Sonntag, 4. September 2011

Wenn Vanille eine Walnuss trifft

Ihr kennt sicher alle die Eiswerbung von Cremissimo: "For you, my Feelings are true..." - Dazu sitzt ein Pärchen eingekuschelt auf dem Sofa und ist ein leckeres Eis.

Die Eisbecher sehen immer total lecker aus. Zwei Eissorten sind hier verswirlt und dazu gibt es noch Soße und leckere Schokosplitter - das will ich auch! Aber da in gekauftem Eis sowieso nie echte Vanille drin ist, mach ich mir mein Eis einfach selber.


Ihr seht hier Vanilleeis verzwirbelt mit Wallnusseis, dazu Karamellsoße und karamelisierte Wallnüsse - ein Traum und eine schöne Abkühlung bei dieser Wärme.

Walnuss-Vanille-Eis
 (für etwa 1l Eis)


Für das Walnusseis
200ml Milch
60g Zucker
3 Eigelb
200ml Sahne
 2Tl Walnusspaste (vom Pati-Versand)



Für das Vanilleeis
200ml Milch
60g Zucker
200ml Sahne
3 Eigelb
1 Vanilleschote


Außerdem
Karamellsoße (Fertigprodukt)
50g Wallnüsse
50g Zucker
3El Ahornsirup




Für das Walnusseis die Milch in einem  Topf erhitzen. Die 3 Eigelb mit dem Zucker schaumig aufschlagen, dann langsam und unter Rühren die erhitzte Milch zugießen. Alles zügig verrühren!
Die ganze Maße zurück in den Topf geben und bei mittlerer Temperatur erhitzen, dabei immer weiter umrühren, bis die Masse leicht andickt. Nicht kochen lassen.
Die Sahne in eine Schüssel geben und die Eiermilch dazugeben. Die Wallnusspaste unterrühren.
Die Eismasse 1h in den Kühlschrank stellen.


Für das Vanilleeis die Milch in einem Topf erhitzen. Die Vanilleschote halbieren, auskratzen und zur Milch geben (Mark + Schote).
Die 3 Eigelb mit dem Zucker schaumig aufschlagen, dann langsam und unter Rühren die erhitzte Milch (ohne Schote) zugießen. Alles zügig verrühren!
Die ganze Maße zurück in den Topf geben und bei mittlerer Temperatur erhitzen, dabei immer weiter umrühren, bis die Masse leicht andickt. Nicht kochen lassen.
Die Sahne in eine Schüssel geben und die Eiermilch dazugeben.
Die Eismasse 1h in den Kühlschrank stellen.


Während die Eismassen durchkühlen, kann man das Walnusskaramell vorbereiten.
Die Walnüsse knacken und pellen. Den Zucker in einem Topf karamelisieren lassen, mit Ahornsirup ablöschen und die Walnüsse dazu geben. 
Das Walnusskaramell auf ein Backpapier gießen und auskühlen lassen. 



Wenn die Eismassen eine Stunde im Kühli waren, dann erst die erste Eissorte in einer Eismaschine gefrieren lassen und danach die zweite Masse. Das dauert bei mir pro Eis etwa 20 Minuten. 


Beide Eissorten in eine Frischhaltedose geben, grob vermischen und mit etwas Karamellsoße begießen. Das Walnusskaramell grob hacken und über das Eis geben - und nun schnell in den Tiefkühler stellen.


Jetzt müsst ihr euch nur noch zu Hause mit eurem Liebsten einkuscheln, schnulzige Musik einschalten und dieses leckere Eis genießen.



Ich weis es ist ein sehr aufwendiges Rezept, da man zwei verschiedene Eissorten zubereiten muss, aber die Arbeit lohnt sich. Als Alternative könnt ihr natürlich auch nur eine Eissorte machen und die mit Walnusskaramell und Karamellsoße bestreuen.


Ich wünsche euch noch einen schönen, sonnigen Restsonntag!


Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

 

Kommentare:

  1. uih das schaut ja lecker aus
    ach ich vermisse dich so
    lg tina

    AntwortenLöschen
  2. Du vermisst doch nur mein Essen =)
    Liebste Grüße an dich Tina

    AntwortenLöschen
  3. das auch:)
    naja hier gibts doch nur fleischpflanzerl

    AntwortenLöschen
  4. Mhhhmmm, sieht das lecker aus.
    Ich habe auch eine Eismaschine, die ich schon sehr lange nicht mehr benutzt habe,einen Grund mal das leckere Eisrezept von dir auszuprobieren.

    LG Marina

    AntwortenLöschen
  5. Na dann viel Spaß beim Ausprobieren Marina =)

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria