Samstag, 4. Dezember 2010

Schokoladenfondant

Ich habe euch ja noch eine Anleitung für Schokoladenfondant versprochen - hier kommt sie. Bei der Herstellung habe ich ein paar Fotos für euch gemacht.

Schokoladenfondant

100g Schokolade
 50g Glukose
500g Gelatinefondant


Zunächst die Schokolade hacken. Im Wasserkocher habe ich Wasser heiß gemacht.

Nun das heiße Wasser in eine Schüssel geben. Die gehackte Schokolade in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Clip gut verschließen. Die "Schokoladentüte" in das heiße Wasser legen, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. 

Wenn die Schokolade geschmolzen ist, die Tüte öffnen und die Glukose dazu geben.

Die Tüte wieder gut verschließen und durchkneten, damit sich die Glukose mit der Schokolade verbindet. 
Nun die Schokoladenmasse über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
Am nächsten Tag die "Schokoladen-Rohmasse" aus der Tüte schneiden und gut durchkneten. Wenn das kneten schwer fällt, weil die Masse so hart ist, dann einfach ein paar Sekunden in der Mikrowelle erwärmen.

Wenn die Masse weich geknetet ist, dann den Fondant weich kneten. Nun die Schokoladenmasse mit dem Fondant verkneten und fertig ist der Schokoladenfondant.

Ich bin sehr begeistert über den leckeren Geruch und Geschmack. Allerdings ist es um einiges schwerer den Fondant zu verarbeiten. Da im Fondant Schokolade ist, wird er Fondant nach dem Ausrollen schnell "steif" da die SSchokolade auskühlt und fest wird. Dieser Umstand macht es schwer einen Kuchen einzudecken. Der Fondant lässt sich wahrscheinlich bei wärmeren Temperaturen besser verarbeiten, als bei dieser Eiseskälte :-D

Viel Spaß beim Nachmachen!

Wir sehen uns dann, wenn es wieder heißt:


Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)



Kommentare:

  1. Hi das sieht ja richtig gut aus:)
    Für wie viele Kuchen reicht die Masse denn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Das Rezept ergibt etwa 600g Schokoladenfondant. Das sollte etwa für das Eindecken einer 26er Torte reichen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  2. Glukose? Wo bekomm ich die denn her?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ute,

    Ich kaufe die Glucose immer hier:
    http://www.amazon.de/gp/product/B005QW0IN6/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B005QW0IN6&linkCode=as2&tag=httpmalkurzin-21

    Man kann Glucose auch selber machen indem man Zucker und Wasser aufkocht, damit habe ich aber nich so gute Ergebnisse erzielt.

    Viele Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Maria,

    hast du schon mal Erfahrung gemacht, ob man statt Gelatine auch Agartine nehmen kann? Als Vegetarier habe ich schon öfters damit rumgetüftelt, oder Modellierschokolade mit Honig hergestellt.

    VG, Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Clara,

      Da habe ich keine Erfahrung. Einfach mal googlen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria