Freitag, 29. August 2014

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Kirsch-Pie

"Bye, bye Miss American Pie
Drove my Chevy to the levee but the levee was dry"

Ich weiß auch nicht warum mir dieses Lied immer in den Sinn kommt, wenn ich einen echten amerikanischen Pie backe, denn das Lied hat so gar nichts mit dem köstlichen Kuchen zu tun.

Wer glaubt ein Pie ist immer ein süßer Kuchen, der liegt aber falsch. Als Pie wird im englischsprachigen Raum alles bezeichnet, was unter einer Teigdecke gebacken wurde. So gibt es nicht nur süße Apple Pies oder Blueberry Pies, sondern auch herzhafte Kreationen mit Fleisch, Pilzen und Co.


Da ich hier aber jeden Freitag über die süßen Seiten des Lebens schreibe, habe ich mich natürlich auch für eine süße Variante entschieden: einen Cherry Pie. 

Schon nach einem Bissen dieses leckeren Kirschkuchens, wenn die Kirschen langsam aus der knusprigen Teigkruste fließen, weiß man, warum die Amerikaner ihren Pie so sehr lieben. 


Kirsch-Pie
(24cm Durchmesser)

Für den Mürbeteig
150g kalte Butter
250g Weizenmehl
30g Puderzucker
1 Ei
1/2El Wasser

Für die Füllung
1,5kg TK Sauerkirschen
80g Zucker
Mark einer Vanillestange
1 Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
2El Speisestärke

Außerdem
1 Ei
1El Milch
1El brauner Zucker

Für den Mürbeteig Butter, Mehl und Puderzucker mit den Fingern verreiben. Ei und Wasser hinzufügen und alles schnell zu einem Teig zusammenfügen. Nicht kneten! Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Für die Füllung die Kirschen mit Zucker, Vanillemark und abgeriebener Zitronenschale in einem Topf aufkochen. Den Zitronensaft mit der Speisestärke verrühren und zu den kochende Kirschen gießen. Weiterrühren, bis die Masse eindickt. Dann abkühlen lassen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen. 

Den Mürbeteig in zwei Teile teilen und rund (Durchmesser etwa 28cm) ausrollen. Mit dem ersten Teigkreis eine Tarteform (Durchmesser 24cm) auskleiden und den Teig behutsam an den Rändern andrücken. Überstehenden Teig abschneiden. Nun die Kirschfüllung auf den Teig gießen. Den zweiten Teigkreis auf die Kirschfüllung legen und den überstehenden Teig wieder abschneiden. Teigreste können zum Beispiel nochmals ausgerollt werden und in Herzform ausgestochen werden. Anschließend den Kuchen damit dekorieren.

Ei und Milch verquirlen und den Kuchen damit bestreichen. Den braunen Zucker darüber streuen. Im Ofen etwa 35 Minuten goldbraun backen.

Den Pie erst nach vollständigem Auskühlen aus der Form lösen!

Das Rezept für diese amerikanische Spezialität habe ich übrigens aus dem Buch "Noch ein Stück" von Leila Lindholm* - einer schwedischen Fernsehköchin. Dieser knackige Kuchen ist in der ganzen Welt beliebt. Ihr solltet ihn also auch ausprobieren! 

Ich wünsche euch ein süßes Wochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)


* Amazon Partnerprogramm

Dienstag, 26. August 2014

{Wer backt mit?} Die Zusammenfassung

In den letzten Wochen hattet ihr wieder die Möglichkeit mir eure Kreationen aus der aktuellen Lecker Bakery zu schicken. Es sind wieder unglaublich viele von euch meinem Aufruf gefolgt und ich kann euch heute insgesamt 52 Beiträge zeigen.


Die Zusammenfassung habe ich genauso gestaltet wie die letzten Male auch: Ich habe alle Beiträge so geordnet, wie sie auch im Heft zu finden sind mit den entsprechenden Seitenangaben versehen. Zu den entsprechenden Rezepten der Lecker Bakery findet ihr dann eure Bilder, die ihr mir geschickt habt und darunter findet ihr die Angaben, wer die Rezepte nachgebacken hat. Wenn derjenige das Rezept auf seinem Blog oder seiner Internetseite veröffentlicht hat, dann habe ich zu dem entsprechenden Beitrag verlinkt (das erkennt ihr an der roten, kursiven Schrift). Der Link führt euch also zu dem entsprechenden Beitrag und dort findet ihr meistens das Rezept und auch persönliche Änderungen oder Anmerkungen zum Rezept von dem Bäcker.

Mascarpone-Käsekuchen, S. 8


Katrin Breu

Berry Lemon Cheesecake Squares, S.12




Aprikosen-Tarte-Tatin, S.15




Brownies Grundrezept, S.22



Bluebeery-Cheesecake-Brownies, S.23





Baiserzipferl Brownie, S.24




Beerenstreusel Brownie, S.24




Erdnuss-Karamell-Brownie mit Fleur de Sel, S.25




olles Himmelsglizerdings/ Meine Backsucht/ Marie Pavic


Rote-Grütze-Brownies, S.26


Das Genusseck
 

Funfetti XS-Cakes in der Eiswaffel, S. 31




Meine Backsucht/ sweetpie.de/ 140meter


Be-Happy-Torte, S.36


Das kleine Glück


Käsesahne Törtchen aus dem Glas, S.37


140meter


Pasteis de Nata, S.49



Die Zaubernadel / Kunterbunt Weissblau


Kekskuchen mit Milchcreme, S.50

 


Farturas, S.51


Her Cakeness


Portugiesiche Croissants, S.52


DieZaubernadel.de


Beerige Sonnnenblume, S.64


Das Genusseck


Apfel-Zimt-Pop-Overs, S.77



backsüchtig


Pop Overs, S.78




Johannisbeerkuchen, S.82



Meine Torteria/ Dagmar Hillepold

Stachelbeer-Streusel-Racer, S.83



Liv For Sweets/ Biskuitwerkstatt


Formel-1-Käsekuchen mit Sirup Erdbeeren, S.85

Katrin Breu


Brrrmmbeer-Blondie mit Haselnuss, S.86


Katrin Breu 

Brombeer-Wickeltorte, S.96-97




Kirschstrudelkuchen, S.102






Saftige Kirschtorte mit Löffelbiskuits, S.107



Versunkener Pflaumenkuchen mit Baiserhaube, S.108



Möhren-Walnuß-Torte mit Blaubeeren, S. 114



Kartoffel-Pflaumen-Krokantkuchen, S.117

 
Sweetsbar


Dunkler Apfel-Zucchini-Gugel, S.120


Katrin Breu

Ich bedanke mich herzlich bei allen Teilnehmern für die wunderbaren Beitäge. Mir hat es wie immer viel Spaß gemacht! Falls ich irgendjemanden vergessen oder übersehen haben sollte, dann schreibt mir bitte nochmal, dann ergänze ich diese Beiträge natürlich. Ich gebe mir zwar immer Mühe den Überblick zu behalten, aber manchmal geht einfach einer verloren.

Ich wünsche euch eine wunderbare Woche!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

{Wer backt mit?}