Sonntag, 9. Januar 2011

Was lange währt wird gut

Im September habe ich anlässlich des Geburtstages eines Freundes ein kleines Kuchenbuffet gemacht. Leider konnte ich keine Fotos machen, da ich das Buffet erst kurz vor dem servieren zusammengebaut habe. Die einzigen Fotos die gemacht wurden sind beim Geburtstagskind verblieben.


Das Geburtstagskind hat sich dann auf nach Sunderland (England) gemacht um dort zwei Auslandssemester zu verbringen. Nun ist er für das Weihnachtsfest aber nach Hause gekommen und ich habe endlich die heiß erwarteten Bilder bekommen.

Die Abendteuer des Geburtstagskindes kann man übrigens unter: http://www.stefan-auf-reisen.blogspot.com/ verfolgen.

Nun schauen wir uns das ganze mal von links nach rechts im Detail an:




Kirsch-Marzipan-Genuss
Hier handelt es sich um Biskuit der mit Amaretto getränkt wurde. Gefüllt ist der Biskuit mit Kirschsahne und Marzipansahne. Ummantelt habe ich die Törtchen mit gerösteten Mandelblättchen.

Stefanos Marshmellow Traum
Das sind Schokoladen Cupcakes mit Marshmellow Frosting, das ich kurz vor dem servieren mit einem Creme-Bruleé-Brenner angeröstet habe.


Raffinierte Schoko-Nuss Happen
Hier in der Mitte befinden sich Cookies mit weißer Schokolade und Macadamia Nüssen.


Schwarzwänder Kirsch Melodie
Schokoladen Cupcakes die ich mit Kirschwasser und Amarena Kirschen gefüllt habe. Dekoriert sind die Cupcakes mit Schokoladen-Sahne-Frosting und Amarenakirschen.


Französische Apfel Leckerei
Das sind kleine Apfel-Tartes. Kleine Tartes Formen habe ich mit Mübrteig ausgelegt. Dann habe ich Apfelmus auf den Mürbteig gestrichen, frische Apfelspalten darauf verteillt und das ganze mit Zimt-Zucker bestreut. Dann wurden die Tartes im Ofen gebacken.

Das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut 
(wenn ich das so beurteillen darf ;-)). Ich hoffe euch gefällt es auch.

Wir sehen uns dann wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. Das sieht alles sehr lecker aus. Der Kirsch-Marzipan-Genuss hört sich sehr gut an. Gibt es da ein Rezept dazu? Vor allem die Marzipansahne klingt sehr lecker.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo

    Wenn es dich interessiert, dann werde ich demnächst ein Rezept online stellen ;-)

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. für mich sieht ja der Marshmellotraum extrem schmackhaft aus. Gibts dazu auch noch ein Rezept?

    viele Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Peter
    Das Rezept ist ganz einfach...du machst einfach deinen Lieblingsschokokuchen (oder suchst die ein Rezept von einem leckeren) und füllst ihn in Muffinförmchen. Dann backen ;-)
    Bei Kaufland, Real oder Kaufhof gibt es Marshmellow-Fluff...das ist wie cremige Marshmellows. Diesen Fluff streichst du dann auf die fertigen Muffins und bräunst ihn ein wenig mit einem Creme-Brulee Brenner :-)
    Und fertig ist der Traum :D

    Viel Spaß beim Nachmachen
    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria