Mittwoch, 22. Dezember 2010

Pralinen mit Schokoladentransfer

Dieses Rezept habe ich von einem Pralinenkurs von Halloren, den ich vor einem Jahr mal besucht habe. Damit die Pralinen etwas edeler aussehen, habe ich sie mit Schokoladentransfers dekoriert.


Kirsch-Pistazien-Marzipan Pralinen


200g Marzipan
20g Pistazien
50g getrocknete Kirschen
20ml Kirschwasser 
200g Kuvertüre (nach Geschmack) 
Schokoladentransfers
(beim Pati-Versand gibt es eine große Auswahl)

Eine Nacht vorher die Kirschen hacken und in Kirschwasser einlegen.


Die Pistazien hacken.
Das Marzipan mit den Pistazien und den eingelegten Kirschen verkneten und zwischen 2 Frischhaltefolien ausrollen.




Das Marzipan in kleine Quadrate schneiden.



Die Transferfolie in kleine Quadrate schneiden. 


Die Kuvertüte schmelzen und temperieren. Die Marzipanquadrate mit Schokolade überziehen, auf Backpapier ablegen und ein Schokoladentransfer auf die noch feuchte Schokolade legen.


Wenn die Schokolade getrocknet ist, dann könnt ihr die Transfers vorsichtig von den Pralinen lösen.

Die Pralinen gehen super schnell und sind sehr lecker ;-)


Wir sehen uns dann, wenn es wieder heißt:


Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. oh ich hab auch Schokotransfers zu Hause. Aber noch nie verwendet. Wird langsam mal Zeit!

    AntwortenLöschen
  2. Hatte diese Methode bisher nur aus dem technischen BEreich gekannt. Klingt aber gut und funtktioniert sicher nicht nur bei Pralinen sondern auch bei PLätzchen. Bekomme ich die Schokotransfers in jedem normalen Lebensmittelgeschäft oder muss ich da in ein Fachgeschäft oder gar im Internet bestellen?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Saskia,
    Das mit den Plätzchen ist eine tolle Idee...ja man kann die Transfers für ganz viele Sache mit Schokolade verwenden.
    Also in normalen Lebensmittelgeschäften wirst du die Folien nicht finden. Ich glaube bei Tortissimo gibt es welche, ansonsten wirst du die wohl nur im Internet finden.

    Wie ich schon geschrieben habe gibt es beim Pati-Versand eine große Auswahl, zu dem günstigsten Preis den ich kenne.
    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Maria,
    wird das Kirschwasser komplett von den Kirschen aufgesaugt oder wird der Rest weggeschüttet?
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Melanie,

    In der Regel sollten die Kirschen fast das gesammte Kirschwasser aufsaugen. Das hängt aber auch immer davon ab, wie trocken die Kirschen sind.

    Man nimmt nur die eingelegten Kirschen und den Rest Kirschwasser machst du weg.

    Viele Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Maria,
    hab es am Samstag genau so gemacht und die Pralinen sind wirklich köstlich und so einfach herzustellen! Wenn du noch mehr solcher Rezepte hast immer her damit ;)
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria