Sonntag, 21. August 2011

So viele Äpfel

Ich bin ratlos. Ich habe gestern unverhofft etwa 2kg Äpfel bekommen - nun stehe ich vor der Frage, was mache ich denn mit so vielen Äpfeln?


Habt ihr tolle Ideen oder Rezepte für mich, wie ich so viele Äpfel verwertet bekomme? Ich würde mich sehr über eure Ideen freuen und die Ergebnisse gibts natürlich hier auf meinem Blog!


Ich wünsche euch ein wunderschönes Restwochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)


Kommentare:

  1. Hallo!

    Ich würde dir empfehlen eine Apfeltarte zu machen. Hier gehts zum Rezept

    Und aus dem Rest eine leckere Marmelade kochen, vielleicht mit Brombeeren dazu, das ist sehr lecker.

    Liebe Grüße
    Creative-Pink

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss bei Apfel-Überfluss immer Apple Crumble backen, Rezept wäre hier: http://www.chefkoch.de/rezepte/178781077721777/Apple-Crumble.html

    Ansonsten mach ich übrig gebliebenes Obst gerne als Brei ein: Hierzu alles Obst (Apfel, Birne, Banane, Ananas, etc.) klein schneiden und mit etwas Zucker/Zimt/Vanille weich kochen und pürieren. Dann Brei in Pestogläser füllen (hab Unmengen davon) und im Backofen etwa eine Stunde einkochen. Den Brei nehm ich dann gerne als kleine Zwischenmahlzeit mit in die Arbeit :)
    Hält bei mir monatelang ohne schlecht zu werden.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich würde dir den Apple pie von Jamie Oliver empfehlen: http://www.jamieoliver.com/recipes/home-cooking-skills/apple-pie

    der schmeckt echt sehr lecker :-)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Soviel sind 2 kg Äpfel nun auch nicht ;)

    a) Einfach pur mit etwas Zimt geniessen

    b) Heute schon an Weihnachten denken und Bratapfellikör ansetzten
    http://lunchforone.wordpress.com/2010/10/02/12-wochen-bis-weihnachten-bratapfellikor/

    c) Apfelcrumble
    http://lunchforone.wordpress.com/2011/08/14/zwetschen-crumble/

    AntwortenLöschen
  5. Meine Mama hat letztens Apfelmus in rauhen Mengen gemacht. Lecker morgens auf dem Brot oder bei -Kartoffelrösti oder in Blätterteig oder wie bei uns im Saarland auch gerne bei "Mehlknödeln" ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe mal von meiner Oma eine riesige Kiste voller Äpfel bekommen und davon ganz ganz viel Apfelmus gekocht und eingeweckt. So hatte ich viele Monate lang leckeres, Zimt-Bio-Apfelmus ohne zusätzlichen Zucker oder sonstiges Zeugs :)

    Das Mus gabs dann zum Grießbrei oder pur als kleine Zwischenmahlzeit.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Torta con mele = Kuchen (aus dem "Silberlöffel")
    Tarte Tatin
    Bratapfelplätzchen
    Bratapfelmarmelade

    Das sind meine Lieblings-Apfel-Rezepte. Die Rezepte geistern durch diverse Blogs ...

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ihr Lieben,

    Vielen Dank für eure vielen Ideen! Ich werde mal verschiedene Dinge ausprobieren.

    @lunchforone: Ich finde es sind ganz schön viele Äpfel (vllt auch mehr als 2kg, ich kann so schlecht schätzen)
    Aber vorallem hängt der Baum noch voll und es werden sicher nicht die letzten sein, die ich bekomme =)

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  9. Tolles Bild, da bekomm man sofort Appetit auf einen Apfel.

    Und schau doch mal hier vorbei: http://ellysart.blogspot.com/2011/08/gewinner-especially-escada.html

    Liebe Grüße
    Elly

    AntwortenLöschen
  10. Huhu :)
    mit so vielen Äpfeln machen wir meistens Apfelstrudel oder Reibekuchen mit frischem Apfelkompott :)

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  11. Mit all diesen Äpfeln würde ich jetzt wohl am liebsten eine Schwedische Apfeltorte backen, nach Zweitmamas Rezept, das ich leider noch nicht kenne. Aber Hauptsache zermantschte Äpfel mit ordenlich viel Sahne und Schokoraspeln. ... Au ja. das wärs jetzt. : )
    Ansonsten wollte ich dir noch sagen, dass mir dein Blog äußerst gut gefällt; ich habe ihn erst letztens entdeckt und freue mich seither über deine schönen Ideen und Rezepte, wie zum Beispiel die Trinkschokolade am Stiel. Und besonders nett finde ich natürlich, dass du ganz in meiner Nähe wohnst, irgendwie freue ich mich da. : ) Vielleicht trifft man sich mal...auf der Messe oder am Flughafen oder so. ; )
    Liebste Grüße aus Leipzig,
    Maike (die natürlich auch einen Blog hat, der gern von dir besucht wird) : )

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria