Mittwoch, 17. August 2011

Der neue Trend aus den USA : Push up Cake Pops

Durch Zufall bin ich durch einen englischen Blog auf die Push up Cake Pops gestoßen und war von der Idee sofort begeistert. Bei meiner letzten Tortenbestellung landeten die Cake Pops in meinem Warenkorb. Seit dem warten sie auf ihren Einsatz.

Am Wochenende war es dann endlich soweit. Ich habe Freunde zum Burger grillen eingeladen und zum Nachtisch habe ich einige Push up Cake Pops vorbereitet. 


Zum einen habe ich die Cake Pops mit Schokokuchen, Haselnusssahne und Haselnusssoße gefüllt, zum anderen mit Schokokuchen, Mascarponecreme und Himbeersoße.

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Das wichtigste sind die Push up Cake Pops aus Plaste. Super ist, das man sie Plastebecher auswaschen kann.


Während der Zubereitung steckt man die Push up Cake Pops am besten in Styropor oder ein Glas, so lassen sie sich besser befüllen.

Push up Cake Pops
(mit Mascarpone und Himbeer)

1 Ei
50g Zucker
50ml Joghurt
50mlÖl
75g Mehl
1El Kakao
1Tl Backpulver

 100ml Sahne
150g Mascarpone
30g Puderzucker
Himbeersoße

Aus Ei, Zucker, Joghurt, Öl, Mehl, Kakao und Backpulver einen Rührteig zubereiten und diesen bei 180°C in einer kleinen Backform (22cm Durchmesser) etwa 20 Minuten backen.
Den Schokokuchen auskühlen lassen.

Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen. Die Mascarpone unterheben.


Aus dem Schokokuchen Kreise in der Größe der Förmchen ausstechen und je einen Kuchenkreis in die Förmchen legen.


Die Mascarponecreme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und je einen Mascarpone-Tuff auf den Schokoboden geben.


Über die Mascarponecreme etwas Himbeersoße geben. Nun nach dem gleichen Schema weiter schichten: Schokokuchen - Mascarponecreme - Himbeersoße, bis die Förmchen voll sind.


Zum Schluss können die Push up Cake Pops noch mit bunten Streuseln dekoriert werden. 


Für die Haselnussvariante einfach das Rezept durch Haselnusssahne und Haselnusssoße ergänzen.

Nun kann man den Kuchen aus den Förmchen drücken und genießen. Kennt ihr das Ed von Schleck-Eis? Nach diesem System funktionieren die Pops.
Ich werde sie demnächst auch mal mit Eis befüllen =)


Was haltet ihr von diesem neuen Trend? Ich finde ihn Klasse. Es sieht witzig aus und man hat unzählig viele Möglichkeiten die Pops zu befüllen.

Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich jage den Trends hinterher ;-)


Kommentare:

  1. Coole Sache :-)

    Ich merk mir, dass ich das bei dir gesehen habe und frag dich bestimmt Anfang Dezember nochmal, wo du das her hast.
    Ich stell mir das super zum Kindergeburtstag vor..

    Kann man die mehrmals verwenden oder kommen die dann in den Müll?

    LG Nancy

    AntwortenLöschen
  2. hey, die sind ja klasse.. der trend ist bislang noch an mir vorbei gegangen. Erzähl mal später, wie das so mit dem essen funktioniert hat, ob es eine große Schweinerei gab^^
    Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    freut mich das es euch auch gefällt!

    @Nancy: Den passenden Shop dazu, habe ich auf dem Wort "Warenkorb" verlinkt.

    Die kann man auswaschen und wieder benutzen =)

    @Lotte: Das war keine Schweinerei. Lässt sich super vernaschen ;-)

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Ja, mit der Schweinerei hätt ich auch so meine Bedenken. Kannst du mal eine Bilder-Show davon machen, wie man sowas isst?

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen schon mal lustig aus, ich mochte das Ed van Schleck-Eis allerdings auch nie, weil ich mich damit immer eingesaut habe.
    Deine Rezepte finde ich total super, ich würde sie aber lieber in ein Glas schichten und darin servieren.
    Ich glaube diesen Trend lasse ich mal getrost an mir vorbeiziehen ;-)

    LG Maja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr Lieben,

    Essen ist ganz einfach. Den Kuchen rausdrücken und oben abschleckern =)

    @Moey:Ach das Essen ist gar kein Problem. Man muss bedenken, das Eis ja schmilzt und der Kuchen ist fest. Bei mir hat sich keiner eingesaut.

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  7. Erinnert mich an Ed vom Schleck - toll

    Viele Grüße Heidrun

    AntwortenLöschen
  8. Also ich bin ja ganz begeistert, das ist ja mal was ganz Neues! Und du hast sie aber auch schmackhaft geschichtet. Mmmhhhh....

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  9. Die Idee ist klasse! Und dein Blog ist wunderhübsch, wieso habe ich den jetzt erst entdeckt?! ;) LG, Katha von http://lieblings-blog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Maria,
    die Cakes sehen total lecker aus!
    Ich habe dir gerade einen Award Paket verliehen. Mehr dazu hier:
    http://vale-cooking-and-fun.blogspot.com/2011/08/2-award.html
    LG
    Valentina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo ihr Lieben,

    Ich finde die Idee auch Nach wie Vor toll =)

    @Valentina: Danke für die netten Awards.

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  12. Super tolle Idee und einfach genialer Blog, ich leg gern bei Dir, mach weiter so.

    Und diese push upncake pops muss ich gleich nach den cake pops ausprobieren ;o)

    AntwortenLöschen
  13. aber spülmaschinenfest sind die nicht?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke nicht. Die Hitze des Geschirrspülers würde das dünne Plaste sicher verbiegen.
      Aber per Hand abzuwaschen geht ganz schnell ;)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. http://www.cake-pops.de/index.php?page=shop.product_details&flypage=flypage.tpl&product_id=1402&category_id=441&vmcchk=1&option=com_virtuemart&Itemid=2

      also hier steht dass sie spülmaschinenfest sind.. dafür übernehm ich aber keine verantwortung :)

      Löschen
  14. ich finde die kuchen trends super! :D ich werde mir gleich mal die Formen bestellen

    AntwortenLöschen
  15. Mein Junior war gerade beim Lesen und Anschauen der Bilder dabei und meinte gleich "Mama,die musst du unbedingt auch mal machen,aber bitte genau so!" Bestellung ist gleich raus und Rezept gescannt und gedruckt!
    Nochmals Vielen lieben Dank für die super geniale Idee

    AntwortenLöschen
  16. Wo bekommt man diese Push Up Cake Pops diese plastik dinger denn her??

    AntwortenLöschen
  17. Man sehen die lecker aus. Kannst gerne mal vorbeikommen und eine Kleinigkeit mitbringen. Selbstgemachtes natürlich.

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  18. tolle sache für Partys und Kinder!
    leider kann ich kein Holländisch sonst würd ich sie mir auch bestellen!

    AntwortenLöschen
  19. ich möchte am Wochenende zu Muttertag auch mal die push up cake pops ausprobieren. für wieviel push up cake pops reicht das rezept von oben? (vielleicht steht es ja schonmal da, aber ich hab es scheinbar überlesen)! vielen dank schon mal für die antwort.

    übringes hab ich die push up cake pops bei www.backtraum.eu bestellt, da ich beim holländischen shop maximal 3 stück bestellen konnte. das war mir dann doch zu wenig.
    bei "backtraum" kam das päckchen innherhalb von 2 Tagen nach bestellung. kann ich echt empfehlen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Danke für deine Empfehlung!

      Das Rezept reicht etwa für 6-8 Push up Cake Pops. Es kommt immer darauf an, wie voll du sie machst.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  20. aaaaah..super idee meine tochter hat jetzt im juli geburtstag wird 20,habe schon an verschiedene muffins gedacht und so kleine rührkuchen aber das mit den pushup cake pops ist eine geile idee werde das auch noch an die kuchentheke setzten.
    muss nur noch sehen wo ich die bestelle. lg hannelore

    AntwortenLöschen
  21. wie geil ist das denn??? Direkt bestellt und am WE werden sie nachgebacken......obwohl...vielleicht auch schon heute ;-)

    AntwortenLöschen
  22. Tolles Rezept! Sieht sehr lecker aus.

    AntwortenLöschen
  23. hab das Rezept gestern ausprobiert, ist mir zwar vom optischen nicht so gut gelungen wie dir, geschmeckt hats aber richtig lecker :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria