Mittwoch, 24. November 2010

In der Weihnachtsbäckerei Teil 3

Ich bin total in Weihnachtsstimmung und deshalb wird auch gebacken was das Zeug hält. Allerdings sind mittlerweile schon vier Keksdosen gefüllt, sodass ich jetzt erstmal aufhören muss, denn es sind meine einzigen Keksdosen ;-)

Demnächst werde ich wohl ein paar Freunde zum Kaffee einladen, damit sich die Keksdosen ein wenig leeren können, aber bis Weihnachten ist ja auch noch Zeit.

Natürlich will ich euch nicht vorenthalten, was diesmal aus meinem Backofen gehüpft ist:

Stollenkonfekt - "Vier mal anders"


Grundteig (ca. 40 Stück)
 
200g Butter
150g Zucker
300g Quark
600g Mehl
1TL Zimt
1 Packung Backpulver
100g gehackte Mandeln

100g Butter, geschmolzen
150g Puderzucker

Butter und Zucker schaumig rühren. Quark dazugeben. Mehl, Zimt, Mandeln und Backpulver mischen und unter die Butter-Zucker-Masse geben und zu einem Teig verarbeiten. Je nach Stollensorte (siehe folgende Rezepte) weitere Zutaten unterkneten. Den Teig nun 1-2h im Kühlschrank ruhen lassen.

Vom Teig werden nun wallnussgroße Stücke abgenommen und zu kleinen Stollen geformt.
Bei 180°C etwa 10-15 Minuten backen.
Nach dem Backen die Stollen sofort mir geschmolzener Butter bestreichen und in Puderzucker wälzen.
Stollenkonfekt "Klassisch"

50g Orangenat
50g Zitronat
150g Rosinen
50ml Rum
etwas Orangenschale

Einen Tag vorher die Rosinen hacken und im Rum über nacht ziehen lassen.
Am nächsten Tag Orangenat und Zitronat hacken und mit den Rum-Rosinen und der Orangenschale unter den Grundteig heben. 

Marzipanstollenkonfekt

50g Orangenat
50g Zitronat
150g Rosinen
50ml Rum
etwas Orangenschale
150g Marzipan

Einen Tag vorher die Rosinen hacken und im Rum über nacht ziehen lassen.
Am nächsten Tag Orangenat und Zitronat hacken und mit den Rum-Rosinen unter den Grundteig heben. Jedes Stollenkonfekt mit einem kleinen Stück Marzipan füllen.

Mohnstollenkonfekt

50g Mohn
1 Packung backfertige Mohnfülle

Den Grundteig mit dem Mohn verkneten. Jedes Mohnstollenkonfekt mit ein wenig Mohnfülle füllen.


Ich wollt bezüglich Stollen auch mal etwas anderes ausprobieren. Da ich die Kombination von Zimt-Orange-Cranberrys schon aus meinen Lieblingsscones kenne und liebe, habe ich diese Geschmacksrichtung mal für Stollen zweckentfremdet: 

Cranberry-Mohn-Stollenkonfekt

100g Cranberrys
50ml Orangensaft
etwas geriebene Orangenschale
50g Mohn

Einen Tag vorher die Cranberrys hacken und über Nacht in Orangensaft einweichen. Am nächsten Tag den Grundteig mit den Cranberrys, dem Mohn und der Orangenschale verkneten und wie gewohnt zu kleinen Stollen formen und backen.

Ich denke es ist für jeden was dabei. Einfach die Lieblingssorte raussuchen und nachbacken. Das Rezept habe ich aus dem Dr. Oetker Buch "Plätzchen" - eine wahre Fundgrube für Weihnachtsplätzchenrezepte. Natürlich habe ich das Rezept ein wenig zu meinen Gunsten abgewandelt.

Amarena - Mohn - Schnecken

 
 300g Mehl
125g Zucker
1 Packung Vanillezucker
Salz
2 Eier
150g Butter
1 Glas Amarenakirschen (etwa 200ml)
1 Packung backfertige Mohnfülle


Aus Mehl, Zucker, Vanille, Salz, Butter und 1 Ei einen Teig herstellen. Diesen mindestens 3h im Kühlschrank kalt stellen. 
Amarenakirschen gut abtropfen lassen und klein hacken. Die backfertige Mohnfülle mit dem zweiten Ei verrühren.


Den gekühlten Teig ausrollen und mit der Mohnfülle bestreichen.


Die gehackten Amarenakirschen auf der Mohnfülle verteillen. Nun das ganze aufrollen. Damit sich der Teig später besser in Scheiben schneiden lässt habe ich die Teigrolle in Frischhaltefolie verpackt und etwa 1h im Tiefkühler kalt gestellt.
Nach dem Abkühlen kann man sich das ganze dann schmecken lassen :-D

Anschließend den Teig in Scheiben schneiden und bei 200°C etwa 12 Minuten backen.

Ich wünsche ich noch einen schönen vorweihnachtlichen Abend.
Wir sehen uns dann, wenn es wieder heißt:


Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. danke! wir haben neulich welche gegessen udn da kam mir shcon der gedanke sie selebr zu machen. allerdings hatte ich kein Rezept. Hört sich lecker an...

    AntwortenLöschen
  2. danke für den super Tipp, wir lieben Mohn und ich habe soeben den Teig kalt gestellt, ich hoffe, dass wir dann morgen solch leckere Mohnschgnecken haben :D

    AntwortenLöschen
  3. Na dann guten Appetit.
    Das waren letztes Jahr meine Lieblingskekse. Die waren sooooo lecker!

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Das Stollenkonfekt ist total lecker :) Tom und ich haben gestern sowohl "klassisch" als auch Marzipan gebacken. Orangeat und Zitronat haben wir weggelassen (die Gläser, in die ich die Reste letztes Jahr gefüllt hatte, zischten beim Öffnen verdächtig und der Inhalt roch irgendwie auch nicht mehr taufrisch), aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch. Der Teig ließ sich auch super verarbeiten. Nächstes Wochenende probieren wir die mit Mohn und backen gleich eine Runde von den Schnecken, die du auch mit im Beitrag hast.

    Allerdings funktioniert das Ausdrucken als PDF leider nicht richtig. Bei uns fehlten die Zutatenangaben zu den einzelnen Rezepten :( Aber da wir ja des Schreibens mächtig sind, konnten wir dieses Problem lösen ;)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria