Sonntag, 30. Januar 2011

1. Kulinarische Reise ans Mittelmeer

Heute war ich mal etwas länger in der Küche. Wie bereits versprochen haben wir heute unsere erste kulinarische Reise ans Mittelmeer. Der Flug war lang aber nun können wir uns endlich am Strand niederlassen und bei Sonnenuntergang ein köstliches Menü genießen.


Menü des Monats Januar

Parmesanschaumsüppchen 
an geschmorten Tomaten und Olivenchiabatta

***

Hausgemachte Ravioli "alla panna" an Basilikum-Sahne-Soße

***

Panna Cotta 
an Glühweinbeeren


Satt und glücklich über den Erfolg dieses ersten Menüs will ich euch die Rezepte natürlich nicht vorenthalten.


Parmesanschaumsüppchen 
an geschmorten Tomaten und Olivenchiabatta


200g Kartoffeln
2 Scharlotten
2 EL Olivenöl
100ml Weißwein
400ml Geflügelfond
200g Parmesan
Kirschtomaten
1 EL Puderzucker
150g Schlagsahne
Salz, Pfeffer
Pesto
Olivenchiabatta


Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Scharlotten fein würfeln und in 1EL Olivenöl andünsten. Die Kartoffeln dazu geben und kurz mit andünsten. Mit Wein und Fond ablöschen und zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Parmesan reiben und unter die Suppe rühren. 
Das Chiabatta nach Packungsanleitung im Ofen aufbacken.

Tomaten waschen und trocknen. Die Tomaten in 1 EL Öl braten und mit Puderzucker bestreuen das die Tomaten karamelliesieren.

Sahne halbsteif schlagen und unter die Suppe heben. Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz/Pfeffer abschmecken. 

Die Suppe mit den Tomaten, Pesto und dem aufgebackenem Chiabatta servieren.


Hausgemachte Ravioli "alla panna" an Basilikum-Sahne-Soße



  300 g Mehl
3 Eier 
2 EL Öl 
 1TL Salz 
1 Zwiebel 
250 g Rinderhackfleisch 
3–4 EL + 250 ml Milch 
Pfeffer 
1 TL Paniermehl 
75 g gekochter Schinken 
6–7 Stiele Basilikum 
2 EL Butter 
200 g Schlagsahne 
150 ml Gemüsebrühe 
50 g Parmesankäse

300 g Mehl, Eier, Öl, 2 EL lauwarmes Wasser und 1 TL Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. 

Zwiebel schälen und über das Hack reiben. 3–4 EL Milch,  1/2 TL Salz, Pfeffer und Paniermehl zugeben und verkneten. 

Schinken in Streifen schneiden. Basilikum waschen, trocken tupfen, Blättchen, bis auf etwas zum Garnieren, von den Stielen zupfen. Fett in einem großen Topf schmelzen. 2 EL Mehl einrühren und anschwitzen. Mit Sahne, Brühe und 250 ml Milch ablöschen, aufkochen und unter Rühren 1–2 Minuten köcheln. 

Schinken und gehackten Basilikum einrühren, mit Salz, Pfeffer abschmecken. 

Nudelteig portionsweise sehr dünn ausrollen. Ausgerollten Teig in Quadrate (ca. 6 x 6 cm) schneiden oder ausradeln. In die Mitte der Quadrate je ca. 1 TL Füllung setzen. Teigränder mit etwas Wasser bestreichen. 

Reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Die Ravioli darin bei schwacher Hitze 4–5 Minuten gar ziehen lassen, herausnehmen und warm halten. Die Ravioli mit Soße vermengen, auf Tellern anrichten, mit Käse bestreuen und mit Basilikum garnieren.


Panna Cotta 
an Glühweinbeeren 



200ml Sahne
200ml Milch
2 EL Zucker
1 Vanilleschote
3 Blatt Gelatine
300g Tiefkühlbeeren
300ml Heidelbeerglühwein
3 EL Zucker 
1 EL Speisestärke

Milchund Zucker in einem Topf erwärmen. Die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzten und das Mark heraus kratzen und zu der Milch geben.

Währendessen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.Wenn die Milch heiß ist, dann den Topf vom Herd nehmen und die Gelatine einrühren. Wenn die Gelatine aufgelöst ist, dann die Sahne dazu geben.

Vanilleschote aus dem Topf nehmen. Gläser oder kleine Förmchen kalt ausspülen und dann mit der heißen Panna Cotta auffüllen. Über Nacht kühl stellen.

Zucker in einem Topf karamellisieren und mit dem 250ml Glühwein ablöschen. Zur Hälfte einkochen lassen. Den restlichen Glühwein mit der Stärke verrühren und die Soße damit abbinden. Zum Schluss die Beeren hinzufügen.

Die Panna Cotta auf einen Teller stürzen und mit den abgekühlten Glühweinbeeren servieren



Ich hoffe euch hat die Reise genauso viel Spaß gemacht wie uns. Jetzt habt ihr mal gesehen, das ich in der Küche nicht nur backe sondern auch sehr gerne koche.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachkochen.

Wir sehen uns dann, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. Ein tolles Menü! :-)

    Den Tisch schön gedeckt (das Geschirr gefällt mir!), wunderbares Essen. Auch bei dem kalten Wetter perfekt - mit Heidelbeerglühwein. Klasse!

    AntwortenLöschen
  2. *_* Wie lecker das alles aussieht und sich anhört! Jetzt hab ich Hunger!

    AntwortenLöschen
  3. Danke Danke

    Das Geschirr ist übrigens von IKEA *flüster*

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp. Die Servietten auch, oder?! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Yummy...das sieht echt super lecker aus! Aber ich glaube du hast vergessen mich einzuladen :)

    AntwortenLöschen
  6. Suppe und Panna Cotta wird es am 4. Advent 2011 beim Weihnachtsmenü fuer meinen Freund geben. als Hauptspeise plan ich Zander auf Steinpilzrisotto
    Gruss Tanja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria