Montag, 23. Mai 2011

Super Mario 2.0

Ich denke fast jeder von euch hat schonmal Mario gespielt oder dabei zugesehen. Super Mario hat mich meine Kindheit lang begleitet, erst auf einem grünen Game Boy, dann auf einem Nintendo 64 und heute auf unserer Wii. 


Die Spiele von Mario sind einfach toll! Die Welten von Mario sind bunt und fröhlich und die Musik bringt das richtige Mario-Feeling mit.
Am Wochenende konnt ich mir endlich einen lang gehegten Wunsch erfüllen: Eine Super-Mario-Torte =)


Die Idee zur Torte schwirrt schon länger in meinem Kopf - Ich habe nur auf eine passende Gelegenheit gewartet, diese Torte zu machen. 
Bei einem Käffchen mit meiner Freundin Tina habe ich gemerkt, das sie Mario genauso gerne spielt wie ich und schon war die perfekte Gelegenheit geboren, denn sie hatte am Wochenende Geburtstag.

Und hier ist sie:








Wuhuuuuu...It's me MARIO 



Das Geburtstagskind hat sich ein Törtchen mit Erdbeeren gewünscht, also ist auch ein Erdbeertörtchen unten drunter. Aber nicht ein schnöder Erdbeerkuchen - Nein - Es ist ein Erdbeer-Rabarbertörtchen mit leckerer Grenadinesahne.


Erdbeer-Rhabarbertorte
mit Grenadinesahne

7 Eier
150g Zucker
150g Mehl
50g Speisestärke
2Tl Backpulver
50g Kakao
60g Butter

Für den Schokoboden zunächst die Eier und den Zucker schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und unter die Eiermasse heben. Anschließend die Butter schmelzen und zum Teig geben.

Ich habe aus dieser Menge einen 16er und einen 10er Kuchen(kleine Wilton-Förmchen) gebacken. Ihr könnt die Masse auch ganz normal für eine 26er Springform verwenden.
Den Kuchen bei 190°C etwa 30 Minuten backen.

Den Kuchen auskühlen lassen und anschließend 2 mal waagerecht aufschneiden.

250g Erdbeeren
250g Rhabarber
150ml Wasser
80g Zucker
3El Grenadinesirup
2El Stärke (und etwas Wasser)

Erdbeeren und Rhabarber waschen, putzen und klein schneiden. Das Wasser und den Zucker mischen und in einem Topf zum kochen bringen. Stärke mit etwas Wasser mischen und in den Topf geben. Nun Rhabarber und Grenadine in den heißen Sirup gießen und 2 Minuten weiter köcheln lassen. 

Den Topf vom Herd nehmen und die Erdbeeren dazu geben. Dieses Kompott nun abkühlen lassen.

Das Kompott schmeckt echt sehr sehr lecker. Da ich vom Tortenfüllen etwas übrig habe, haben wir das restliche Kompott mit Vanilleeis gegessen - nur zu empfehlen!

  
400ml Sahne
2El Grenadinesirup
2Pck. Sahnefest
50g Zucker

Die Sahne mit dem Sahnefest und Zucker steif schlagen. Zum Schluss den Grenadinesirup dazugeben und unterrühren.

Nun Abwechselnd Schokoboden, Grenadinesahne und Kompott schichten.

Eingestrichen habe ich das Törtchen mit Vollmilchganache.




Die Figuren habe ich aus Modelierfondant geformt. Die Randverzierungen habe ich aus "normalen" Fondant hergestellt und mit Zuckerkleber am Rand angebracht.

Weckt das bei euch auch die alten Spielekonsolen-Erinnerungen?

Ich wünsche euch eine schöne Woche!


Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)


Kommentare:

  1. Einfach nur der Hamma...ich habe mir jetzt auch mal vorgenommen ein Kuchen mit Fondant zu machen...wahrscheinlich brauch ich dann eine Standleitung zu Dir ;-)
    Immer wieder der Wahnsinn...!!!

    Süße Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die Torte sieht ja klasse aus ! Ich weiß gar nicht wieviel hunderte von Stunden ich damals mit Mario verbracht habe... da geht mir gleich die Hintergrundmusik im Kopf rum - ich fürchte das wird mein heutiger Ohrwurm :-))

    AntwortenLöschen
  3. Mariaaaa, ich danke dir. :) :)
    Die war so schön, super lecker und viel zu schade zum anschneiden!
    Du hast gleich wieder die Lust zum Spielen geweckt.
    Finde ich ja auch ganz toll, dass du mich hier erwähnt hast:)

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ich mal heirate, werde ich dich als Tortenbäckerin buchen. Ich möchte genau diese Torte, aber mit Mario & Peach oben drauf. Wie süüüüüß!

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön mal wieder, überlege schon ob ich mich trauen soll... ich möchte es ja zu gerne auch mal ausprobieren.
    Den Glukosesirup hab ich ja schon hier und ich kann ja erstmal mit den Figuren beginnen. Wir werden sehen wenn ich mich trau werd ichs berichten.
    Gruß Monika

    AntwortenLöschen
  6. Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahnsinn sag mal wie geil ist das denn???
    Im modellieren bin ich ja so total eine Niete, deshalb werde ich sowas nie können. Aber das sieht einfach nur gigantisch aus!!!

    Lg Kiwi

    AntwortenLöschen
  7. Ooooh, wie süß deine Torte geworden ist...
    Eine sehr witzige Idee Mario als Deko zu nehmen...
    LG Gülsüm

    AntwortenLöschen
  8. Freut mich das euch die Torte gefällt =)

    @Campina & Nadine: Ich bin gespannt auf eure ersten Versuche. Für Fragen stehe ich da natürlich gerne zur Verfügung!

    Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen ;-) Meine ersten Torten sahen auch nicht so aus!

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin gerade über deine wunder-wunder-wunderschöne Torte gestolpert :) Oh man ist die toll!!!! Ich versuche mich demnächst auch an Modelierfondant.
    Verrätst du mir wie du den Fondant für die Figuren hergestellt hast? Ich hab schon richtig Bammel, dass bei meiner Torte alles daneben geht :)
    LeibeGrüße, Sylvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sylvie,

      Ich habe ganz normalen Fondant genommen, den ich gekauft habe, und habe einfach unter 1kg Fondant 1Tl CMC untergeknetet.

      Mehr Infos hier:
      http://mal-kurz-in-der-kueche.blogspot.de/2010/10/fragen-uber-fragen.html

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  10. Ich sag nur: WAHNSINN!
    Mein Sohn will zu seinem Geburtstag das Motto Super Mario. Da wäre so eine tolle Torte natürlich der Hammer!
    Aber sowas bekomme ich sicher nicht hin, hab sowas noch nie gemacht :/

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Maria,
    Ich möchte die Torte für die Taufe meines Sohnes Finn am kommenden We machen. Wäre es ok, wenn ich die Torte schon Freitag mache und Samstag eindecke und dekoriere, wenn Sonntag die Taufe ist?
    Wie verhält es sich mit den Schoko Cakepops? Kann ich die auch schon Freitag machen? außen rum soll weiße Schokolade.

    Lieben Dank im voraus - und auch für die ganzen tollen Tips und Rezepte, die du hier zur Verfügungstellst.

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,

      Ja das kannst du vom Zeitplan her beides machen. Wichtig ist natürlich immer, dass die Torte stets ausreichend gekühlt wird, damit sie frisch bleibt.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria