Montag, 9. Mai 2011

Grillvariationen

Am Sonntag haben meine Familie und ich gegrillt. Dafür habe ich verschiedenste Leckerein vorbereitet. Ich wollte weg von den ewig langweiligen Bratwürstchen, Steaks und Kartoffelsalaten und hin zu etwas neuem und leckeren.
Ich glaube das ist mir recht gut gelungen - meine Familie war jedenfalls begeistert.


Mediterraner Nudelsalat


300g Nudeln (ungekocht)
100g Mozzarella
100g getrocknete Tomaten
100g Tomaten
100g Rucola
80g Parmaschinken
20g Pinienkerne
gehobelter Parmesan

1 TL Honig
1TL Senf
1TL Pesto
2 EL Balsamico
30 ml Olivenöl

Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Mozzarella, getrocknete und frische Tomaten, Rucola und Schinken klein schneiden und mischen. Die Pinienkerne rösten und zum Salat geben. Nun die abgekühlten Nudeln hinzufügen.

Für das Dressing honig, Senf, Pesto, Balsamico und Olivenöl verrühren und über den Salat geben.

Zum Schluss den gehobelten Parmesan über den Salat streuen.

Zweierlei Butter


Für Röstzwiebelbutter 
1 große Zwiebel
1EL Olivenöl
1EL Röstzwiebeln
1Tl Senf
etwas Meersalz
125g weiche Butter

Die Zwiebel schälen, fein hacken und in Olivenöl anrösten. Die weiche Butter mit den gebratenen Zwiebeln, Röstzwiebeln, Senf und Salz mischen.
Ich habe die Butter mit einem Eisportionierer auf dem Teller arrangiert.

Für Kräuterbutter
frische gehackte Kräuter 
1 Knoblauchzehe
125g weiche Butter
etwas Meersalz

Für die Kräuterbutter könnt ihr nach belieben Kräuter verwenden. Ich habe frische Petersilie, Basilikum, Dill, Schnittlauch und Rosmarin verwendet. Den Knoblauch fein hacken und gemeinsam mit den Kräutern, der Butter und dem Salz verrühren.


Weiter auf dem Tisch kamen noch mit Gehacktes gefüllte Champignons, leckere Maiskolben vom Grill, die ich mit Kräuterbutter bestrichen, in Alufolie eingewickelt auf dem Grill gegarrt habe.


Außerdem habe ich kleine Champignonpäckchen auf den Grill gelegt. Dazu einfach klein geschnittene Pilze mit Kräuterbutter und Salz/Pfeffer in Alufolie verpacken und auf dem Grill garen.


Und da noch etwas Hackfleisch übrig war, habe ich kleine Frikadellen vorgebraten und diese auf nochmal in Alufolie verpackt auf dem Grill zubereitet.

Putenspieße
(für 5 Spieße)


300g Putenfilet
1 Paprika
2 Knoblauchzehen
2 Rosmarinstiele
1EL Balsamico
1EL Olivenöl
1/2 Tl Curry
1/2 Tl Paprika
1EL Honig
1El Ketchup
1 Spritzer Zitronensaft
20ml Wasser
Salz/Pfeffer

Für die Spieße das Putenfilet in Würfel schneiden. Das Fleisch mit dem Rosmarin und dem Knoblauch in eine Gefriertüte geben. Aus den restlichen Zutaten eine Marinade zubereiten und in die Tüte geben. Die Tüte gut verschließen, durchkneten und über Nacht das Fleisch ziehen lassen.

Am nächsten Tag abwechselnd Fleisch und Paprika auf die Spieße spießen. Auf dem Grill garen.


Ich hoffe euch hat mein kleines Grillfest gefallen. Bei diesem schönen Wetter solltet ihr das auch unbedingt mal ausprobieren.

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)
 

Kommentare:

  1. Danke. http://calogeromirarezepte.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  2. Mhhmmm, Maria, tolle Ideen!
    So mache ich meinen Pastasalat auch gerne - allerdings bin ich nie auf die Idee mit dem Parmaschinken gekommen.
    Ich habe dafür vor kurzem mal Serranoschinken auf den Grill geworfen und unter den Salat gemischt, das war auch toll!

    Röstzwiebelbutter hört sich auch total klasse an, das ist notiert!

    LG Maja

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde am Sonntag Grillen und hab mir vorgenommen Deine Röstzwiebelbutter nachzumachen!
    Gruß Campina

    AntwortenLöschen
  4. Oh Mann, das hört sich ja ein Vorschlag besser als der andere an.
    Ich denke die ein oder andere Idee werde ich demnächst mal testen (wenn das Wetter wieder mitspielt)
    Danke für die tollen Ideen!!!

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  5. BIn grade auf der Suche nach neuen Ideen für unseren Grillabend am Wochenende und dabei auf deinen Post gestoßen. Das hört sich alles echt lecker an und muss definitiv ausprobiert werden. Vor allem die Putenspieße und die Butter haben es mir angetan. Daumen hoch.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria