Mittwoch, 26. Oktober 2011

Eine meiner liebsten Kombinationen

Schokolade und Kirschen - was passt denn besser zusammen. Es ist eine meiner absoluten Lieblingskombinationen und ich finde damit liegt man nie Falsch. Egal als ob Kuchen, Dessert oder Eis - Kirschen passen immer zu Schokolade. 

Auch diese Cupcakes habe ich für das Turnier meiner Freundin gebacken. Die Idee hinter den Cupcakes war, sie aussehen zu lassen wie kleine Eisbecher aus einem amerikanischen Diner =)


Die Dekokirschen habe ich aus Rollfondant gemacht. Die Holzstiele habe ich per Hand beschrieben und einfach in die fertigen Cupcakes gesteckt.


Diese hübschen Muffinförmchen könnt ihr übrigens hier kaufen. Und Holzstiele findet ihr hier.


Kirsch-Schokoladen-Cupcakes
(für etwa 12 Stück)
90g Butter
165g Zucker
2 Eier
150g Mehl
5g Backpulver
1/2 Tl Natron
40g Kakaopulver
140ml Buttermilch
 12 Kirschen (TK)

200ml Sahne
100g Quark
50g Puderzucker

Butter und Zucker schaumig rühren. Die Eier unterheben. Mehl, Natron, Backpulver und Kakao mischen und unter den Teig rühren. Zum Schluss die Buttermilch einrühren.
Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Schokoladenteig auf die 12 Förmchen verteilen. In jeden Cupcake eine Kirsche legen.

Die Cupcakes bei 180°C etwa 25 Minuten backen (Stäbchenprobe). 

Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen. Anschließend den Quark unterheben. Den Sahnequark in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen.


Dieses Schokokuchenrezept ist übrigens mein absoluter Geheimtipp. Das ist der beste Schokokuchen der Welt. Er erntet immer Lob und Anerkennung von meinen Freunden. 
Er ist schokoladig, fluffig und nicht zu süß. Muss ich noch mehr sagen? Na dann probiert ihn endlich aus!
Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche :-)


Kommentare:

  1. Hallo Maria,

    die Cupcakes sehen aber richtig lecker aus. Jaaa - Kirschen und Schokolade sind ein Traumpaar. Darüber kann man nicht streiten, es ist einfach so. Vielen Dank für das Rezept.

    LG

    Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Huiiii sehen die Schöööön aus ...

    ich bin auch gerade am Muffins backen ... Schoko mit Mandarinen ... ;o)

    Deine Idee werde ich für nächste Wo. mal in Angriff nehmen ... muss gaaaaanz viele Muffins zum Geb. backen.

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich sehr lecker an. Ich bin insbesondere aber begeister von der Art der Darstellung, wunderschön.

    AntwortenLöschen
  4. Freut mich das die Cupcakes euch gefallen.

    @ Carmen: Da hast du die richtigen Worte gefunden "Traumpaar" - da hast du recht =)

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  5. Schönen Blog hast du... werde mich mal weiter umsehen, du hast eine Leserin mehr ;) Und die Cupcakes sind ja der Hammer ...


    R.
    (von verlockendes...)

    AntwortenLöschen
  6. Ohh, die Cupcakes sind sooo schön geworden, Maria! Die Zutaten, die Förmchen, die Deko, die Holzstiele - alles passt perfekt zusammen! <3

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Maria,

    die Cupcakes sind so niedlich. Fast zu schade um sie zu essen. Ganz toll!! Werde jetzt häufiger auf deinem Blog vorbeischauen

    Viele Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  8. Hm....:)
    Da weiß ich ja schon was ich morgen machen werde :D
    Danke für das schöne Rezept .
    Lg Louisa

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen soooo süßßß aus, da musste ich einfach was zu schreiben...
    Jam jam lecker! :)

    AntwortenLöschen
  10. Die Cupcakes sehen aus wie aus dem Bilderbuch!

    AntwortenLöschen
  11. du bist eine künstlerin - man kann es nicht anders sagen !!!

    LG,

    M.

    http://imschloss.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin verliebt^^
    viel zu schade zum Verputzen

    http://vanilla-blossom.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank für eure Kommentare =)
    Ich freu mich immer über jedes einzelne!

    Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachbacken.

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  14. Das sieht mal wieder super aus! Diese Muffinförmchen stehen auch auf meiner Wunschliste :)

    AntwortenLöschen
  15. Meine Freundin hatte die Cupcakes ufälligerweise gearde zum Geburtstag ihrer Tochter gebacken (ich hatte ihr Deinen Blog empfohlen) und heute hatte ich sie zum gemeinsamen Kaffee gebacken. Wir waren uns einig, dass das echt der allerbeste Schokokuchenteig ist! SUPERLECKER!!

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    es freut mich sehr, das ihr das Rezept ausprobiert habt. Ich finde das Rezept auch Klasse =)

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Maria,

    ich stimme Dir zu, das Rezept ist ein absoluter Geheimtipp. Genial lecker. Ich habe die am Wochenende gebacken.... Saftig, schön locker und voll schokoladig und dann die leckere Creme...

    Danke für das Rezept.

    LG

    Nadine A.

    AntwortenLöschen
  18. Haaa...habe so eben Deinen Blog gefunden, schon ein wenig rumgestöbert und bin soooooooooo begeistert ;o)
    Werde an Silvester eine Art Candy Bar machen und habe auch schon alles im Kopf und teilweise auch alles an "Material" hier :o)
    Wollte auch Cupcakes like Icecream machen lach...soll alles schwarz/weiß werden und von daher war es klar das es Chocolate Cupcakes mit weißem Topping und Kirsche auf der Spitze werden....aber auch in den Teig ne Kirsche zu packen, dass ist mir irgendwie nicht eingefallen *lach* Legst Du die Kirschen gefroren hinein (oder gehen auch welche aus dem Glas) und hält sich die Sahne ohne Sahnesteif ????? Backst Du sie mit Umluft ???? Ahhhh 1000 Fragen...aber freue mich sehr auf Antwort !!!!
    glg
    Marta

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Marta,

    freut mich das dir mein Blog gefällt =)

    Es ist völlig egal ob du eine gefrorene Kirsche in den Teig legst oder eine aus dem Glas. Beides klappt wunderbar.

    Sahne wird grundsätzlich auch ohne Sahnesteif fest. Sahnesteif sorgt aber dafür, das die Sahne in Form bleibt, wenn sie länger z.B. auf Cupcakes in Form bleiben muss.
    Wenn du die Sahne erst kurz vor dem Verzehr aufspritzt, dann kannst du Sahnesteif weg lassen, wenn die Cupcakes allerdings einige Stunden durchhalten müssen, würde ich Sahnesteif verwenden.

    Ich backe immer mit Ober/Unterhitze.

    Ich hoffe ich konnte deine Fragen beantworten.
    Viele Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Maria,

    kann ich Natron auch durch was anderes ersetzen?
    Drückst Du die TK-Kirsche in Teig hinein oder füllst Du einen Teil Teig hinein, dann die Kirsche, und den Rest Teig darüber?
    Es ist doch richtig, das ich die Cupcakes bereits in den roten Förmchen backen kann oder?
    Sieht sehr, sehr lecker aus!!! LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Ich würde nicht dazu raten Natron (durch z.B. Backpulver) zu ersetzen, da Natron in Verbindung mit der Buttermilch den Kuchen besonders fluffig macht. Natron gibt es in jedem Supermarkt!

      Die TK Kirschen drücke ich einfach in den Teig.

      Ja man kann die Cupcakes direkt in den Förmchen backen :)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  21. Hallo,
    darf ich fragen, welchen Quark du genau nimmst? Also Magerquark, Speisequark...wieviel %Fett? Muss das leider immer ganz genau wissen. Werd ich heute mit meinen Kindern backen, sie können es kaum erwarten. ;o)
    vlg, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      Ich nehme meistens Sahnequark (40% Fett), dann ist es cremiger :) Aber Magerquark würde auch funktionieren.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  22. Liebe Maria,

    dein Blog ist der Hammer! Ich würde die Schoko-Kirsch-Cupcakes gerne für eine Party machen und deswegen lieber die kleinen Formen für Cupcakes benutzen. Wie lange denkst du brauchen die im Ofen?

    Liebe Grüße

    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro,

      Ich hab leider noch nie so kleine Cupcakes gebacken. Ich würde Sie einfach im Ofen beobachen und eine Stäbchenprobe machen und dann weist du für die nächste Fuhre, wie lange Sie dauern.
      Ich schätze mal sie brauchen etwa 10-12 Minuten, aber verlass dich bitte nicht nur auf meine Schätzung, sondern schau öfter mal in den Ofen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria