Sonntag, 24. Juli 2011

Kleine Monster

Wenn wir zu einer Feier eingeladen sind, dann werde ich meistens für den Nachtisch eingeteilt, warum wohl?

Am Freitag war es dann wieder so weit und ich war eingeladen. Mitgebracht habe ich diese süßen Monsterkekse. 


Es sind ganz einfache Heidesandkekse, die ich mit Royal Icing dekoriert habe.  

Zarter Heideschnee

175g weiche Butter
2 Eigelb
125g Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
350g Mehl
6-8 EL Zucker

Butter, 1 Eigelb, Puderzucker und Vanillezucker verrühren. Mehl unterkneten. Den Teig 3h kühl stellen.
 
Nach der Kühlung den Teig ausrollen und mit einem Glas Kreise ausstechen.
Bei 175°C etwa 10 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen der Kekse mit gefärbtem Royal Icing dekorieren.


Ich denke die Kekse sind gut angekommen. Die Großen freuen sich meist genauso über lustige Kekse wie die ganz Kleinen ;-)


Was sagt ihr zu meinen kleinen Monstern?

Ich wünsche euch ein schönes Restwochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Maria bringt den Nachtisch mit ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Maria,
    deine Kekse gefallen mir sehr gut! Ja, witzig dekorierte Kekse machen jedermann zum Kind :)
    LG
    Valentina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Maria,

    ich back für meine Kids auch immer lustige Cookies und dekorier mit RC. Zurzeit müssen es immer Hello Kittys oder Mickey Mouse (wie die hier http://coyolxa.blogspot.com/2011/07/mickey-cookies.html ) sein.
    Ich glaube, kleine Monster sind demnächst auch mal dran, gute Idee :)

    Kleiner Tipp: verdünn das RC beim nächsten Mal zum Füllen nicht so doll, dann fällt es beim Trocknen nicht so sehr zusammen und bekommt auch keine Flecken usw.
    Noch besser: wenn du keine Lust zum erst Rand ziehen, antrocknen, ausfüllen hast: verdünn das RC nur soweit, dass es, wenn du mit einem Messer durchgehst, nach 20 Sekunden wieder glatt ist. Die Konsitenz ist dann wirklich perfekt zum dekorien, es verläuft nicht zu sehr und grisselt nicht so aus ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Die sind aber toll! probiere ich unbedingt,danke für dein Rezept...

    AntwortenLöschen
  4. Also diese Kekse sind ja genial! Du hast immer so tolle Ideen und ganz offensichtlich eine sehr ruhige Hand. Ich habe mich noch nicht an RI rangetraut ... zu Weihnachten ... vielleicht ...
    Da hätte ich auf jeden Fall auch gerne mal in ein Gesicht gebissen! ;)

    AntwortenLöschen
  5. Achja, wo ich es gerade sehe:

    HERZLICHEN GLÜCHWUNSCH zu deinen über 100 Lesern!!!

    GLG
    Angelique

    AntwortenLöschen
  6. Hi,
    kannst du vielleicht auch kurz beschreiben wie du das Royal Icing gemacht hast?

    Vielen Dank, Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für eure Kommentare

    @Coyolxa: Ja eigentlich bin ich sonst geschickter im Umgang mit Roxal Icing, aber an dem Tag der Herstellung lief irgendwie nicht alles so rund. Danke für deine Tipps!

    @Angelique: Danke, ich freue mich auch ganz doll über die 100 Leser! Juhuuuuuuu!

    @Melanie: Schau doch mal hier:

    http://mal-kurz-in-der-kueche.blogspot.com/2011/02/herzliche-grue.html

    In diesem Post habe ich schonmal beschrieben, wie ich Royal Icing mache.

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria