Montag, 10. Oktober 2011

Von Herzen

Diese leckeren Herzchen am Stiel sind nicht nur gut um sie auf einem Kuchenbasar zu verkaufen. Sie sind auch gut um jemanden eine Freude zu machen oder euren liebsten mal wieder zu zeigen wie gern ihr sie habt. 


Also rufe ich euch heute, an diesem verregneten Tag, auf diese Herzchen nachzubacken und sie an eure lieben zu verschenken. Jeder freut sich, wenn er hört wie sehr er gemocht wird ;-) vergesst das nicht.

Ihr braucht natürlich noch ein Rezept, sonst könnt ihr das niemanden sagen. 

Orangen-Herz-Kekse
(für etwa 10 Kekse)

250g Mehl
150g Butter
120g Zucker
1 Ei
etwas Salz
2g Backpulver
etwas Orangenabrieb

10 Lollistiele
rosa Fondant
etwas weiße Blütenpaste

Aus Mehl, Butter, Zucker, Ei, Salz, Backpulver und Orangenabrieb einen Keksteig herstellen. Den Keksteig in Klarsichtfolie verpacken und etwa 2h in den Kühlschrank legen.
Den Backofen auf 175°C vorheizen. Den Keksteig nochmals gut durchkneten und mit etwas Mehl ausrollen. Mit einem Herzausstecher 10 große Herzkekse ausstechen und auf ein Blech legen. In jeden Keks ein Lollistiel stecken und für 10-12 Minuten im Ofen backen.



Die Kekse auskühlen lassen. Rosa Fondant ausrollen und 10 Herzen mit dem selben Herzausstecher ausstechen. Die Kekse mit etwas Wasser befeuchten und die Herzen auflegen.


Anschließend habe ich mit Hilfe dieser Buchstabenausstecher Buchstaben aus weißer Blütenpaste ausgestochen und sie mit etwas Zuckerkleber auf die Herzen geklebt.

Und schon sind die kleinen Liebesbotschafter fertig. 


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und Liebe verteilen! Wer noch mehr Liebe verschenken möchte, kann bis morgen noch einen Gutschein für liebevolle Verpackungen gewinnen. Also noch schnell hier ein Kommentar hinterlassen!

Für euch einen guten Start in die Woche.
Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. WUNDERSCHÖN!!!

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. die sehen wirklich toll aus :)

    denkst du, man kann mit einem mini-backofen (wo oben und unten nur so heizstäbe sind) auch das ein oder andere kleine stück versuchen?

    lg!

    AntwortenLöschen
  3. Super schön dein Blog... macht Spaß zu stöbern, ab jetzt hast du eine neue Regelmäßige Leserin.
    Weiter so ;D
    LG »★«Dεlicious»★«
    http://delicious-ko.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für eure Kommentare =)

    @ Klar kann man in so einem Mini-Backofen backen. Ich würde dir nur empfehlen immer eine Stäbchenprobe bei Kuchen zu machen, weil ich mir vorstellen kann, das man in deinem Backofen länger backen muss.

    Ich glaube Sarah (von Sarahs Torten, Cupcakes und Co.) backt auch alle ihre Torten in einem Mini Backofen. Frag doch nochmal bei ihr nach.

    Ich wünsche dir auf jedenfall viel Spaß beim Nachbacken!

    @ Delicious: Ich freue mich, das dir mein Blog gefällt und neue Leser sind mir natürlich immer Willkommen!

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria