Sonntag, 6. November 2011

Cupcakes wohin das Auge schaut

Auf meinem Blog seht ihr ja gerade den Wald vor lauter Cupcakes nicht. Durch den Cupcake-Wettbewerb, den ich vor kurzem gestartet habe, tummeln sich gerade zahlreiche Cupcake-Träumchen auf meiner Seite. 

Um den ganzen noch die Krone aufzusetzen gibts auch heute noch ein paar Cupcakes dazu - in Form einer Buchrezension.

"Cupcakes: 50 neue Rezeptideen"
von Oliver Brachat 
 


 AT Verlag
17,90€
Gebundene Ausgabe, 112 Seiten

Das Buch hat schon lange einen festen Platz in meinem Bücherregal. Einige von euch dürften es schon bemerkt haben - das Buch gibt es auch gerade bei meinem Cupcake-Wettbewerb zu gewinnen (für euch nur das Beste). Aber auch für alle anderen ist das zu empfehlen.

Inhalt

Fruchtig und saisonal

All time favourites
(Klassiker zum Tee oder Kaffee)

Sweet surprise
(Extravagante Kreationen)


Feste feiern

Das Buch beginnt nicht, wie viele andere, mit einer Einführung in das Thema Cupcakes, sondern es geht gleich los mit den Rezepten. Der Platz im Buch wird also maximal für die leckeren Rezepte ausgenutzt. 
Auf jeder Doppelseite befindet sich ein Rezept und dazu ein wunderbar, großes Bild vom Cupcake. Ich finde es gibt nichts schlimmeres als Backbücher in denen es ein paar Rezepte mit Bildern und ein paar ohne gibt, oder? Auf Bilder muss man auf jedenfall bei Herrn Brachat nicht verzichten.

Die Rezepte sind durchweg gut beschrieben und einfach umzusetzen. Es werden hauptsächlich Zutaten benutzt, die jeder in einem gut sortierten Supermarkt finden kann.

Trotzdem findet man hier nicht die allseits bekannten "Schokocupcake mit Buttercreme-Frosting-Rezepte" sondern in diesem Buch wird es originell:

Lemontarte Cupcakes

Frozen Brombeer Cupcake

Brownie Caramel Cupcakes

Sommer Melonen Cupcakes
:
:

Diese kreative Umsetzung zum Thema Cupcakes ist das, was Oliver Brachats Buch so außergewöhnlich macht und was dieses Buch von anderen auf dem Markt unterscheidet. In diesem Buch gibt es kein Vanille Cupcake Rezept wie in jedem anderen. In diesem Buch gibt es Rezepte auf die sonst keiner kommt.



Mir sind beim durchblättern sofort die Bienenstich Cupcakes ins Auge gesprungen. Bienenstich als Cupcake - klingt doch Klasse, oder? Das habe ich mir auch gedacht und deshalb habe ich sie sofort ausprobiert.


Bienenstich Cupcakes
 (für 8-10 Stück)

Für den Hefeteig
250g Mehl
12g Frischhefe
110ml Milch, lauwarm
30g Zucker
je eine Prise Vanillepulver und Salz
1 Eigelb
1/2 Zitrone, abgeriebene Schale
35g Butter

Für die Mandelhaube
80g Butter
50g Zucker
40g Honig
100g Mandelblättchen

Für die weiße Schokoladenmousse
200ml Sahne
1 Prise Vanillepulver
100g weiße Kuvertüre
2 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht

Das Muffinblech buttern. Den Backofen auf 175°C vorheizen. 

Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde formen und die Hefe hineinbröseln. Die Milch über die Hefe gießen, diese mit einer Gabel auflösen und mit etwas Mehl vom Rand verrühren. 15 Minuten abgedeckt gehen lassen.
Dann Zucker, Vanillepulver, Salz, Eigelb, Zitronenschale und Butter dazugeben. Alles mit dem Vorteig 5 Minuten zu einem Teig kneten und 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Inzwischen für die Mandelhaube Butter, Zucker und Honig in einer Pfanne erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Mandelblättchen dazugeben und unterrühren. Abkühlen lassen.

Den Hefeteig in 10 Portionen teilen, diese zu Kugeln formen und in die Vertiefung des Muffinblech setzen. Nochmals 15 Minuten abgedeckt gehen lassen. Dann die Masse für die Mandelhaube großzügig darüber verteilen. Im Backofen 25-30 Minuten backen.
Herausnehmen und auskühlen lassen.

Für die Schokoladenmousse 50ml Sahne mit dem Vanillepulver in einem kleinen Topf aufkochen, vom Herd nehmen, die Kuvertüre und die ausgedrückte Gelatine dazugeben und unter rühren darin auflösen. Die restlichen 150ml Sahne steif schlagen und unterheben. Zum Festwerden mindestens 2h in den Kühlschrank stellen.

Zum Fertigstellen die Mousse in einen Spritzbeutel füllen. Die Cupcakes halbieren und mit der Mousse füllen. Nach Wunsch mit einer Karamellsoße verfeinern.
© by Oliver Brachat


Die Cupcakes waren sehr lecker. Ich fand schon allein die frischen Hefecupcakes mit Mandelhaube ohne Füllung total lecker. Ich habe nämlich schon genascht, als die Cupcakes noch warm waren ;-) Und der Geruch, der sich beim Backen in der Küche verbreitet ist traumhaft.

Fazit

"Cupcakes: 50 neue Rezeptideen" von Oliver Brachat ist ein wunderbares Cupcake-Buch. Meiner Meinung das derzeit beste auf dem deutschen Markt. Zu empfehlen ist das Buch für alle Leidenschaftlichen Cupcake-Bäcker die neue Ideen und Inspiration gebrauchen können. Wenn euch Vanilla Cupcakes zu langweilig sind, dann greift zu diesem Buch.


Alle Teilnehmer des aktuellen Cupcake-Wettbewerbes dürfen sich an dieser Stelle die Daumen drücken, das auch sie dieses Buch bald in den Händen halten dürfen. 
Bis Freitag könnt ihr noch für eure Lieblingscupcakes abstimmen.

Bei dem AT Verlag möchte ich mich nochmals herzlich für die 3 Exemplare bedanken, die sie mir für den Wettbewerb bereit gestellt haben. Danke!

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag Abend.

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)
 

Kommentare:

  1. Sehen die lecker aus Maria, ich habe mitgemacht beim Cupcake Wettbewerb, dann heißt es Daumen drücken, vielleicht habe ich eine Chance ?

    LG Marina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marina,

    Bis jetzt hat noch jeder eine Chance. Immerhin läuft das Voting noch bis Freitag!

    Viel Glück.
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Maria,

    Vielen Dank für den tollen Buchtipp. Deine Cupcakes sehen sehr lecker aus.

    GLG, Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Buch.
    Danke für den Tipp. Da muss ich heute gleich mal in die Buchhandlung!!!

    AntwortenLöschen
  5. Bienenstich als Cupcakes ist wirklich eine geniale Idee :D

    AntwortenLöschen
  6. Das Büchlein ist mir auch schon ins Auge gestochen... ich werds mir wohl auch zulgegen bei so einem guten Ruf :-)
    Die Cupcakes sehen wunderbar aus, da knurrt gleich mein Magen... vielleicht auch weil er weiß, dass er nur einen Salat heute bekommt *g*

    Lg Mariell
    http://kruemel-in-der-kueche.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Maria,

    ich wollte nur von meinen Erfolgen mit den Cupcakes berichten, die ich heute für einen Brunch vorbereitet hatte. Sie sind super angekommen... Deine Schoko-Cakepops habe ich auch noch probiert - auch sehr lecker...Vielen Dank für die tollen Rezepte, ich habe dich auf meinem Blog "pustebluemchen1.blogspot.de" verlinkt, ich hoffe, das ist OK...

    Viele Grüße
    Anett

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria