Donnerstag, 24. Februar 2011

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag...

...und für die wichtigste Mahlzeit braucht man leckere Marmelade. Da ich noch ein paar Himbeeren und Waldfrüchte im Tiefkühler hatte, habe ich heute mal ein bisschen mit Marmelade experimentiert.


Aus meinem Experiment ist eine Waldfrucht-Vanille-Marmelade und ein Himbeer-Rosen-Gelee entstanden.


 Waldfrucht-Vanille-Marmelade
 (für 1 Glas)

300g gefrorene Waldfrüchte
50ml Wasser
300g 1:1 Gelierzucker
2EL Vanilleextrakt 
oder Mark einer Vanilleschote

Mit Gelierzucker ist es Heutzutage super leicht Marmelade herzustellen. 


Einfach die Früchte, Wasser, Gelierzucker und Vanille in einem Topf vermischen. Das ganze zum kochen bringen. 5 Minuten sprudeln lassen.


Jetzt die Marmelade in ein Twist-off Glas abfüllen und auf dem Kopf stehend auskühlen lassen. Fertig!

 Himbeer-Rosen-Gelee
(für 1 Glas)
300g gefrorene Himbeeren
2g Rosenwasser (etwa 6 Tropfen)
50ml Wasser
300g 1:1 Gelierzucker

Diese Marmelade lässt sich genauso herstellen wie die Waldfruchtmarmelade. Einfach alles mischen, aufkochen und abfüllen. 



Wer keine Himbeerkerne mag, der gibt das Gelee einfach vor dem Abfüllen nochmal durch ein Sieb.


Ich bin schon gespannt wie meine Kreationen schmecken. Das Himbeergelee hat soooo lecker nach Rose geduftet - phantastisch.


Ich freu mich schon wieder auf die Erdbeerzeit. Wenn man auf dem Erdbeerfeld leckere frische Erdbeeren ernten kann. Da kann ich endlich wieder meine Lieblingsmarmelade Erdbeer-Mango machen.

Was kocht ihr denn so für Marmelade?
Schönen Tag noch.

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. Wow, das sind tolle Ideen!!! Das mit dem Rosenwasser gefällt mir! Ich liebe deinen Blog :-)
    Ich hatte für meine Großeltern und meine Tante zu Weihnachten Marmeladenkreationen gezaubert, sollte halt was persönliches sein und nicht zu Alltäglich^^.
    Besonders gut haben mir dabei die Varianten Himbeermarmelade mit frischer Minze gefallen und Erdbeermarmelade mit Basilikum. Ist mal was anderes und es gibt das gewisse Extra :-)

    http://kruemel-in-der-kueche.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Maria,

    hört sich total lecker an!! Ist gemahlene Vanille aus dem Reformhaus das gleiche wie der Vanilleextrakt? Und kann ich die dann auch für die Marmelade nehmen? Ist der Gelierfix der Gelierzucker oder hast Du das noch dazu benutzt?
    LG, Nicola.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicola,

      gemahlene Vanille ist in der Regel in Pulverform und Vanilleextrakt ist flüssig. Du könntest beides für die Marmelade nehmen. Ich habe das Mark einer Vanilleschote verwendet.
      Für die Marmelade habe ich Gelierzucker 1:1 benutzt. Gelierfix ist auf dem Foto, weil ich es eigentlich benutzen wollte, aber dann hat der Zucker gereicht ;-)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  3. Hallo Maria,
    schon mal vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Eine Frage hätte ich noch: Nimm ich bei gemahlener Vanille genau die gleiche Menge, wie bei dem Vanilleextrakt, nämlich 2 EL?

    Danke, Nicola.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicola,

      Bei gemahlener Vanille benutzt man weniger als bei Vanilleextrakt, da diese höher konzentriert ist.
      Ich würde sagen:
      1/2TL gemahlene Vanille=2El Vanilleextrakt

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  4. Hallo Maria,

    ich wollte Dich mal um Rat fragen: Ich bin auf der Suche nach einigen Zutaten, um ein paar Sachen von Dir auszuprobieren. Vielleicht hättest Du ein paar Tipps, bei welchen Internet-Shops ich "gute" Zutaten herbekomme!
    Lollistiele (10 cm?), Zuckeraugen, schwarzer Lebensmittelstift, candy melts rosa und gelb (oder doch lieber Lebensmittelfarben Pulver auf Ölbasis?), Vanilleextrakt und Aromen (wie z.B. Kokos, Irish Coffee...)?
    Würde mich über ein bisschen Hilfe freuen!

    Danke! Nicola.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicola,

      Ich nehme an, du willst Cake Pops machen?
      Alle deine genannten Zutaten findest du entweder hier: http://www.cake-pops.de/
      oder hier: http://www.taartendecoratie.nl/ (Niederländischer Shop).
      Ich würde bereits eingefärbte Candy Melts kaufen. Wenn du selber einfärbst, dann musst du 1. extra noch Farben kaufen und hast 2. mehr Arbeit. Außerdem schmecken Candy Melts lecker :)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  5. Hallo Maria :)
    Ich bin vor kurzem auf deinen Blog gestoßen und bin von den vielen Rezepten begeistert.

    Hab heute die Waldbeeren-Vanille Marmelade ausprobiert... Gleich morgen zum Frühstück kosten... hab bissl Angst ,dass sie zu süß geworden ist :D

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria