) gekauft und viele davon sind immer noch nicht alle. Mittlerweile habe ich aber einige Shops entdeckt, wo die Farben billiger sind. Ich habe auch Farben von Wilton (Wilton Icing Colors), die ich sehr gut finde, die kosten bei Taart en Decoratie 2€ pro Farbe und bei Backfieber z.B. 2,90€. Du brauchst für einen Kuchenboden nur eine Messerspitze Farbe, daher halten die ewig. Ich benutze Pastenfarben ja auch für meine Motivtorten und sie werden nicht alle :)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  29. Hallo,
    ich nochmal. ;o)
    Habe mir jetzt gerade bei Backfieber, die Pastenfarbe von Wilton bestellt, da diese Seite alle Farben da hatte und der Preis auch ok war. ;o)
    Bin total gespannt, ob ich die richtigen Farben bestellt habe...
    lg, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Erfolg Kerstin!
      Und denk daran, dass man pro Tortenboden nur etwa eine Messerspitze Farbe braucht. Taste dich am besten an den perfekten Farbton heran.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  30. Hallo Maria,

    ich weiß nicht genau wie Du das mit der Flüssigkeit meinst. Du nennst so viele verschiedene und ich weiß nicht welche ich nehmen soll.

    lg Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexandra,

      Das ist Geschmackssache. Nimmst du einen Saft oder ähnliches, wird der Teig eher fruchtiger schmecken. Baileys sorgt für einen leicht schokoladigen Geschmack. Eierlikör unterstreicht den Vanilligen Geschmack des Kuchens.

      Einfach ausprobieren :)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. Hallo Maria :)
      Der Kuchen sieht wirklich super aus :) Darf ich dich fragen, welchen Geschmack du bevorzugst?

      Liebe Grüsse
      Christina

      Löschen
    3. Hallo Maria

      Der Kuchen sieht wirklich klasse aus :) Darf ich dich fragen, welchen Geschmack du bevorzugst?

      Liebe Grüsse
      Christina

      Löschen
    4. Hallo Christina,

      Ich bevprzuge cremige Flüssigkeiten, wie Milch, Buttermilch, Naturjoghurt oder Baileys.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  31. Hey maria^^,

    ich hab den Kuchen nun ein zweites mal gebacken, beim ersten Mal ist er super gelungen, beim zweiten mal ist der teig leider sehr fest geworden, er war beim ersten mal schön locker und saftig, jetzt ist er so gepresst, weißt du woran das liegen könnte? Nochmal danke für das tolle Rezept =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Hast du denn beim zweiten Mal irgendwas verändert? Anderes Mehl, andere Flüssigkeit? Größere Form? Anderer Backofen?
      Ich kann natürlich schlecht nachvollziehen woran das liegt, ich war ja nicht dabei ;)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  32. Hallo,
    sag mal, was machst du eigentlich mit dem Teig der warten muß, während die anderen Springformen im Ofen sind? Lässt du den draußen stehen oder kommt der in den Kühlschrank?
    Ich mein, der Kuchen ist ja ne Zeit im Ofen und dann muß er ja erst mal weng abkühlen.
    Möchte den Kuchen am weekend nachbacken, denn die Farben sind angekommen. ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      Glaub mir du wirst zwischendurch keine Zeit haben den Teig in den Küli zu stellen und wieder rauszuholen. Die einzelnen Schichten sind gerade mal etwa 12 minuten im ofen. In der Zeit habe ich die nächste Teigmenge abgewogen und eingefärbt, den noch heißen Boden vom Backpapier gelöst...

      Also lass den Teig draußen, dem passiert nichts :)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  33. wo bekomme ich die pasten lebensmittelfarben ??

    AntwortenLöschen
  34. Ta taaaa, ich habe heute den Kuchen gebacken und bin fürs erste echt zufrieden.
    Außer das gelb ist nicht so quitschig und das blau nicht so klar hellblau wie bei dir. Muss ich nochmal anderen Ton bestellen. Brauch ich da nen anderen Ton oder hätt ich noch mehr zumischen müssen? Weil unter Zitronengelb versteh ich schon ein starkes gelb...naja. ;o/
    Auch werde ich mir eine 22er Springformen bestellen, da ich die Zutaten nicht hochrechnen kann auf eine 26ér Form, hi, hi.
    Umluft ist auch nicht zu empfehlen, dann wirklich einzeln backen, so wie du geschrieben hast. ;o)
    Und schmecken.........tut der echt klasse. Vielen lieben Dank, dass du so ein tolles Rezept mit uns teilst <3

    AntwortenLöschen
  35. Mein Kuchen ist super geworden. Hab aber keine Ahnung, wie ihr alle mit den Mengenangaben hinkommt. Kam mit 250g Quark und Sahne nicht aus, musste noch mal nachkaufen, da kaum etwas auf dem Kuchen war.
    LEIDER hat niemand meinen super Kuchen essen wollen...die Farben waren ihnen nicht geheuer. So eine Arbeit und heute flog 3/4 weg :-(
    Die Backzeit habe ich mit 12min knapp gehalten, der Teig war dann noch "feucht", ich mag das gern.

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Maria!
    finde dein Rezept wirklich super und werde es auch bald ausprobieren.
    Denkst du man kann anstatt des Sahnequarkes auch Vanillepuddnig verwenden?
    Hab noch nicht so eine Vorstellung ob das klappen könnte und ob es schmeckt, aber ich finde es eine relativ gute alternative zu dem Sahnequark..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Von der Konsistenz her ist Vanillepudding sicher in Ordnung. Ob das schmeckt kann ich dir nicht sagen, dass habe ich noch nicht ausprobiert.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  37. Halli Hallo

    Hab den Kuchen gesehen und hat mir sofort gefallen.Die Farben habe ich mir nur wegen diesem Kuchen gekauft, brauche sie auch für Fondants habe mich aber nicht dazu überwinden können, weil die Farben ja doch schon etwas teuer sind.Aber dieser Kuchen hat mich quasi dazu genötigt mir doch die Farben zu kaufen. :)
    Zuerst möchte ich sagen... voll leckaaaaaa....
    Dann muss ich sagen ich hab den Kuchen mit Milch gemacht, ich kanns mir weder mit Bailys oder O-Saft oder den anderen angegeben vorstellen. Wäre einfach zu süss glaube ich.
    Dann habe ich in die Pinke Schicht noch einen Beutel Wackelpuddingpulver, glaube Himbeere ist das, und in den grünen Teig noch Waldmeister Wackelpuddingpulver. Das hat dem Kuchen noch den richtigen Pepp gegeben und alle fanden es richtig gut. Das Pulver war von Dr. Oetker, da sind nicht so viele fragwürdige Bestandteile drin wie in den Billig-Marken und schmeckt auch einfach am besten.
    In den gelben Teig hab ich kein Zitronenwackelpudding rein, erstens nicht so gut, zweitens zu viel an verschiedenen Geschmäckern wäre ja auch nicht gut.Danke für das schöne Rezept evtl. mach ich damit zu EM noch einen Schwarz,Rot,Gold Kuchen.) Ach so, ich hab das doppelte Rezept genommen für eine 24er Springform. Vorher hab ich 1,5 mal das Rezept genommen da war der Teig so dünn und ich wollte das die Farbe nicht nur so dünn zu sehen sind. Hab dann knapp 20 Minuten jeden Teig gebacken das war dann okey allerdings auch auf Ober-Unterhitze bei Umluft wurde der Kuchen nicht gleichmäßig hoch.(Wie man liest, ja ich hab den Kuchen 2mal am selben Abend gebacken, wollte das er perfekt wird.)
    Nicht nur Kinder lieben diesen Kuchen, viele Erwachsenen haben da das Kind in sich wieder entdeckt. Super Kuchen, tolles Rezept, Danke.

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  38. Hallo liebe Maria, den Kuchen finde ich Klasse. Würde ihn gerne zum Kindergeburtstag meiner Tochter backen. Lässt der Kuchen sich gut vorbereiten? Incl. Creme, oder muss ich die frisch auf den Kuchen aufbringen?

    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,

      Die bunten Böden kannst du locker 2 Tage vorher vorbereiten. Die Creme besteht aus Sahne und Quark. Die MUSS frisch zubereitet werden. Gerade im Sommer ist Sahne eine große Gefahrenquelle in Punkto Salmonellen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  39. Hi,
    toller Kuchen. Ich hab mich schon überall durchgeforstet aber so ganz schlüssig, welche Lebensmittelfarbe die beste ist, bin ich noch nicht..
    Die Wilton Gelpasten Farben hatte ich auch im Auge. Färben die ähnlich deckend wie die amerikanischen Lebensmittelfarben? Und kann man die auch für den kompletten Teig nehmen(das icing colors im namen verwirrt mich^^)
    Welche Marke hast du für diesen Kuchen hier denn genommen?
    Daaankeschön, Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro,

      Es ist immer ganz hilfreich sich erstmal alle Kommentare durch zu lesen. Da habe ich diese frage nämlich schon öfters beantwortet. Ja du kannst die Wilton Icing Colors nehmen. Die erzeugen ein super Farbergebnis, nicht nur im Fondant, sondern auch im Teig!

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  40. Hallo Maria,
    heute schreibe ich dir auch mit einer Frage...

    Der Kuchen sieht ja absolut klasse aus, und ich möchte ihn gerne nachbacken und dann mit Fondant eindecken.
    Darum sollte ich ja außen eine Ganache verwenden.
    Meinst du dass der Kuchen auch lecker schmeckt, wenn ich zwischen den Schichten und außen eine Ganache mit weißer Kuvertüre verwende?

    Ich wollte auch eben mal DANKE für deinen Blog sagen- er hat mir schon sehr viel gehofen! Weiter so!

    LG Cat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cat,

      Wieso soll das nicht schmecken? Aber weiße Ganache ist immer sehr süß, das solltest du wissen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  41. Hab den Kuchen letzte Woche gebacken! Er schmeckt jetzt noch und sieht echt klasse aus! Danke fürs rezept! (:
    http://laura-lebensfroh.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  42. Hallo
    ich möchte gerne wissen wie du das mit der weißen creme gemacht hast ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Wenn du deine Frage genauer formulierst, kann ich sie vielleicht auch beantworten.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. da wo die streusel drauf sind

      Löschen
    3. Ist zwar immernoch keine anständige Frage, aber ich hoffe ich kann erahnen, was du meinst.
      Wie ich oben schon geschrieben habe: "Ich habe den gesammten Kuchen auf eine Drehplatte gestellt und ihn zunächst komplett eingestrichen. Dann habe ich die Dehplatte gleichmäßig gedreht und von der Mitte aus ganz sacht mit einer Palette eine Furche enstehen lassen. Also einfach beim Drehen den Kreis erweitern."


      Viele Grüße
      Maria

      Löschen
  43. Haben deinen Kuchen nachgebacken. Haben das Rezept für Fantakuchen genommen.
    http://a3.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-prn1/s720x720/546447_427453813957339_144594394_n.jpg
    Haben Lebensmittelfarbe genommen. Der violette, blaue und grüne Boden hat sich zwar verfärbt, allerdings fällt das zusammengeschichtet garnicht auf :)

    AntwortenLöschen
  44. Ich werde mal versuchen die Torte nachzubacken
    Hast du eigentlich einen Laden wo man diese Köstlichkeiten kaufen kann??

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaufen kann man die Köstlichkeiten nicht, nur selber backen und genießen ;)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. Schade

      Bin öfters mal in Halle/Saale
      Sonst wär ich mal vorbei gekommen und meinen Bauch mit Kuchen vollgeschlagen
      ;-)))
      LG
      Aaliyah

      Löschen
  45. So habe die Torte vorhin gebacken!
    Morgen wird der Geburtstag von meinen Neffen gefeiert.
    Er freut sich schon auf die Torte ;-)

    Ich hoffe sie sieht von innen gut aus, denn die Böden sind irgendwie viel dünner geworden, als bei dir auf dem Foto!
    Habe auch das doppelte an Belag genommen!
    Macht es eigentlich was wenn die Torte im Kühlschrank steht?
    Ich hoffe die Böden weichen nicht durch

    Du hast echt tolle Rezepte
    Weiter so ;-))

    LG Aaliyah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aaliyah,

      Hast du auch eine 22 Form benutzt und keine Zutat vergessen? Ansonsten weiß ich nicht, warum deine Böden so dünn geworden sind. Aber lecker war die Torte sicher trotzdem, oder?

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  46. Hallo Maria

    Die Torte war ein Knaller
    Die Kinder haben sie alle aufgegessen!
    Die Böden waren doch nicht so dünn, es kam mir am Anfang nur so vor!
    Sie sah klasse aus
    Habe aber eine 24 Form benutzt!

    Also ich muss sagen, die hat echt super geschmeckt
    Das ist nicht nur was für Kids ;-))

    Vielen Dank für die super leckeren Rezepte

    LG Aaliyah

    AntwortenLöschen
  47. Hi,dieser Kuchen ist total schick! Ich werde ihn am WE gleich mal testen!
    Danke für diesen tollen blogspot... ich habe mich gerade fast 90 min. mit deiner Seite beschäfftigt!!!

    AntwortenLöschen
  48. Hallo,
    wie lange muss der fertige Kuchen danach noch in den Kühlschrank?
    Ich meine das die Creme außenrum fest wird??

    Tolle Seite hast du hier, hab sie mir gleich gespeichert :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Am besten sollte der Kuchen über Nacht im Kühlschrank bleiben, dann zieht er schön durch - man kann ihn aber natürlich auch sofort essen.
      Die Creme ist schon von Beginn an relativ fest.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  49. Hallo Maria,

    kann ich vor dem Einfärben auch Kakao zugeben? Es soll schokoladig werden! Weil ich den Kuchen mit Fondant eindecken möchte, kannst Du mir eine schokoladige Ganache empfehlen?
    Was meinst Du, wie ich die Rezeptangaben erhöhen soll, wenn ich eine 26er Form nehme und 6 Schichten machen möchte? Die Böden können ja ein wenig dünner sein....
    Machst Du eigentlich generell etwas beim Backen bei Deinen Kuchen für Motivtorten, damit keine Kugel entsteht bzw. sie oben nicht aufplatzen?
    Dieser Kuchen sieht seeeeehr lecker aus. Nimmst Du lieber Milch, Buttermilch oder Naturjoghurt?

    LG, Nicola.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Also wenn du vor dem Färben Schokolade zu gibst, dann wird der Teig braun und nicht bunt, oder was meinst du?
      Mit Ganache schmeckt der Kuchen sicher auch lecker, das kann ich dir empfehlen ;) Rezept findest du ja hier auf dem Blog.

      Bei einer 26er Form würde ich mindestens das halbe Rezept nochmal dazu rechnen.
      Ich nehme immer das, was ich gerade da habe. Der Kuchen schmeckt mit Milch, Buttermilch oder Naturjoghurt super, egal was man nimmt.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  50. Hallo,

    ich meinte, ob ich vor dem Einfärben auch Kakao dazugeben kann, und wenn ja wieviel auf eine 26er Form? Und kann ich die Masse dann trotzdem noch "bunt" machen oder geht das dann wegen dem Kakao nicht mehr?

    Und machst Du irgend etwas, damit Deine Kuchen, die Du für Motivtorten backst KEINE Kugel bekommen bzw. oben aufplatzen?

    LG, Nicola.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Ja, das habe ich doch bereits erklärt. Wenn du Kakao zum Teig gibst wird er braun. Hast du schonmal versucht eine braune Wandfarbe grün zu färben? Das geht nicht! Und genausowenig geht das bei Kuchen. Wenn der Teig durch den Kakao braun ist, dann bleibt er braun, egal welche Farbe du dazu gibst!

      Mit dem Kuchen mache ich nichts. Wenn er eine "Kugel" bekommt, dann schneide ich den Teig ab und friere ihn für Cake Pops ein ;)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. Sorry, wenn ich Dir als erfahrene Bäckerin blöde Fragen stelle. Und Teig ist ja eigentlich auch nie weiß, sondern auch schon gelb. Tschuldigung, wenn ich Dich durch meine Fragen nerve. :(
      Vielen Dank. Nicola.

      Löschen
    3. Das sollte nicht böse rüberkommen Nicola. Aber das hat nichts mit backen zu tun. Das ist Farbenlehre. Hellgelb kann ich ganz einfach in jede Farbe umfärben. Auch ein zartes Blau kannst du in Grün umfärben, aber schwarz oder Dunkelbraun geht nunmal nicht - das sind keine Backüberlegungen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  51. dieser kuchen....
    ist eine Augenweide!!!

    AntwortenLöschen
  52. Huhu :-) ich habe den Kuchen schon ein paar mal gebacken, jedes mal mit einer anderen Füllung bzw. anderem Überzug. Die Variante mit der Buttercreme ist viel zu süss und zu mächtig, mit pudding sieht es nicht so schön aus und Marmelade als Überzug geht logischerweise gar nicht...
    Würde Deine Sahne-Quark creme gerne mal versuchen, aber habe 2 fragen dazu :-)
    Wird die Creme im Kühlschrank schön fest?
    Und
    Was genau ist mit Sahnequark gemeint? Ganz normaler Speisequark? Nicht das ich das falsche nehme.
    Glg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lynn,

      Was heißt denn schön fest? Die Masse ist schon nach der Herstellung super streichfähig und wird in etwa im Kühlschrank so fest wie vllt Frischkäse.

      Mit Sahnequark meine ich Quark mit 40%Fett. Es gibt Magerquark und eben Sahnequark mit der höheren Fettstufe. Wenn du Fett sparen möchtest, kannst du aber genauso gut Magerquark nehmen :)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  53. Hallo Maria,

    bin mir ein bißchen unsicher, welche Ganache ich nehmen soll....hab es noch nie ausprobiert, und hab ein bißchen Angst, das der Kuchen zu süß schmeckt in Verbindung mit dem Teig. Wäre da Zartbitter-Ganache besser als Vollmilch? Oder besser doch Deine Sahnequark-Variante?.....*überleg*
    Danache soll noch Fondant darüber. Wenn Du eine Figur modellierst, mischt Du unter die Gum-Paste von Satin Ice generell noch CMC darunter, damit die Figur nicht zusammensackt oder brauch ich das dann nicht mehr?

    Danke Dir! VG Dorit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dorit,

      Vollmilch Ganache ist etwas süßer als Zartbitter.
      Wenn du die Sahnequark-Variante nimmst, dann kannst du den Kuchen aber nicht mehr mit Fondant eindecken! Weil die Creme aus Sahne den Fondant sofort aufweichen würde.

      Die Gum Paste ist direkt zum Modelieren gedacht, da ist alles schon drin und man kann direkt mit dem modelieren los legen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. Hallo Maria,

      aber um die Körperteile zusammenzufügen, brauch ich da einen "Kleber" oder wie machst Du das?

      Wenn ich Dein Wunderrezept für den Regenbogenkuchen nehme, ob Milch oder Buttermilch, weiß ich noch nicht so genau.......Nehm ich dann besser die Zartbitter-Ganache? Weil der Teig in Verbindung mit der Vollmilch-Ganache dann zu süß wäre?

      Viele Grüße, Dorit.

      Löschen
    3. Hui, noch eine Frage vergessen......Empfiehlst Du mir bei dem Kuchen eine "Ganache" oder doch lieber eine Buttercreme zum Füllen UND Einstreichen??
      Ich möchte ihn dann noch mit Fondant eindecken!

      Danke, Dorit.

      Löschen
    4. Wenn du dich für die Arbeit mit Fondant interessiertst, dann lies doch einfach mal mein Motivtorten FAQ:
      http://mal-kurz-in-der-kueche.blogspot.de/p/motivtorten-faq.html
      Dort habe ich alle Fragen gesammelt und beantwortet.

      Ob Milch oder Buttermilch ist vom Geschmack her fast völlig gleich. Ich kann dir leider nichts empfehlen, da das reine Geschmackssache ist und ich nicht weiß, was dir schmeckt. Ich z.B. mag gar keine Buttercreme, deshalb mache ich die auch nie. Das musst du dann also nach Gusto entscheiden.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  54. Da ich leider nicht weiß, was genau mir schmeckt, wär ich über einen Tipp Deinerseits sehr erfreut!!!
    Es wird für einen Kindergeburtstag!! Und fondanttauglich sollt sie sein! Das heißt, was schmeckt denn Kindern? Eher eine GANACHE oder eine Zartbitter oder Vollmilch-BUTTERCREME? Was paßt denn besser zu Deinem Wunderrezept-Regenbogenkuchen? ;-)
    Du kennst Dein Rezept und weißt, wie es schmeckt, sonst könnte ich mir da eher ein Bild machen........*ratlos*

    VG Dorit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dorit,

      Der Kuchen schmeckt relativ neutral,wie ein normaler Sandkuchen. Da schmeckt Ganache super dazu, wenn man es Schokoladig mag oder eine Buttercreme, wenn man eher Buttercreme mag. Beides passt super zum Wunderrezept. Frag doch einfach dein Kind, was es gerne isst!
      Ich möchte mich da wirklich nicht festlegen. Du kennst dein Kind am besten!

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  55. Danke Maria wir schaun mal....Wieviel nehm ich denn von allen Zutaten, wenn ich weiße- oder Vollmilch-Buttercreme machen möchte?
    Noch eine letzte Frage: Welche Farbe hast Du denn genau beim grünen und blauen Farbton von den Wilton Icing Colours genommen? Ich habe von beiden Farbtönen jeweils 2 zur Auswahl, und hab sie bisher noch nicht benutzt. Bei blau habe ich: sky blue und royal blue und bei grün habe ich: leaf green und kelly green.
    Viele Grüße, Dorit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dorit,

      Ich hab die Buttercreme leider noch nie mit einer anderen Schokolade ausprobiert, daher kann ich dir die genauen Zutaten nicht sagen.

      Ich habe die Farben Tannengrün und Royalblau von Städter verwendet.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  56. Hallo Maria!

    Ich habe gestern diesen tollen Kuchen für die Kindergeburtstagsfeier hier bei uns zuhause gebacken, und er war der absolute Renner!!! :)
    Ich habe zwar nur 3 Lagen gebacken, aber er sah trotzdem toll aus!
    Vielen Dank für das Rezept, da hast Du ein paar Kinder sehr glücklich gemacht :)
    Glg,
    Merle

    AntwortenLöschen
  57. Hallo Maria, danke für diese ganz, ganz tolle Seite! Die hat mir jetzt schon einige Fragen beantwortet.
    Nun noch eine Frage zu den Farben, womit ich den Kuchen einfärbe - normale Lebensmittelfarbe aus der Tube geht da auch? Auch wenn ich so eine ganzes nehmen muss? Ich weiß nicht, wo ich auf die schnelle die Pastenfarbe herbekomme.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Ich empfehle diese Schwartau-Tubenfarben zwar nicht, aber ich habe schon von einigen Leserinnen gehört, dass sie die Farben benutzt haben und es geklappt hat. Ich würd dir allerdings empfehlen zur Sicherheit 2 Packungen davon zu kaufen, damit du schöne intensive Farben mischen kannst.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. Super, danke. Ich hab gehört hier gibt es auch Lebensmittelfarbe in Pulverform in der Apotheke.
      Ich wohne zwar in Wien - aber es gibt nur einen Laden der mir bekannt ist, wo ich alle die tollen Dinge problemlos bekomme, nur ist der am andern Ende der Stadt und ich brauch insgesamt 2 Stunden hin und zurück - mit meinem Sohn undenkbar!
      Ich probiere das Mal aus morgen - hoffe es klappt!
      Sorry dür das abrubte Ende der letzten Mail - mein IPad wollte nicht so wie ich.

      Viele Grüße aus Wien
      Nina

      Löschen
    3. klar klappt es wenn du dich nicht doof anstellst ;)

      Löschen
  58. ich werde ihn heute für den geb meiner ABF backen ich hofffe es klappt denn wenn nicht bin ich ganzschön ... naja am arsch :()() ich hoffe es klappt bei dir ist ja auch der rant so mit der creme wie hasst du das gemacht ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Na die Creme streicht man einfach mit einem Messer an den Rand.

      Viele Grüße.
      Maria

      Löschen
  59. Wir haben nur eine 28Springform!
    würde des dann trotzdem gehen? :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Natürlich geht das, du musst nur mehr Teig zubereiten, sonst werden die einzelnen Böden zu dünn.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  60. Hurra, nun war endlich der Geburtstag meiner Tochter da und ich hatte Gelegenheit, diesen tollen Kuchen zu backen. Ich hab die Menge etwas verändert, da ich nur zwei 26er-Formen habe und die Creme bekam noch etwas Zitrone ab. Er hat allen geschmeckt und ich hab mich wohl selbst am Meisten gefreut, dass er so toll aussah, wie ich mir erhofft habe. Bilder gibt´s auf meinem Blog, wenn du magst. Vielen Dank für dieses tolle Rezept, dass sicher noch öfter zum Einsatz kommt. Liebe Grüße!!!!

    AntwortenLöschen
  61. Wow der kuchen ist echt genial habe ihn grad gebacken und mein sohn ist über glücklich das er so ein tollen geburtstagskuchen bekommt. :D
    DANKE für das Rezept ist echt klasse
    LG Mandy

    AntwortenLöschen
  62. Wow das Rezept ist echt genial, habe es gerade gebacken und mein sohn ist über glücklich das er morgen zu seinem geburtstag so ein tollen kuchen bekommt.
    DANKE für das Rezept
    LG Mandy

    AntwortenLöschen
  63. Hallo, dein Rezept hat mich gleich umgehauen als ich es durch Zufall gesehen habe. Meine Tochter wird am 18.1. sieben und ich werde deinen Kuchen backen. Als Fluessigkeit probiere ich einfach mal Milch (hoffe das geht gut und schmeckt). Da ich nur eine 26er Form habe werde ich die doppelete Mege an Teigmachen und auf das beste hoffen :-).

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      Das klingt alles wunderbar. Mit Milch schmeckt der Kuchen aufjedenfall sehr gut, das habe ich selber schon ausprobiert.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  64. Hi Maria

    ich wollte wissen wieviel Lebensmittelpaste ich brauche, denn ich habe jeweils 28g Paste von einer Farbe, brauch ich mehr oder reicht das?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,

      Man braucht etwa nur eine Messerspitze für den Teig. Also wenn du diese kleinen Becherchen hast, dann reichst du damit für die nächsten 30 Torten. Die Farben sind wirklich seeeeehr ergibig.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  65. Hallo, ich bin sehr begeistert von deinem genialen Kuchen. Er sieht sooooo.... schön aus. Ich möchte ihn noch diese Woche ausprobieren und meiner Schwester auf den Geburtstagstisch stellen. Das wird bestimmt ein WOW Effekt beim anschneiden! Habe ein Frage: Wenn ich alles so mache wie du es hier beschreibst. Kann ich ihn dann anschließend mit Fondant eindecken? Oder eignet sich die Sahne-Quark Masse als Untergrund nicht?

    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maren,

      Die Sahne-Quark Masse ist auf keinen Fall für Fondant geeignet!!! Da ist viel zu viel Feuchtigkeit drin. Ich würde dir empfehlen die Torte mit der Sahne-Quark-Masse zu füllen und sie außen mit Ganache oder Buttercreme einzustreichen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank. Hat alles super geklappt. Habe mit Quark Masse gefüllt und mit Buttercreme eingestrichen. Das Geschenk war ein toller Erfolg. Vielen Dank für Deine tollen Anregungen, Tips und Tricks.

      Ein schönes WE wünscht Maren

      Löschen
  66. also meine Schwester wird sich freuen, wenn sie zu ihrem Geburtstag so einen coolen kuchen bekommt! gute Idee, ich habe zwar höllisch Respekt vor aber ich denke ich kriege es hin, dank der guten Beschreibung! :)

    AntwortenLöschen
  67. Super toller Kuchen,sieht klasse aus.
    Kann ich den aber mit Lebensmittelfarben aus der Tube (Dr. Oetker) machen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Ich persönlich habe es noch nicht probiert, aber wenn du hier in den Kommentaren mal nachliest, dann wirst du merken, dass es schon viele mit diesen Farben ausprobiert haben und es wohl geklappt hat.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  68. Ein wirklich toller Kuchen!
    Ich habe dieses Rezept auch schon für eine Freundin gebacken und trotz des wirklich großen Aufwands war ich begeistert, er sah nicht nur richtig klasse aus, sondern hat auch total gut geschmeckt.
    Wie man schon hört bin ich wirklich überzeugt von dem Kuchen, weshalb ich ihn auch bald nochmal backen werde.
    Danke für dieses tolle Rezept.
    LG Vivienne
    PS.: Ich habe den Kuchen auch mit den Dr. Oetker Farben gebacken, hat auch supii geklappt. :)

    AntwortenLöschen
  69. Ich hab den Kuchen jetzt auch mal ausprobiert.... hat spaß gemacht und sah ganz cool aus:)
    wenn du mal gucken möchtest:
    http://turdusmerulaundvulpes.blogspot.de/
    (ich habe dich in dem Beitrag verlinkt, hoffe das ist ok! sonst nehm ich es wieder raus)

    Liebe Grüße,
    Turdus Merula

    AntwortenLöschen
  70. ich hab den kuchen gestern gebacken es war total einfach zu machen ;)

    Liebe Grüße lea

    AntwortenLöschen
  71. ich hab diesen kuchen für meine Freundin gebacken . Hat echt super geklappt ;)
    Danke für das Rezept Maria
    Liebe Grüße Lea

    AntwortenLöschen
  72. hallo
    wie groß sollte die backform sein??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      20-22cm Durchmesser sollte sie haben. Ansonsten musst du die Menge vergrößern.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  73. Was für lebensmittelfarben hast du benutzt? Kann ich auch die ganz normale flüssige von dr.oetker nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Schau doch mal ein paar Kommentare weiter oben, da habe ich diese Frage schon ganz oft beantwortet =)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  74. Hallo Maria,
    ich habe mich selbst schon 2x an den Regenbogenkuchen gemacht. Sah auch immer toll aus - nur: waren bei mir die Farben nich so kräftig! Und das, obwohl ich einen weißen Teig eingefärbt habe! Welche Lebensmittelfarbe kannst du mir denn empfehlen? Bzw. was mache ich falsch?
    Vielen Dank,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      Ich benutze immer Pastenfarben von Wilton oder Städter:
      http://www.backfieber-pro.com/farben/speisefarben-pasten/

      Die werden schön kräftig und bleiben beim Backen auch erhalten.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  75. Hallo Maria!
    Kann man auch Fanta in den Kuchen tun? Ich meine wegen der Farbe und dem Sprudel und so...*---*7

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Man kann Fanta in den Kuchen tun, aber wie das schmeckt weiß ich leider nicht, da ich es selber noch nicht ausprobiert habe.Ich schätze mal dass die Fanta aber nicht besonders viel Farbe an den Teig abgeben wird. Probier es einfach mal aus!

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  76. Hallo ich wollte den Kuchen heute auch machen. Hält dieser sich bis Samstag oder Sonntag im Kühlschrank...?

    Liebe Grüße Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chianti,

      Da in der Creme Sahne enthalten ist, würde ich die Torte so lange nicht aufbewahren. Eine Sahnefüllung würde ich immer maximal einen Tag vorher machen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  77. Hallo Maria,

    ich würde gerne wissen, warum Öl in diesem Kuchen ist, welche Funktion hat das Öl?
    Ich möchte die Menge verdoppeln, aber 400 ml Öl erscheint mir sehr viel.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      Das Öl ist als Fett im Kuchen (also anstelle von Butter oder Margarine). Wenn du die Kuchenmenge verdoppelst erhälst du sehr sehr viel Teig, da ist 400ml Öl nur angemessen, sonst würde der Teig fade und trocken schmecken.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  78. Hallo Maria,

    dein Kuchen hat es auf meiner Top Ten der Lieblingskuchen zum Selberbacken ganz nach oben geschafft!

    Ich liebe diesen Kuchen vorallem wegen seiner Optik. Ich habe ihn zum Geburtstag meiner kleinen Schwester gebacken. Das Erstaunen in den Gesichtern meiner Familie beim Anschneiden des Kuchens war die ganze Arbeit wert.

    Liebe Grüße,
    Isi

    AntwortenLöschen
  79. Hallo Maria,

    ich habe dein Rezept schon 3x nach gebacken und immer wieder stürzen sich alle auf ihn. In 2 Wochen "muss" ich ihn wieder für meine Arbeitskollegen backen, alle freuen sich schon darauf :) Letztes Jahr hab ich ihn mit Fondant eingedeckt, ein paar Monate später dann nur mit einer Esspapier-Bordüre (Kindergeburtstag) außen verziert auf dem Sahnequark.

    Der Kuchen ist nie zu trocken, schön saftig und super lecker....vielen vielen Dank nochmals dafür :*

    LG Desi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desi,

      Es freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  80. Hallo Maria,
    Ich bin gerade noch dabei den Kuchen zu backen. Das Rezept ist gut verständlich und auch überhaupt nicht schwer, nur zeitaufwendig :D Heute werden die Böden gebacken und morgen kommt die Füllung drauf. War eigentlich bis vor kurzem ganz stolz auf mich, aber habe gerade an dem noch warmen Boden geknabbert: Totaler Ölgeschmack! :(( Hoffentlich ist das später weg. Ist das normal? Schmeckt man das sehr stark raus, wenn die Füllung drauf ist?
    Danke für deine Antwort.
    Lg :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hannah,

      Normalerweise schmecken die Böden überhaupt nicht nach Öl. Das kann durchaus an der Art des Öles liegen (die Erfahrung habe ich auch schon gemacht). Ich benutze immer normales Pflanzenöl/Rapsöl. Sonnenblumenöl zum Beispiel schmeckt man sehr raus. Ich hoffe, dass sich das mit der Creme etwas abmildert.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  81. Ich hab mal eine Frage unzwar ich will statt die Creme oben drauf Marzipan nehmen ! Reichen da 200g? :)

    AntwortenLöschen
  82. Hallo , Maria :) , ich habe dein fantastischen Kuchen mal ausprobiert und erst hatte ich Angst , weil ich eine springform hatte mit 26cm Durchmesser und die Böden sind ziemlich dünn geworden aber er ist wirklich gut geworden und die farben (pastfarben) auch schön bunt und knallig . Am Freitag will ich ihn nochmal machen und meine frage ist ob man anstatt der Creme oben drauf auch Marzipan nehmen kann (200g) , (diesmal mit 24cm Durchmesser) !???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      Du kannst die Torte auch mit Marzipan eindecken, dazu brauchst du aber sicher etwa 500g Marzipan. Marzipan darf aber nicht in direkten Kontakt mit einer Sahnefüllung kommen, sonst kann es passieren, dass das Marzipan weich wird und sich auflöst.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  83. Hallo Maria,
    ich überlege den Kuchen für eine Einschulungstorte zu machen. Ich kann allerdings zeitlich bedingt nicht an einem Tag backen, füllen, dekorieren. Habe nun überlegt die Böden bereits jetzt zu backen und einzufrieren.
    Hast du Erfahrung damit, ob die Böden nach dem Einfrieren/Auftauen noch lecker sind?

    Vielen Dank für diene kurze Rückmeldung,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      Ja du kannst die Böden bedenkenlos einfrieren. Ich habe den Kuchen auch schon 1 Woche eingefroren gehabt und er schmeckt danach auch noch super.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  84. Hallo Maria,
    ich möchte eine 26 größe nehmen wieviel mehr zutaten muss ich nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Ich würde die doppelte Menge empfehlen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  85. Halli hallo! Ich glaube, ich habe vor zwei Jahren deinen Kuchen teilweise nachgebacken, und der Teig war unglaublich locker. Nun habe ich einen Gartenblog, auf dem auch ab und zu Kuchen erscheinen. Nun wollte ich meinen Kuchen von damals einstellen, und müsste mir dazu teilweise dein Teigrezept kopieren, da ich unglaublich schlecht im selber ausdenken bin. Wäre das ok? Ich würde natürlich einen Link auf deine Seite dazuschreiben. Das ist meine Seite: Wiesenknopfschreibselei.blogspot.de. Ich hätte dir auch eine Email geschrieben, aber entweder bin ich zu doof die zu finden, oder sie ist zu gut versteckt ;)
    Viele Bloggergrüsse, Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tatjana,

      Klar kannst du das Teigrezept nutzen, wenn du auf meinen Blog verlinkst.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  86. Danke für das schöne Rezept! Optisch ein Knaller! Habe meinen Testkuchen mit Orangensaft gebacken, da ich ihn für meine kleine Nichte nicht mit Baileys oder so backen will. Da fehlte mir aber geschmacklich ein bissl der Kick 😉 Ist das mit Fanta intensiver? Oder ganz anders: Milch plus Vanillezucker?

    Viele Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasmin,

      Ich empfehle immer das Rezept mit Milch oder Buttermilch zu machen, dann wird er vollmundiger. Man kann ihn eben auch mit Saft oder Fanta machen, aber (da auf Wasserbasis) dann ist er meistens nicht so aromatisch.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria