Donnerstag, 13. Oktober 2011

Blumige Cupcakes

Diese kleinen Blumen-Cupcakes habe ich auch für das Kuchenbuffet des Voltigiertuniers gemacht. Es braucht gar nicht viel Deko, um den Cupcakes einen großen Auftritt zu verleihen. 


Es handelt sich um Kokos-Brombeer-Cupcakes mit einem Sahne-Quark-Frosting. Für die Cupcakes habe ich mich an diesem Rezept orientiert.

Wie ich diese kleinen Blumen gemacht habe, habe ich euch hier schonmal erzählt. Sie sind super schnell gemacht und dekorieren nicht nur Cupcakes sondern auch Torten o.ä. 



Kokos-Brombeer-Cupcakes
(für 12 Stück)

1 Tasse Buttermilch
1 Tasse Zucker
2 Tassen Mehl
1Pck Backpulver
2 Eier
etwas Vanille
3 El Kokosflocken
12 Brombeeren (frisch oder TK)

200ml Sahne
100g Quark
2El Puderzucker
1 Pck Sahnefest

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Buttermilch, Zucker, Mehl, Backpulver, Eier, Vanille und Kokosflocken gut verrühren. Ein Muffinblech mit 12 Papierbackförmchen auslegen. Den Teig auf die 12 Papierbackförmchen verteilen und auf jeden Cupcake eine Brombeere legen. 
Die Cupcakes für etwa 20 Minuten backen. 

Die Sahne mit Sahnefest und Puderzucker steif schlagen und anschließend den Quark unterheben. Die Sahne-Quark-Mischung in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Auf jeden ausgekühlten Cupcake ein "Sterntuff" spritzen und mit den Blümchen verzieren.


Es ist ein einfaches, schnelles Cupcake-Rezept wie ich finde, aber lecker ist es allemal! Ein Mädchen hat sich extra einen Cupcake gekauft um das Blümchen zu essen. Süß, oder? 
Ich habe der Mutter des Mädchens dann die restlichen Blümchen geschenkt, die ich noch dabei hatte =)

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)


Kommentare:

  1. Wie bekommst du die Blumen so 3D? Meine sind immer platt...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Melanie,

    1. Blütenpaste verwenden und
    2. lege ich die ausgestochenen, geprägten Blümchen immer auf so eine kleine Obstkistenpappe die so kleine runde Dellen drin hat. Weist du was ich meine? Wo im Supermarkt immer einzeln die Aprikosen oder ähnliches drin liegen.
    So können die Blumen nicht zusammenfallen =)

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Hach, lecker...ich hatte noch kein Abendbrot und wollte eisern fasten... Aber mit sowas leckerem vor der Nase fällt das nicht leicht!

    Schöne Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Die Blumen sehen wunderschön aus – ich bin dann mal kurz neidisch =D

    Gruß, Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Dein Blog ist echt super! Wahnsinnig inspirirend!!! Grosses Kompliment!

    Ich finde die Blüten total schön. Welchen Ausstecher verwendest du denn dafür?

    Gruss,
    Anni

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für das Kommentar Anni =)

    Wie ich die Blüten gemacht habe, hab ich hier schonmal erklärt:

    http://mal-kurz-in-der-kueche.blogspot.com/2011/06/vogelgefluster-die-vorbereitungen.html

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria