Freitag, 7. Oktober 2011

Süße Törtchen

Ich liebe ja solche kleinen verzierten Törtchen, wie man sie in den großen Patisserien dieser Welt findet - zauberhaft dekoriert mit Früchten, filigranen Karamellfäden oder Schokoverzierungen. Für mich ist das wahre Kunst.

Da ich vor einiger Zeit überraschend ein paar Johannisbeeren geschenkt bekommen habe, habe ich mich auch mal an die Dekoration solcher Törtchen getraut. 

Ich musste feststellen, das es gar nicht so schwierig ist ein kleines Fruchttörtchen zu zaubern. Hier das Ergebnis meines Versuches:





Was braucht man dafür? 

- Einen leckeren Kucheboden (in einer Springform oder auf einem Blech gebacken)  
- Eine leckere, relativ standfeste Creme
- frische Früchte (Beeren eignen sich besonders gut)
- etwas Deko (Mandelblättchen, Pistazien, Zitronenmelisse, Karamellfäden oder ähnliches)
- Dessertringe

Mit den Dessertringen den Kucheboden ausstechen. Die Dessertringe mit der gewünschten Creme auffüllen. Die Törtchen kühl stellen.

Mit einem Messer das gekühlte Törtchen aus der Form lösen und nach Wunsch mit den Früchten dekorieren.  
Nun nach herzenslust das Törtchen mit Nüssen, Schokolade oder Karamell verzieren.


Lasst euch einfach ein bisschen von den großen Törtchenkünstlern dieser Welt inspirieren, schnallt eure Schürzen um und dann kann es schon losgehen. 


Ich wünsch euch viel Spaß beim Ausprobieren. Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen motivieren!

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. Dein Fruchttörtchen sieht ganz wunderbar aus :)
    Dir auch ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Das macht Mut! ;-) Es sieht so lecker aus und wenn Du sagst, dass es ganz einfach ist, muss ich es demnächst auch ausprobieren. Ich mach was mit Schokolade ... *soifz*

    AntwortenLöschen
  3. Dein Törtchen sieht wirklich ganz ganz toll aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Gercekten cok güzel olmus,eline saglik canim...

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank ihr Lieben,

    @Mel: na dann viel Glück. So schwer ist es nicht ;-)

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria