Freitag, 2. September 2011

Rapunzel in der Badewanne Teil 2

Es geht weiter mit meinem Rapunzelchen. Heute soll es um die Figur und die Wandgestaltung der Torte gehen. Hier habe ich euch ja bereits gezeigt, wie ich die Badewanne hergestellt habe.


An dieser Stelle waren wir gestern stehen geblieben.


Nun lassen wir Rapunzel in die Badewanne steigen. Zunächst Fondant in Hautfarbe einfärben. Ich mische dazu Pfirsich, Gelb und Braun (Pastenfarben von Tortissimo). 
Aus dem hautfarbenem Fondant die Schulter-Brust-Partie formen und in die Wanne setzten. Eine Kugel formen und mithilfe einer Spaghetti auf dem Körper gefestigen. Zwei Arme Formen und am Körper anbringen. Die "Schnittstellen" zwischen Körper und Armen habe ich einfach mit ein paar Schaumblasen verdeckt. 
Zum Schluss noch einen kleinen Fuß geformt und am anderen Ende der Badewanne angebracht. 




Mit einem schwarzem Lebensmittelfarbestift habe ich die Augen angemalt. Eine kleine hautfarbene Kugel bildet die Nase. Mit einem Kreisausstecher habe ich den Mund eingepfägt und mit einem roten Lebensmittelfarbestift habe ich noch eine kleine Zunge aufgemalt. 


Hinter dem Kopf seht ihr eine Spaghetti. Die habe ich angebracht, damit der Kopf nach hinten nicht abfällt, während er trocknet.




Ich wollte eine "Steinwand" an der Torte anbringen um den Eindruck zu erwecken, als könne man in Rapunzels Turm hineinsehen. Dazu habe ich mir aus Pappe eine Wand mit Fenster ausgeschnitten. 


Diese Pappe habe ich mit hellen und dunklen grauen Fondantpunkten beklebt, damit eine Steinoptik entsteht. 


Diese Steinwand habe ich mit Hilfe einer Heißklebepistole an dem Cakeboard befestigt.




Wir wollen Rapunzel natürlich nicht Haarlos lassen, denn sie ist ja für ihre lange, blonde Mähne bekannt. Mit der Sugarcraftgun habe ich aus gelben Fondant viele einzelne Haare produziert, die ich mit etwas Zuckerkleber am Kopf von Rapunzel angebracht habe. 




Die Haare habe ich so lang gemacht, das sie aus dem Fenster der Steinwand hängen können. Ich hoffe ihr könnt das sehen. 


Somit ist der Aufleger für die Rapunzeltorte fertig. Im nächsten Teil zeige ich euch, wie ich den Rest der Torte gestaltet habe und zum Abschluss gibt es dann natürlich auch noch viele Fotos von der fertigen Torte.


Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Es gibt Neuigkeiten aus meiner Bastelstube ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Maria,
    ich habe deine Anleitung gestern schon bewundert und heute ist es nicht anders. Wahnsinn, wie viel Mühe du dir machst und wie liebevoll und detailliert du alles gestaltest. Sehr schön :)

    LG
    Miri

    AntwortenLöschen
  2. Echt irre! Freu mich schon auf den nächsten Teil!!!

    AntwortenLöschen
  3. Hey Maria,
    ich würde gerne den Kreativ Blogger Award an Dich weitergeben.

    http://zuckerstube.blogspot.com

    Liebe Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Da sieht ja so wahnsinnig toll aus!!!

    AntwortenLöschen
  5. Freut mich das es euch so gefällt.

    @Jenny: Vielen Dank für den Award. Ich freu mich riesig =)

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  6. Respekt! So viel Aufwand, tolles Ergebnis!
    LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria